Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

5. Juni 20145. Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "5. Juni 20145. Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung."—  Präsentation transkript:

1 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

2 * Begrüssung auch von neuen Interessentinnen und kantonalen Vertretungen * S’ Prattler Baby Kavin ist nun bereits 1 Jahr alt und erfreut sich bester Entwicklung * «unserem Baby» wird auch Sorge getragen und entwickelt sich fleissig * Vernetzung funktioniert nur miteinander! 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

3 * Allgemeine Informationen aus dem Frühbereich * Vorstellung «convalere» * Auswertung Fragebogen Wirksamkeit FF * Input Eingewöhnung * Diskussion und Vernetzung 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

4 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung Fazit 1 Jahr FF: Die Fachstelle Frühe Förderung soll sich als Informationsdrehscheibe weiterhin aktiv engagieren und die Vernetzungs- und Vermittlungsmöglichkeiten ausbauen und pflegen. Durch die Mitgestaltung von diversen Fachleuten sollen die Vernetzungstreffen abwechslungsreich und informativ gestaltet sein, mit noch mehr Raum für den informellen Austausch. Die Homepage soll aktualisiert sein, damit stets die neusten Informationen zur Verfügung stehen.

5 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung Fazit 1 Jahr FF: Die Fachstelle Frühe Förderung soll sich als Informationsdrehscheibe weiterhin aktiv engagieren und die Vernetzungs- und Vermittlungsmöglichkeiten ausbauen und pflegen. Durch die Mitgestaltung von diversen Fachleuten sollen die Vernetzungstreffen abwechslungsreich und informativ gestaltet sein, mit noch mehr Raum für den informellen Austausch. Die Homepage soll aktualisiert sein, damit stets die neusten Informationen zur Verfügung stehen. Neu: Stärkung der Fachleute in der Qualifikation und Differenzierung (HarmoS, Betreuungskosten etc.)

6 * Überarbeiteter Angebotsflyer wurde im Januar 2014 an alle Familien mit 0-3 Jährigen versendet * Sprachförderung FSQ: die Teilnehmenden aus Kitas, Schule und Spielgruppen wurden während 2h in ihrem Alltag gefilmt, anschliessend wurden die Aufnahmen ausgewertet und erste Rückschlüsse daraus gezogen. 1. Präsentation wird am 3. September erfolgen. * 1. Durchgang «schritt:weise» wurde im März erfolgreich abgeschlossen, 2. Durchgang startete im April (kurzer Zwischenstand von Liliane Spescha) 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

7 * Im Prattler Anzeiger erschienen mehrere Artikel zur Frühen Förderung: Elki Treff Rankacker, Elki Musizier- und Singkurs in der Längi, Programm «schritt:weise» und Informationen über Spielgruppen und Anmeldung * Unter findet man 40 Kurzfilme über Lerngelegenheiten im Alltag, übersetzt in 13 Sprachenwww.kinder-4.ch * Austausch betreffend Stärkung der Spielgruppen durch die Gemeinde hat im April stattgefunden. Es werden verschiedene Modelle ausgearbeitet und in einem 2. Treffen (im Herbst) miteinander diskutiert. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

8 * Die Filmaufnahmen für den Prattler Spielgruppenfilm «Spielen ist Bildung» sind angelaufen. * Die Vorbereitungen für die 1. kantonale Fachtagung «Frühe Förderung rentiert» am gehen planmässig voran. * Ein Projektreport wurde erarbeitet, um den Gemeinde- und Einwohnerrat über den Zwischenstand des Pilotprojektes Fachstelle Frühe Förderung zu informieren. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

9 * Der administrative Ablauf zwischen Sozialdienst und Kita wurde in einem Prozessflow sauber aufgelistet. Nächste Woche werden die Stolpersteine und Schwierigkeiten gemeinsam besprochen und nach Verbesserungen gesucht. Dasselbe ist für den Prozess zwischen Spielgruppen und Sozialdienst geplant. * Zudem werden die Sozialarbeiter, ähnlich wie ihr heute, mit einer «Mini-Schulung» betreffend Eingewöhnung sensibilisiert. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

10 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

11 Herzlichen Dank, dass wir uns vorstellen dürfen CONVALERE lateinisch:  stark werden  Kraft gewinnen  erholen  gedeihen  gesund werden

12 Bekämpfung von Littering – Gärtnerarbeiten etc. Unterstützung für betagte Menschen Sicherheit am Bahnhof Assessment und Förderung Unterstützung für fremdsprachige Mütter Coaching und Praktika Regionale Integrationsstelle RIS Die Regionale Integrationsstelle RIS befindet sich an der Bahnhofstrasse 28 in Pratteln. Sie ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar für unsere Klienten. Frau Floriana Forlin leitet die Stelle.

13 Pro Schwerpunkte Unsere Teilnehmenden:  Mütter die gut Deutsch sprechen  Mütter die Sozialhilfeabhängig sind  Mütter die ihren Alltag gut meistern Unsere Begleitung:  Koordination der Einsätze durch uns  Kennenlernen der Mütter und Kinder in unseren Büroräumlichkeiten  Bedürfnisabklärung – Machbarkeitsabklärung vor Ort  Stete Aufklärung und Begleitung der Teilnehmenden  Qualitätssicherung

14 Pro Schwerpunkte Unsere Einsatzmöglichkeiten:  Deutschsprechen mit Migrantinnen  Soziale Kontakt unter Kindern und Müttern  Hausaufgabenhilfe für Migrantenkinder  Unterstützung bei Verständigungsfragen (Elternbriefe, Elterngespräche, etc.)  Aufklärung über Unterstützungsangebot in der Gemeinde  Initiieren und Begleiten von MUKI Turnen, Spielgruppen, etc. Was wir nicht machen:  Familienbegleitung  Krisenintervention

15 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

16 * Fragenbogen Eltern 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung Retour 62 Total 129 Rücklaufquote 48% mehr- oder fremdsprachig Deutsch Muttersprache Kinder mit FF % besuchten vor dem KG ein FF Angebote Kinder ohne FF 5211% haben kein FF Angebot besucht Spezielle Sprachförderung erhielten laut Angaben der Eltern nur 26%.

17 * Fragebogen Lehrpersonen 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung Retour 57 Total 129 Rücklaufquote 44% Kinder mit FF4280% besuchten vor dem KG ein FF Angebot Kinder ohne FF1120% haben keine FF Angebote besucht Unvollständige Angaben 4 * Der Fragebogen war in 5 Kompetenzbereiche unterteilt. Die Kinder erreichten im Spielverhalten, in der Fein- und Grobmotorik und im emotionalen-sozialen Bereich zwischen 32 und 108 Punkte (von max.108).

18 * Sprachkompetenz mit Frühförderung 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

19 * Sprachkompetenz ohne Frühförderung 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

20 * Kinder ohne FF sprechen einfachere Sätze und zeigen weniger Sprachverständnis auf. Ihre Freude an der deutschen Sprache überwiegt. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

21 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

22 * Nur mit ausreichender Intensität und Förderdauer können signifikante Vorteile in der Sprachkompetenz erzielt werden. * D.h. Kinder sollten während mehr als 1 Jahr und mindestens 2x pro Woche individuelle Sprachförderung erfahren. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

23 * Es besuchten 38% der Kinder vor dem Kindergarten kein FF Angebot oder zu wenig intensiv, um eine Wirksamkeit zu erzielen. * Eltern haben rund 60 Fragebogen retourniert, die Rücklaufquote lag bei 48%. Diese Eltern kamen der Aufforderung gut nach und gaben gewissenhaft Auskunft. * Die Sprachförderung in den FF Angeboten wird von den Eltern zu wenig wahrgenommen. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

24 * Nur mit ausreichender Intensität und Förderdauer können signifikante Vorteile in der Sprachkompetenz erzielt werden. D.h. Kinder sollten während mehr als 1 Jahr und mindestens 2x pro Woche individuelle und qualitativ hochstehende Sprachförderung erfahren. * Die eigene Sprachkompetenz der Eltern und Betreuungspersonen ist ein Garant für die Wirksamkeit früher Sprachförderung. D.h. Eltern und Fachleute müssen unterstützt und geschult werden. 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung

25 * Mittwoch, 3. Sept. und 5. Nov Uhr Präsentation «FSQ - situierte Sprachförderung lokal stärken» * Donnerstag, 20. Nov Uhr Fachtagung «Frühe Förderung rentiert» u.a. mit Margrit Stamm und Filmpremiere über die Prattler Spielgruppen 5. Juni Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung


Herunterladen ppt "5. Juni 20145. Vernetzungstreffen Fachstelle Frühe Förderung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen