Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Gymnasium ist weder noch Das Gymnasium eine ganz normale Schule… … mit ganz normalen Schülern, die …

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Gymnasium ist weder noch Das Gymnasium eine ganz normale Schule… … mit ganz normalen Schülern, die …"—  Präsentation transkript:

1

2 Das Gymnasium ist weder noch

3 Das Gymnasium eine ganz normale Schule… … mit ganz normalen Schülern, die …

4 … nicht nur lernen, sondern auch … … an Wettbewerben teilnehmen, Sport treiben, musizieren, Theater spielen oder einfach gerne Spaß haben, sogar in der Schule!!!

5 Das Gymnasium vermittelt [Schülerinnen und] Schülern mit entsprechenden Begabungen und Bildungsabsichten eine breite und vertiefte Allgemeinbildung, die zur Studierfähigkeit führt. Es fördert insbesondere die Fähigkeiten, theoretische Erkenntnisse nachzuvollziehen, schwierige Sachverhalte geistig zu durchdringen sowie vielschichtige Zusammenhänge zu durchschauen, zu ordnen und verständlich vortragen und darstellen zu können. Das Gymnasium vermittelt [Schülerinnen und] Schülern mit entsprechenden Begabungen und Bildungsabsichten eine breite und vertiefte Allgemeinbildung, die zur Studierfähigkeit führt. Es fördert insbesondere die Fähigkeiten, theoretische Erkenntnisse nachzuvollziehen, schwierige Sachverhalte geistig zu durchdringen sowie vielschichtige Zusammenhänge zu durchschauen, zu ordnen und verständlich vortragen und darstellen zu können. Das Ziel des Gymnasiums:

6

7 Kontingentstundentafel für die Klassen 5 bis 10 der Gymnasien der Normalform Fach/Fächergruppen/ProfileBP 204 BP 2016 am WSG in Klasse 5 Religionslehre/Ethik 11/7 2 Deutsch (Pool) Geschichte und 2. Fremdsprache 40 22/18 Englisch: 5 Mathematik 24 4 Naturwissenschaften 25 NpT: 6 Physik: 5 Chemie: 6 Bio: 5 Bio: 2 Sport 16 4 Künstlerische Fächer 18 Musik: 9 BK: 9 Mu: 3 – BK: 2 Geographie-Wirtschaft-Gemeinschaftskunde (GWG) 14 Geo: 7 Gem.kde.: 4 Wirtsch.: 3 Geografie: 2 Profilfächer (3. Fremdsprache, NwT – ggf. Musik, Bildende Kunst, Sport) 12 (Nat.phän. 1) Poolstunden (Verwendung nach Entscheidung der Schule) 11 ITG: 1 – KL: 1 (+ Förderunterricht) Summe:

8 Was sind Poolstunden? Poolstunden sind Stunden, über deren Verwendung die Schule selbst entscheidet. Soziales Lernen z.B. in den Klassenlehrer- stunden Fachliche Schwerpunkt- setzung z. B. ITG, Zusatzstunden in problematischen Fächern, Methoden-Lernen Projekte Individuelle Förderung z.B. Förderstunden, Betreuung von Projekten, Begabten- förderung

9 Klasse 5 Lernstand 5 Deutsch, Mathematik, 1. Fremdsprache, (2. Fremdsprache), Sport, Religion Musik, Bildende Kunst, Geografie, Biologie Klasse 6+ Geschichte + 2. Fremdsprache (spätestens) Klasse 7 + Physik (+ Ethik) - Naturphänomene Klasse 8 VERA + Gemeinschaftskunde + Chemie + 3. Fremdsprache + Gemeinschaftskunde + Chemie + NwT Klasse 9 Klasse 10 Kursstufe 1 und 2 Abitur Deutsch, Mathematik, Fremdsprache(n) Religion/Ethik, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Geografie, (Wirtschaft) Biologie, Physik, Chemie Sport, Musik, Bildende Kunst (Wahlfächer: Literatur, Philosophie, Psychologie, Geologie, CAS, DaG, Astronomie…) Der Weg durchs Gymnasium *DVAs sind landesweite Tests, inwieweit die Bildungsstandards erreicht worden sind. Sie werden jeweils nach zwei Jahren zu Beginn des darauf folgenden Schuljahrs geschrieben. Sie werden nicht benotet.

10 Fremdsprachen – Ihre Kinder haben die Wahl Sprachangebotam WSG Erste Fremdsprache aus der Grundschule fortgeführte Fremdsprache: Englisch / Französisch Klasse 5 Englisch Zweite Fremdsprache (u.U. bilinguale Züge) ab Klasse 5 bzw. 6: Englisch / Französisch / Latein Klasse 6 Französisch oder Latein Dritte Fremdsprache ab Klasse 8: Französisch / Spanisch / Griechisch Klasse 8 Spanisch Spät beginnende Fremdsprache (ab Klasse 10) Chin / Hebr / F / It / Jap / Port / Ru / Sp / Türk / L / Gr In der Kursstufe: zurzeit Spanisch (richtet sich nach Bedarf und Lehrerversorgung)

11 Fächerverbünde – raus aus dem Spezialistentum Naturwissenschaft und Technik (NwT) (ab Klasse 8 – Profilfach) Naturwissenschaft und Technik (NwT) (ab Klasse 8 – Profilfach) NpT (Klasse 5 und 6) (Naturphänomene und Technik) NpT (Klasse 5 und 6) (Naturphänomene und Technik) Im Fach Naturwissenschaft und Technik werden Themenstellungen aus den Blickwinkeln aller Naturwissenschaften fächervernetzend betrach- tet. Dabei werden die in den Basisfächern Bio- logie, Physik, Chemie und den Geowissenschaf- ten erworbenen Kenntnisse vertieft und natur- wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen ver- mittelt. Die behandelten Themen orientieren sich an der Erfahrens- und Gedankenwelt der Schüle- rinnen und Schüler. Besonderes Gewicht liegt auf experimentellem und projektorientiertem Arbeiten in einem hand- lungsorientierten schülerzentrierten Unterricht. Gleichermaßen werden Anwendungen natur- wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Technik und Lösungen für zunehmend komplexer wer- dende Problemstellungen erarbeitet. Im Fach Naturwissenschaft und Technik werden Themenstellungen aus den Blickwinkeln aller Naturwissenschaften fächervernetzend betrach- tet. Dabei werden die in den Basisfächern Bio- logie, Physik, Chemie und den Geowissenschaf- ten erworbenen Kenntnisse vertieft und natur- wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen ver- mittelt. Die behandelten Themen orientieren sich an der Erfahrens- und Gedankenwelt der Schüle- rinnen und Schüler. Besonderes Gewicht liegt auf experimentellem und projektorientiertem Arbeiten in einem hand- lungsorientierten schülerzentrierten Unterricht. Gleichermaßen werden Anwendungen natur- wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Technik und Lösungen für zunehmend komplexer wer- dende Problemstellungen erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler können Natur- phänomene, Lebewesen und die Gestaltung tech- nischer Produkte beschreiben und untersuchen. Dabei vertiefen sie die in der Grundschule an- gelegte Fähigkeit, Fragen an die Natur zu stellen. Sie lernen einerseits, wie man naturwissen- schaftlich denkt und arbeitet, andererseits erle- ben sie bei der Herstellung eines Produkts die Zielorientierung der Technik. Themen (Auswahl):  Materialien trennen – Umwelt schützen  Wasser  Energie effizient nutzen  Wirbeltiere – Wirbellose  Entwicklung des Menschen  Pflanzen  Ökologie Die Schülerinnen und Schüler können Natur- phänomene, Lebewesen und die Gestaltung tech- nischer Produkte beschreiben und untersuchen. Dabei vertiefen sie die in der Grundschule an- gelegte Fähigkeit, Fragen an die Natur zu stellen. Sie lernen einerseits, wie man naturwissen- schaftlich denkt und arbeitet, andererseits erle- ben sie bei der Herstellung eines Produkts die Zielorientierung der Technik. Themen (Auswahl):  Materialien trennen – Umwelt schützen  Wasser  Energie effizient nutzen  Wirbeltiere – Wirbellose  Entwicklung des Menschen  Pflanzen  Ökologie

12 Gymnasium – nicht nur Fächer und Noten und Abschlüsse! Schullandheim Studienfahrt Soziales Lernen Projekttage Computer Schulfest Schülerzeitung SMV Chor Orchester/Band AGs Streitschlichter Theater All das gibt es – über den Unterricht hinaus – z.B. am WSG: Berufsorientierung Wir verstehen Schule als Lern- und Lebensraum!

13 Und nach dem Abitur? Berufsvorbereitung  Unterrichtsfach Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung  Mitmachen Ehrensache  Bewerbertraining  BOGY  Studieninformationstage  Informationstage in der Schule  Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft  Betriebsbesichtigungen  Wettbewerb Business-at-School Berufsvorbereitung  Unterrichtsfach Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung  Mitmachen Ehrensache  Bewerbertraining  BOGY  Studieninformationstage  Informationstage in der Schule  Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft  Betriebsbesichtigungen  Wettbewerb Business-at-School

14 Begabung Beharrlichkeit und Fleiß Neugierde und Interesse Offenheit für Neues Gelassenheit Initiative Kann mein Kind das schaffen? Freude am Lernen

15

16 Fragen Sie Ihre Grundschullehrerin/Ihren Grundschullehrer! Es gibt viele Türen zur Welt – finden Sie heraus, zu welcher Ihr Kind den Schlüssel besitzt!


Herunterladen ppt "Das Gymnasium ist weder noch Das Gymnasium eine ganz normale Schule… … mit ganz normalen Schülern, die …"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen