Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL TU-NET MINT NETZWERKSCHULE DER TU KAISERSLAUTERN Informationen für interessierte Schulen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL TU-NET MINT NETZWERKSCHULE DER TU KAISERSLAUTERN Informationen für interessierte Schulen."—  Präsentation transkript:

1 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL TU-NET MINT NETZWERKSCHULE DER TU KAISERSLAUTERN Informationen für interessierte Schulen

2 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL KURZBESCHREIBUNG Netzwerkschule der TU Kaiserslautern (TU-Net MINT) „Die Bezeichnung „Netzwerkschule der TU Kaiserslautern“ (kurz: (TU-Net) erhalten Schulen, die im Verbund mit der Technischen Universität Kaiserslautern stehen und eine vertraglich abgesicherte Kooperation im Bereich lehramtsbezogener Forschung, Lehre und Fortbildung in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) eingegangen sind.“ (Auszug aus dem Kooperationsvertrag)

3 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL ZIELE DER INITIATIVE Schaffung eines Netzwerks für Forschung und Lehre…  als Handlungsfeld für bildungswissenschaftliche und fachdidaktische Forschungs- und Entwicklungsprojekte  zur Qualitätssteigerung von Lehre und Unterricht  mit der Möglichkeit der Fortbildung von Lehrkräften sowie zur Heranführung von Schülerinnen und Schülern an die Universität  zur verstärkten Vernetzung zwischen den beteiligten Schulen  für die gegenseitige Unterstützung institutionsspezifische Veranstaltungen bzw. Projekte, die einen beiderseitigen Nutzen versprechen (z.B. Projekttage, Tag der offenen Tür).  zur Intensivierung des phasenübergreifenden Austauschs

4 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL INHALTE DER INITIATIVE Themenschwerpunkte der beteiligten Fächer (Auswahl):  Biologie: Erprobung und Beforschung von Unterrichtssequenzen, Schülerpraktika an der TU, gemeinsame Entwicklung von Unterrichtsreihen  Chemie: Entwicklung, Erprobung und Evaluation von Unterrichtsmaterialien, phasenübergreifende Untersuchung des Lehrkonzepts „Lernen durch Lehren“  Elektrotechnik: Experimente und Workshops für alle Klassenstufen zu den Themen Energie, Elektronik und Mikrorechner im Schülerlabor  Geographie: Außerschulisches Lernen, smartphonegestützter Einsatz von Messgeräten sowie von speziellen Geomedien im Unterricht

5 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL INHALTE DER INITIATIVE Themenschwerpunkte der beteiligten Fächer (Auswahl):  Informatik: Erprobung von Unterrichtssequenzen, Weiterentwicklung des bereits vorhandenen elektronischen Lehrbuchs  Mathematik: schulinterne Lehrerfortbildungen (z.B. Mathematische Modellierung, Geometrische Optimierung), Modellierungstage und -wochen  Physik: Experimente mit Smartphones und Tablet-PCs, Themenmodule im Schülerlabor iPhysicsLab, Kooperation bzgl. des Nawi-Bereichsfachs Ergänzend zu den Projekten im MINT-Bereich ist es auch möglich, in den Bereichen Schulentwicklung und Digitale Medien mit den Bildungswissenschaften zusammenzuarbeiten.

6 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL BEWERBUNG Kriterien, die erfüllt sein müssen:  Zustimmung aller an der Schulgemeinschaft beteiligten Parteien (Gesamtkonferenz, Schulelternbeirat und Schülervertretung) mit einer Quote von jeweils mindestens 60%  Bezug zu den Zielschularten der Lehramtsausbildung an der TU (Realschule plus, Gymnasium, berufsbildende Schule oder Gesamtschule)  Regionale Nähe zur TU und Bereitschaft, an der Universität Projekte durchzuführen  Bestehende Aktivitäten der Schule im MINT-Bereich  Konkrete Projektplanung oder vorhandenes Projekt mit einem Fachbereich der MINT-Fächer  Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit mehreren Disziplinen und den Fachdidaktiken der TU Kaiserslautern  Motivation, sich auf eine Kooperation mit beiderseitigen Verpflichtungen, die auch zu einem Mehraufwand führen, einzulassen

7 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL BEWERBUNG Dreistufiges Bewerbungsverfahren 1.Einreichung einer Kurzbewerbung (5-7 Seiten), in der die Schule vorgestellt und die Erfüllung der Auswahlkriterien dargelegt wird 2.Präsentation an der TU nach Auswahl durch Vertreterinnen und Vertreter der Fachbereiche mit einer Dauer von 15 Minuten 3.Vertragsabschluss durch vorherige Vorlage einer Auswahlliste mit potentiellen Netzwerkschulen bei der ADD Rheinland-Pfalz und nach einem damit verbundenen vereinfachten Verfahren zur Anzeige von Projekten

8 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL BEWERBUNG Termine und weiterführende Informationen  Die Ausschreibung hat einen jährlichen Turnus mit folgenden Terminen: ▫Einreichung der Kurzbewerbung: Mitte Mai ▫Einladung zur Präsentation: Ende Mai ▫Präsentation: Mitte Juni ▫Vertragsabschluss: Anfang September  Termine, detaillierte Informationen zu Zielen und Inhalten sowie Checklisten zur Bewerbung können über die Website abgerufen werden:  Die Bewerbung sollte per und per Post an das ZfL geschickt

9 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL BEWERBUNG Ansprechpartnerinnen und -partner Bewerbung und allgemeine Informationen Dr. Claudia Gómez Tutor/Christine Menzer Zentrum für Lehrerbildung, Fachdidaktikzentrum Technische Universität Kaiserslautern Gottlieb-Daimler-Straße 47/ Kaiserslautern Telefon: (0631)

10 TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL BEWERBUNG Ansprechpartnerinnen und -partner Fragen zu Themen/Projekten  Biologie: Dr. Christoph Thyssen,  Chemie: Apl.-Prof. Dr. Gabriele Hornung,  Elektrotechnik: Dr. habil. Bernhard Hauck,  Geographie: Prof. Dr. Sascha Henninger,  Informatik: Dr. habil. Bernd Schürmann,  Mathematik: Dr. Martin Bracke,  Physik: Prof. Dr. Jochen Kuhn,  Bildungswissenschaften: Jun.-Prof. Dr. Mandy Rohs,


Herunterladen ppt "TU KAISERSLAUTERN, ZENTRUM FÜR LEHRERBILDUNGWWW.UNI-KL.DE/ZFL TU-NET MINT NETZWERKSCHULE DER TU KAISERSLAUTERN Informationen für interessierte Schulen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen