Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BERUFSREIFEPRÜFUNG – BWL 1.Zwischenpräsentation der PROJEKTARBEIT Thema des Projektes: Unternehmensgründung für eine Physiotherapeutin Inhalte der 1. Präsentation:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BERUFSREIFEPRÜFUNG – BWL 1.Zwischenpräsentation der PROJEKTARBEIT Thema des Projektes: Unternehmensgründung für eine Physiotherapeutin Inhalte der 1. Präsentation:"—  Präsentation transkript:

1 BERUFSREIFEPRÜFUNG – BWL 1.Zwischenpräsentation der PROJEKTARBEIT Thema des Projektes: Unternehmensgründung für eine Physiotherapeutin Inhalte der 1. Präsentation: Vorstellung des Projektes Erläuterungen des Objekt-/Projektstrukturplans Ziele/Nichtziele, Meilensteinliste Stand der Dinge weitere Vorgehensweise

2 OBJEKTSTRUKTURPLAN Unternehmensidee Das Produkt, die Dienstleistung Standort und Absatzgebiet Kunden und Kundennutzen, Bedarfsanalyse Konkurrenzanalyse Honorarkalkulation Finanzplanung Planung der Rechtsform Schwerpunkte des Projektes: Businessplan in Theorie und Praxis Rechtsform in Theorie und Praxis

3 PROJEKTSTRUKTURPLAN Arbeitspaket 1: Unternehmensidee Eröffnung einer Physio- und Tapingpraxis in Golling. Die Physiotherapeuten im Ort sind vollständig ausgelastet und können ein weiteres Kontingent an Patienten nicht übernehmen. Arbeitspaket 2: Das Produkt, die Dienstleistung In dieser Praxis wird die akute Schmerzbehandlung aber auch die Vorsorgetherapie speziell für die Mitglieder des örtlichen Fußballvereins angeboten. Hauptangebot: Physiotherapie im klassischen Sinn Zusatzangebot: Taping

4 Arbeitspaket 3: Standort Sämtliche Mitglieder des SC-Raika Golling werden in vereinseigenen Räumlichkeiten behandelt. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass die Physiotherapeutin Hausbesuche anbietet bzw. eine Räumlichkeit in ihrem Haus als Praxis umbaut. Arbeitspakte 4: Kunden und Kundennutzen inkl. Bedarfsanalyse Kunden: aktive Mitglieder des Fußballvereins (keinerlei Altersbegrenzung) sowie vereinsfremde Personen Kundennutzung: Schmerzpatienten haben keinerlei Wartezeit, Physiotherapeutin hat zusätzlich eine Fußball-Trainerausbildung und ist mit den speziellen Verletzungen vertraut bzw. kann vorsorglich agieren; Es ist grob zu recherchieren, wie viele Patienten im Durchschnitt monatlich behandelt werden.

5 Arbeitspaket 5: Konkurrenzanalyse Die Physiotherapeutin arbeitet zusätzlich mit Taping. Diese Methode wird in der näheren Umgebung nicht angeboten. Die Therapeutin bietet neben der Schmerz- und Vorsorgebehandlung auch aus- gewählte Trainingsprogramme (Aufwärm-, Dehn-, Streching-Übungen) inkl. Krafttraining an. Arbeitspaket 6: Honorarkalkulation Es müssen die festgelegten Honorarsätze für Physiotherapeuten recherchiert und eine dem- entsprechende Vereinbarung mit dem Verein ausgearbeitet werden.

6 Arbeitspaket 7: Finanzplanung Räumlichkeiten werden vom Verein gestellt = keine Kosten; Hausbesuche im Ort bzw. näheren Umgebung = Benzinkosten; Massagetische, div. Sport- und Übungsgeräte, Massageöle, Taping-Materialien, etc. Ev. Umbau eines Raumes im eigenen Haus Arbeitspaket 8: Planung der Rechtsform Klärung der geeigneten Rechtsform für Einzel- unternehmer im Dienstleistungsgewerbe.

7 ZIELE NICHT-ZIELE Ausarbeitung der Unternehmensidee Marketing Konkrete Erläuterung des Produktes bzw. der Dienstleistung Werbeplanung Standortbestimmung Absatzplanung Auflistung der Kunden und des Kundennutzens inkl.Bedarfsanalyse Konkurrenzanalyse inkl. Honorarkalkulation Finanzplanung Planung der Rechtsform

8 Meil enst einli ste Jän. Feb. März April Mai Änderungen Tätigkeit Ausführung der Idee 2Gespräche 3Dienstleistung 4Gespräche Verein Standort 5Recherchen Hausbesuche 6Räumlichkeiten 7Vereins-Patienten 8Vereinsfremde Patienten 9Kundennutzen 10Bedarfsanalyse 11Tapingmethode 12Konkurrenzanalyse 13Recherchen Honorare 14Gespräche mit Verein 15Fix-/Nebenkosten 16Umbaukosten 17Unternehmensgründung 18Geeigner Rechtsform 19Rechtsform erläutern 20 Arbeitspaket 1Arbeitspaket 3 Arbeitspaket 5 Arbeitspaket 7 UnternehmensideeStandort Konkurrenzanalyse Finanzplanung 1 Ausführung der Idee4 Gespräche mit Verein bzgl. Standort11 Erläuterung der Tapingmethode15 Aufstellung der Fix-/Nebenkosten 5 Recherchen bzgl. Hausbesuche12 Konkurrenzanalyse16 Umbaukosten für eigene Praxis 6 Besichtigung eigner Räumlichkeiten17 Aufstell. Kosten Unternehmensgründung Arbeitspaket 2 Arbeitspaket 4 Arbeitspaket 6 Arbeitspaket 8 Das Produkt, die DienstleistungKunden und -nutzen Honorarkalkulation Rechtsform 2 Gespräche mit der Physiotherapeutin7 Recherchen Vereins-Patienten13 Recherchen Honorare18 Recherchen bzgl. geeigner Rechtsform 3 genauere Ausführung der Dienstleistung8 Recherchen vereinsfremde Patienten14 Gespräche mit Verein19 Vor-/Nachteile der gewählten Rechtsform Gespräche mit Physiotherapeutin bzgl. 9 Kundennutzen 10 Bedarfsanalyse

9 Laut Wirtschaftskammer (Internetseite sollte sich jeder Unternehmensgründer folgende Fragen stellen:www.gruenderservice.at Habe ich klare Vorstellungen von meiner Geschäftsidee? Ist ein ausreichend großer Markt vorhanden? Was unterscheidet mich von anderen Mitbewerbern? Welche Voraussetzungen sind für die Gewerbeausübung erforderlich? Welche finanziellen Mittel benötige ich für die Umsetzung? Wie soll die Finanzierung erfolgen? Welche Förderungen gibt es? Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Wie bin ich sozial abgesichert? Wie organisiere ich die Abläufe, das Rechnungswesen, etc.? Diese und weitere wichtige Punkte werde ich in meiner Projektarbeit erarbeiten und beantworten.

10 Arbeitspaket 1: Unternehmensidee Die Idee dieser Unternehmensgründung beruht darauf, dass es in Golling zu wenige Physiotherapeuten gibt. Es arbeitet nur eine Therapeutin, die einen Vertrag mit der Krankenkasse hat. Zwei weitere Therapeuten haben zwar einen Vertrag mit der Kasse, die Patienten müssen jedoch vorab bezahlen und erhalten anschließend nach Vorlage der Honorarnote einen Teil des Rechnungsbetrages zurück. Zwei weitere Therapeuten arbeiten ausschließlich selbständig, ohne jegliche Kostenrückerstattung für die Patienten. Eine befreundete Physiotherapeutin, die auch als Jugendtrainerin in unserem ortsansässigen Fußballverein tätig ist und der Verein möchten, dass diese Therapeutin für den Verein (ca. 150 aktive Spieler) tätig wird. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Therapeutin „selbständig“ wird. Meine Aufgabe wird es nun sein, für diese Person ein Unternehmen zu gründen.

11 Arbeitspaket 2: Das Produkt, die Dienstleistung Ziel ist es, dass die Therapeutin nicht nur eine akute Schmerzbehandlung sondern vor allem Vorsorgearbeit leistet. Diese Vorsorge umfasst unter anderem trainingsgerechte Aufwärmübungen, Gespräche, die auf bestimmte Verletzungsrisiken hinweisen bis hin zum Stretching, Ausdauerübungen und Massagen im klassischen Sinn. Die Physiotherapeutin übernimmt jedoch nicht die Kompetenzen eines Arztes. Sollte Sie feststellen,, dass ein Patient verletzt ist muss dieser den zuständigen Arzt bzw. das Krankenhaus konsultieren. Eine weitere Dienstleistung, die die Therapeutin anbietet ist das Taping. Dieser Begriff bezeichnet das Herstellen von Verbänden im Rahmen der funktionellen, der therapeutischen oder auch der vorsorglichen Therapie verschiedener Verletzungen. Meist dient Taping in diesem Zusammenhang dazu, das betroffene Körperteil ruhig zu stellen um Schmerzen zu vermeiden. Gleichzeitig wird es aber nicht, wie etwa bei einem Gipsverband, völlig ruhiggestellt. Dadurch ist noch ein gewisses Maß an Beweglichkeit gegeben, was einen wichtigen Vorteil hat: Der Schwund der Muskulatur, sprich der Abbau von Muskeln, wie er für eine Behandlung mit Gips oder Schiene typisch ist, ist weit geringer. So ist die weitgehende Regeneration der vollen Muskelkraft schneller möglich und der Patient oder die Patientin kann zu einem früheren Zeitpunkt wieder mit dem Training beginnen und fällt auch für kürzere Zeit am Arbeitsplatz aus.

12 Nächste Schritte: Laut Meilensteinliste werde ich mich in den nächsten Wochen mit folgenden Punkten beschäftigen: Gespräche mit dem Verein bzgl. Standort; d.h. es muss geklärt werden, welche Räumlichkeiten innerhalb des Vereinszentrums für die Therapeutin genutzt werden können. Abklärung mit dem Verein und der Therapeutin, ob und wenn ja wie viele Hausbesuche wöchentlich/monatlich vorgenommen werden müssen. Klärung, ob Räumlichkeiten im Privathaus der Therapeutin vorhanden sind und wenn ja, ob diese für therapeutische Zwecke genutzt werden können.


Herunterladen ppt "BERUFSREIFEPRÜFUNG – BWL 1.Zwischenpräsentation der PROJEKTARBEIT Thema des Projektes: Unternehmensgründung für eine Physiotherapeutin Inhalte der 1. Präsentation:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen