Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entwicklung eines Leitfadens für das Portfolio:Medienkompetenz Diskussionsgrundlage für die AG Buxtehude, 19./20. März 20071.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entwicklung eines Leitfadens für das Portfolio:Medienkompetenz Diskussionsgrundlage für die AG Buxtehude, 19./20. März 20071."—  Präsentation transkript:

1 Entwicklung eines Leitfadens für das Portfolio:Medienkompetenz Diskussionsgrundlage für die AG Buxtehude, 19./20. März 20071

2 19./ A. Hauf-Tulodziecki2 Vorschlag zum Ablauf Überlegungen zum Leitfaden - Vorgaben, Anforderungen, Rahmenbedingungen Entwurf einer Struktur des Leitfadens: 15 Fragen – erste Antworten Diskussion des Strukturentwurfs Vorstellung zentraler Teilbereiche: Leitfaden für SuS, LuL, Schulleitungen Sichtung, Diskussion und Konkretisierung der Beiträge Praxisbeiträge gesucht...

3 19./ A. Hauf-Tulodziecki3 Vorgaben, Anregungen: Der Leitfaden soll …Interesse wecken – Chancen aufzeigen Idee soll überzeugen, nicht die Mappe! …Verschiedene Adressatengruppen ansprechen …auf spezifische Voraussetzungen eingehen …als Gebrauchs-, Handlungsleitfaden die kontinuierliche Arbeit sichern …Bezüge zu Bekanntem herstellen …Gestaltbarkeit hervorheben …Mut machen durch positive Beispiele

4 19./ A. Hauf-Tulodziecki4 Perspektiven Erprobungsfassung des Leitfadens möglichst bald Angebot für alle interessierten Schulen (bundesweit) Speziell: Niedersachsen, Bremen, Sachsen, Mecklenburg- Vorpommern Projekt Freie Lernorte Rückmeldung aus Erprobung erwünscht Kontinuierliche Weiterentwicklung angestrebt

5 19./ A. Hauf-Tulodziecki5 Form des Leitfadens Online-Fassung mit pdf-Version zum Download Kurz und prägnant mit Links auf... –ausführlichere Informationen, –Anregungen zur Vorgehensweise –Checklisten, Leitfragen –praktische Beispiele –Stichworte/Glossar –Literatur

6 19./ A. Hauf-Tulodziecki6 Fragen (1-8) (1)Was ist das PMK? (2)Warum braucht man ein PMK? (3)Was bedeutet Medienkompetenz? (4)Welche Vorteile ergeben sich für SuS? (5)Welche Vorteile ergeben sich für LuL? (6)Welche Vorteile ergeben sich für Schulen? (7)Welche Vorteile ergeben sich für andere Personengruppen? (8)Welche Voraussetzungen sollten für die Arbeit gegeben sein?

7 19./ A. Hauf-Tulodziecki7 Fragen (9-15) (9)Woraus besteht das PMK? (10)Wie führt man (s)ein PMK? - Leitfaden für SuS (11)Wie arbeitet man mit dem PMK im Unterricht? – Leitfaden für LuL (12)Wie führt man das PMK in einer Schule ein? – Leitfaden für Schulleitungen (13)Welche Erfahrungen gibt es aus der Praxis? (14)Was ist Was? - Stichworte / Glossar (15)Wo kann ich das nachlesen? - Literatur

8 19./ A. Hauf-Tulodziecki8 Fragen zum Einstieg (1-3) (1)Was ist das PMK? (2)Warum braucht man ein PMK? (3)Was bedeutet Medienkompetenz? Textvorschläge überprüfen: Sind Antworten ausreichend? (Ergänzungen im Text oder Links?) Ist Sprache angemessen? Sind weitere Fragen nötig, z.B. Was ist ein Portfolio?

9 19./ A. Hauf-Tulodziecki9 Fragen zu den Chancen (4-7) (4)Welche Vorteile ergeben sich für SuS? (5)Welche Vorteile ergeben sich für LuL? (6)Welche Vorteile ergeben sich für Schulen? (7)Welche Vorteile ergeben sich für andere Personengruppen? Textvorschläge überprüfen: Sind Antworten ausreichend? (Ergänzungen im Text oder Links?) Ist Sprache angemessen? Sind weitere Fragen nötig?

10 19./ A. Hauf-Tulodziecki10 Fragen zu den Voraussetzungen (8-9) (8)Welche Voraussetzungen sollten für die Arbeit gegeben sein? (9)Woraus besteht das PMK? (Das Original, neue Vorlagen für Primarstufe, Förderschulen, Anregungen und Beispiele für eigene Entwicklungen eines PMK, Nutzung als Projektportfolio,...) Textvorschläge überprüfen: Sind Antworten ausreichend? (Ergänzungen im Text oder Links? Welche Beispiele?) Welche Vorlagen-Vorschläge können wir machen?

11 19./ A. Hauf-Tulodziecki11 Fragen zum Leitfaden für SuS (10) Wie führt man (s)ein PMK? Mögliche S-FragenL-AntwortenTipps Wie...? Warum...? Was...? Ist diese Fragen-Antworten-Form geeignet? (ggf. Alternative) Sind die Fragen typisch, gibt es weitere wichtige Fragen/Themen? Sind die Antworten angemessen, ausreichend? Sind separate Tipps sinnvoll oder sollte man sie in Antworten integrieren? Gibt es weitere Tipps?

12 19./ A. Hauf-Tulodziecki12 Fragen zum Leitfaden für LehrerInnen (11) Wie arbeitet man mit dem PMK im Unterricht? Was ist zu tun?Wie geht man vor?Tipps Im Vorfeld... Im Unterricht... Unterstützung der S Musterbriefe,... Fragen Beispiele Ist diese Form geeignet? (ggf. Alternative) Sind die Aspekte typisch, gibt es weitere wichtige Aspekte? Sind die inhaltlichen Vorschläge angemessen, ausreichend? Sind separate Tipps sinnvoll oder sollte man sie in Vorschläge integrieren? Gibt es weitere Tipps, praktische Hilfen?

13 19./ A. Hauf-Tulodziecki13 Fragen zum Leitfaden für Schulen (12) Wie kann man das PMK in der Schule einführen? Was ist zu tun?Wie geht man vor?Tipps Im Vorfeld sondieren Informieren... Institutionalisieren Erproben/Ausweiten Schritte/ Teilziele Checklisten Fragen Beispiele,... Ist diese Form für einen Leitfaden geeignet? (ggf. Alternative) Sind die behandelten Aspekte typisch, gibt es weitere wichtige Problemkreise? Sind die Vorschläge und Tipps angemessen, ausreichend? Gibt es weitere Vorschläge, Hinweise, Tipps, Beispiele?

14 19./ A. Hauf-Tulodziecki14 Fragen zu Praxis/Hintergrund (13-15) (13)Welche Erfahrungen gibt es aus der Praxis? Wunschlistliste überprüfen, ggf. ergänzen; streichen Wo gibt es was, wer könnte was beitragen? (14)Was ist Was? - Stichworte / Glossar Liste überprüfen, ergänzen,... (15)Wo kann ich das nachlesen? – Literatur, Links Ist dieser Bereich (13-15) sinnvoll, überflüssig? Was fehlt sonst für einen Leitfaden?


Herunterladen ppt "Entwicklung eines Leitfadens für das Portfolio:Medienkompetenz Diskussionsgrundlage für die AG Buxtehude, 19./20. März 20071."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen