Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen. Wir entwickeln eine neue Schule ? Ganztagsschule - kritisch betrachtet!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen. Wir entwickeln eine neue Schule ? Ganztagsschule - kritisch betrachtet!"—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen

2 Wir entwickeln eine neue Schule ? Ganztagsschule - kritisch betrachtet!

3 Gesellschaftliche Veränderungen Wirtschaftliche Veränderungen Familiäre Veränderungen Schulische Veränderungen Mittagsbetreuung / verlängerte Mittagsbetreuuung Mittagsbetreuung / verlängerte Mittagsbetreuuung Nachmittagsbetreuung Nachmittagsbetreuung Hort an der Schule Hort an der Schule G 8 G 8 Ganztagsschule Ganztagsschule

4 Ganztagsschulen in Europa Ganztagsschulen in Europa

5 Ganztagsschulentwicklung in Deutschland Ganztagsschulentwicklung in Deutschland 18. Jhdt.: Schulen mit geteilter Unterrichtszeit (8 – 12 / 14 – 16 Uhr) 19. Jhdt.: Einführung der Halbtagsvolksschule aus ökonom. Gründen (Mithilfe der Kinder in der Landwirtschaft / Kinderarbeit) Einführung der Halbtagsschulen an höheren Schulen aus Gründen des Schulweges (Fahrschüler) sowie der Hausaufgaben Reformpädagogik / Landschulheimbewegung Weitgehende Einstellung reformpädagogischer Schulen mit der Weltwirtschaftskrise Familienbild des Nationalsozialismus: Halbtagsschule als Regelschule

6 Ganztagsschulentwicklung in Deutschland Ganztagsschulentwicklung in Deutschland nach 1945:wenige Versuche mit Ganztagsschulen bewusste Abgrenzung gegenüber der DDR PISA-Schock:Blick über den Zaun Gute Bildung braucht mehr Zeit: für individuelle Förderung für Kreativität für eine höhere Qualität des Unterrichts 2003:Programm IZBB (Investitionsprogramm Zukunft Betreuung und Bildung)

7

8 Ziele und Chancen einer Ganztagsschule – Rhythmisierung / Entzerrung des Unterrichts – Mehr Ruhe und Konzentration = entspanntes Lernen – Vernünftigere Pausen – zusätzliche Angebote – mehr Förderung – Entlastung von Hausaufgaben – gemeinsames Essen – Bessere Betreuung Schule als Lern- und Lebensraum Schule als Lern- und Lebensraum

9 Ganztagsschulen in Bayern Regierungserklärung vom 10. Dezember 2008: Wir werden flächendeckend Ganztagsschulen in allen Schularten anbieten. An Ganztagsschulen gibt es Kinder, die von ihren Eltern kein Geld bekommen und deshalb nicht am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen können. Ich halte das für unerträglich! Wir werden das abstellen! 2008/09: 411 gebundene GTS (dv. 380 HS) 930 offene GTS (dv. 507 HS, 61 FöS, 162 RS, 204 GY)

10 Ganztagsschulen in Bayern – Gebundene Ganztagsschulen – Offene Ganztagsschulen – [ Tagesschulen ]

11 Gebundene Ganztagsschulen – an vier Wochentagen mind. 7 Zeitstunden verpflichtend – Mo bis Do bis Uhr – Verteilung des Unterrichts über den Tag – Mittagessen in der Schule – Hausaufgaben weitgehend in der Schule – zusätzliche Angebote durch die Schule

12 Gebundene Ganztagsschulen bieten: – – differenzierte Fördermaßnahmen – den Unterricht ergänzende und individuelle Arbeits- und Übungsphasen – eine veränderte Lern- und Unterrichtskultur mit innovativen Unterrichtsformen (Projektarbeit, Wochenplanarbeit etc.) – Mittagsverpflegung – einen pädagogisch gestalteten Freizeit- und Neigungsbereich – Öffnung von Schule unter Einbeziehung qualifizierter externer Partner – Angebote zur Förderung sozialer Kompetenzen

13 Gebundene Ganztagsschulen Gebundene Ganztagsschulen – jeweils nur 1 Klasse pro Jahrgangsstufe – sukzessiver Aufbau (ab 5. Jahrgangsstufe) – Personalkosten Kultusministerium – pro GT-Klasse zusätzlich 12 Lehrerstunden – pro GT-Klasse zusätzlich 6000 – pro GT-Klasse zusätzlich 6000 Teil-

14 (Teil-) Gebundene Ganztagsschulen Zielsetzungen: -Veränderung des Schultages - Rhythmisierung Aber: - Nur für max. 50 % der Schüler möglich - (mehrfach) geteilte Schule

15 Offene Ganztagsschulen – Unterricht wie bisher (8.00 – Uhr) – Freiwillige Teilnahme am Nachmittag – mind. 4 Tage/Woche je 3 Stunden (bis 16 Uhr) – Angebot eines Mittagessens in der Schule – Betreuung durch pädagogisch geeignetes Personal – an GS + HS auch für Grundschüler möglich

16 Offene Ganztagsschulen – keine Teilnehmerbeschränkung – altersgemischte Gruppen – Personalkosten KM + Gemeinde + Eltern – keine zusätzlichen Lehrerstunden – Förderung pro Schüler 753,80 / Jahr bei 3-4 Stunden Betreuung täglich Stunden Betreuung täglich – Mitfinanzierung durch Kommune (gleicher Anteil) und Eltern und Eltern

17 Offene Ganztagsschulen Zielsetzung: - Betreuung am Nachmittag Aber: - Keine Veränderung der Schule - Kosten für Gemeinde und Eltern

18 Problemfragen Problemfragen – bisher vor allem organisatorische Entwicklung – Verständnis von Ganztagsschule? – Beteiligung des gesamten Kollegiums? – Beteiligung der Eltern? – Beteiligung der Schüler? – Beteiligung des Sachaufwandsträgers? Es geht um die Entwicklung einer neuen Schule Es geht um die Entwicklung einer neuen Schule

19 Die neue Schule Die neue Schule mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortungmehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung mehr Zeit – veränderte Zeitenmehr Zeit – veränderte Zeiten mehr / bessere Rhythmisierungmehr / bessere Rhythmisierung andere Pausen / Pausengestaltungandere Pausen / Pausengestaltung bessere Förderung / anderes Lernenbessere Förderung / anderes Lernen mehr Material / mehr Zusatzangebotemehr Material / mehr Zusatzangebote andere / veränderte Räumeandere / veränderte Räume ….….

20 Alternative Formen z.B. Tagesschulen

21 Schule von 8.00 Uhr bis UhrHausaufgaben Schule von 9.00 Uhr bis Uhr Mittag- essen Schule von 9.00 Uhr bis Uhr bis Uhr Das Zeitkonzept der Tagesschule Mittag- essen H Früh- betreuung

22 Mittagsbetreuung an Grundschulen – nach Unterrichtsende (ab ca ) bis etwa Uhr – verlängerte Mittagsbetreuung bis mindestens Uhr – Freiwillige Teilnahme am Nachmittag – Angebot eines Mittagessens in der Schule möglich – Betreuung durch pädagogisch geeignetes Personal – Hausaufgabenbetreuung (bei vMb Pflicht!)

23 Finanzierung der Mittagsbetreuung Mittagsbetreuung – pro Gruppe (¢ 12 Schüler) 3323 (KM) – evtl. Mitfinanzierung durch Eltern und Gemeinde Verlängerte Mittagsbetreuung -Pro Gruppe (¢ 12 Schüler) Pro Gruppe (¢ 12 Schüler) 7000 –evtl. Mitfinanzierung durch Eltern und Gemeinde

24 Mittagessen Hausaufgaben Zeitbisher Vorviertelstunde U U Pause U U Pause U U Zeitkünftig Frühbetreuung Vorviertelstunde U U Pause U U Mittagessen/ Mittagsbetreuung U U Intensivierung / Hausaufgaben – 15.00

25 Tagesschulkonzept mit verlängerter Mittagsbetreuung

26 Grundschule Wiesenthau eine kind- und familiengerechte Grundschule

27

28

29 Gestaltungsmöglichkeiten der Tagesschule – späterer Unterrichtsbeginn (z.B Uhr) – Betreuung bis 8.30 Uhr, mittags und ggf. ab Uhr – Unterricht Mo – Do bis Uhr – bessere Rhythmisierung – Mittagessen in der Schule – Hausaufgaben (weitgehend) in der Schule / HG-Betreuung – zusätzliche Angebote durch Externe – Teilnahme aller Schüler – Einführung nach Erprobung

30 Entwicklung eines eigenen Konzepts für die Schule Entscheidung über eine individuelle Konzeptentwicklung Entscheidung über eine individuelle Konzeptentwicklung Entscheidung über eine ca. 8-wöchige Erprobung Entscheidung über eine ca. 8-wöchige Erprobung Entscheidung über die Zeitgestaltung Ihrer Schule Entscheidung über die Zeitgestaltung Ihrer Schule Beginn – Ende - Pausenzeiten Beginn – Ende - Pausenzeiten Entscheidung über die Betreuung Entscheidung über die Betreuung Frühbetreuung – Nachmittagsbetreuung (nach 14.00/15.00 Uhr) Frühbetreuung – Nachmittagsbetreuung (nach 14.00/15.00 Uhr) Entscheidung über die Mittagsversorgung Entscheidung über die Mittagsversorgung zu Hause – in der Schule – warm oder selbst mitgebracht zu Hause – in der Schule – warm oder selbst mitgebracht Entscheidung über die Einführung Entscheidung über die Einführung

31 Notwendig ist eine ausführliche, breite und sachliche Diskussion!

32 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen. Wir entwickeln eine neue Schule ? Ganztagsschule - kritisch betrachtet!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen