Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.che.de Stiftungshochschulen: Chancen und Risiken für die Chancengleichheit von Frauen Einige Überlegungen Dr. Daniela De Ridder, CHE Consult Uni Frankfurt,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.che.de Stiftungshochschulen: Chancen und Risiken für die Chancengleichheit von Frauen Einige Überlegungen Dr. Daniela De Ridder, CHE Consult Uni Frankfurt,"—  Präsentation transkript:

1 Stiftungshochschulen: Chancen und Risiken für die Chancengleichheit von Frauen Einige Überlegungen Dr. Daniela De Ridder, CHE Consult Uni Frankfurt,

2 1. Hintergründe

3 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | Die Herausforderung - Beispiele Demographischer Wandel Weiter steigende Bedeutung von Wissen und Wissenschaft als Kapital / Standortvorteil Niedrige Frauenanteile in der Gruppe der ProfInnen Höhere Kinderlosigkeit unter AkademikerInnen Nach wie vor bei Frauen: Zurückstellen der eigenen Karriere zugunsten der Familie und vice versa Studierwilligkeit bei Schülerinnen bei ing. /natw. Studiengängen ausbaufähig => Geschlechterseparatismus

4 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | Lösungsansätze Förderung von Frauen in ihrer beruflichen Karriere (Studium, wiss. Nachwuchs) Ermutigung von Männern zur Wahrnehmung ihrer Verantwortung Optimierung der Rahmenbedingungen Sensibilisierung der Hochschulen für eine frauen- und familienorientierte Hochschulpolitik (Klima, Chefsache)

5 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | AkteurInnen und Aktivitäten Hochschulpolitik Gleichstellungsbeauftragte Präsidien Senat Hochschulräte/Stiftungsräte … aber auch: Ministerium, da Uni kein rechtsfreier Raum

6 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | AkteurInnen und Aktivitäten - Beispiele Handlungsfelder Berufungs- und Stellenbesetzungsverfahren Projektarbeit: Studentinnengewinnung (Ing., Naturwiss.); Alumnae-Arbeit (Geisteswiss.) Interne Kommunikation Hochulint. u. hochschulext. Vernetzung …

7 2. Konsequenzen

8 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | Was bleibt als wahrer Kern? Frauen in Professuren und Führungspositionen sind im Wissenschaftsbetrieb deutlich unterrepräsentiert Vereinbarkeit von (wiss.) Karrieren /Studium und Familie Quantitative und qualitative Fortschritte sind notwendig Verbesserungen sind möglich und nötig!!!

9 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | Was überwiegt? Chancen Zugewinn an Gestaltungsfreiheit und Autonomie Risiken Aushandlungsprozesse werden verstärkt Instrumentarien stärken (Gleichstellungspläne, Imagepflege) AkteurInnen stärken

10 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | Was bleibt als wahrer Kern? Gleichstellung als Daueraufgabe Sicherstellung der Rechte der Gleichstellungsbeauftragten Chefsache Gleichstellung Chefsache Gender Mainstreaming Chefsache Familienorientierung

11 Stiftungshochschulen - Chancen und Risiken | Dr. Daniela De Ridder | Universität Frankfurt a. M. | Zu guter letzt: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Www.che.de Stiftungshochschulen: Chancen und Risiken für die Chancengleichheit von Frauen Einige Überlegungen Dr. Daniela De Ridder, CHE Consult Uni Frankfurt,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen