Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schilddrüsenhormone Einfluss auf Wachstum und Reifung Regulativer Eingriff in den Energiestoffwechsel Für die Synthese benötigt der Körper Jod Der Jodvorrat.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schilddrüsenhormone Einfluss auf Wachstum und Reifung Regulativer Eingriff in den Energiestoffwechsel Für die Synthese benötigt der Körper Jod Der Jodvorrat."—  Präsentation transkript:

1 Schilddrüsenhormone Einfluss auf Wachstum und Reifung Regulativer Eingriff in den Energiestoffwechsel Für die Synthese benötigt der Körper Jod Der Jodvorrat des Körpers und der tägliche Bedarf betragen durch- schnittlich 7 mg und 70 µg (1%). Das tägliche Jodangebot beträgt je nach Region µg in Nahrung und Trinkwasser reicht nicht überall ! L-Tyrosin Monoiodtyrosin (MIT) Diiodtyrosin (DIT) Liothyronin (T3) Levothyroxin (T4)

2 Biosynthese der Schilddrüsenhormone TG = Thyreoglobulin Kolloid Follikelzelle Blut basale Membran apikale Membran I I-I- TG MITMIT MITMIT DITDIT MITMIT DITDIT T3 T4 TG MITMIT DITDIT T3 T4 TG MITMIT DITDIT T3 T4 TG MITMIT DITDIT T3 T3 : T4 1 : 10 MIT, DIT T3, T4 T3 T4 Deiodase Protein- synthese + I - Peroxidase

3 Hypothalamus TRH Hypophyse TSH Thyreotropin Releasing Hormon Thyroidea Stimulierendes Hormon = Thyreotropin Thyroxin = T4 90 µg/Tag Thyronin = T3 9 µg/Tag I-I- Reverses T3 (60 g/d) I-I- Deiodase 25 µg/Tag Es entsteht mehr T3 durch periphere Konversion T3 ist 10 mal aktiver als T4 r-T3 ist inaktiv Schilddrüse TRH-Empfindlichkeit wird herabgesetzt

4 I-I- Deiodase T4 T3 r -T3 I-I- Weitere Deiodierung Desaminierung Tetra- und Triiodthyroessig- säure besitzen noch Teilaktivität Decarboxylierung bes. in der Niere Glukuronidierung >> Sulfatierung Enterohepatischer Kreislauf

5 Pharmakokinetik T4 T3 Resorption % % Wirkungseintritt Tage Stunden Wirkungsdauer Tage Tage Biol. Halbwertszeit 7 Tage Stunden * reduziert bis auf 35% bei gleich- zeitiger Nahrungs- aufnahme * Tage Wirkung T3, 2. Tag T4, 9. Tag Hohe Proteinbindung: nur 0,05% T4 und 0,5% T3 sind nicht gebunden !

6 Struma Stadium II

7 Fünf Kilo Schilddrüse zu viel! Diese Struma hatte 20 Jahre Zeit, zu wachsen. Mit Rollkragenpullovern versuchte die Frau ihren Kropf zu kaschieren. Der postoperative Befund. Frühestens ein halbes Jahr später sollen die überflüssigen Hautlappen noch reseziert werden. Im Vergleich zu den 100 g einer normalen Struma (unten) brachte die Schilddrüse dieser Patientin 5.1 kg (oben) auf die Waage. Zentralblatt für Chirurgie 126: (2001)

8 Jodmangelstruma: Therapie mit Thyroxin, T4 Hypophyse TSH Hypophyse TSH I-I- I-I- T3,T4 normal euthyreote Struma Rückbildung durch exogene T4-Zufuhr Hypophyse TSH I-I- T4 T4,T3

9 Jodmangelstruma: Therapie mit Jod Hypophyse TSH I-I- T4,T3 normal Hypophyse TSH I-I- T4,T3 euthyreote Struma Hyperthyreose durch Jod-Zufuhr Hypophyse TSH I-I- T4,T3 autonomesGewebe

10 Morbus Basedow = Glotzaugenkrankheit

11 Stimulation der Schilddrüse beim Morbus Basedow Hypophyse TSH Hypophyse I-I- T3,T4 normal Struma mit Hyperthyreose Y TSH-artige Antikörper Merseburger Trias: 1)Kropf 2)Exophthalmus 3)Tachykardie

12 TSH Blockierende Immunglobuline + Stimulierende Immunglobuline TSH- Rezeptor Pathophysiologie des Morbus Basedow Adenylatcyclase G-Protein ATP cAMP Inositolphosphat T3 T4

13 Wirkungen von Schilddrüsenhormonen Förderung von Wachstum und Reifung Grundumsatz gesteigert Adenylatcyclase Phosphodiesterase Adrenozeptorendichte Aktivierung von Osteoklasten und –blasten erhöhte Ausscheidung von Ca ++ und Phosphat im Urin Muskelkontraktion verlangsamt mehr Energie für gleiche Arbeit Regelung des Energiestoffwechsels erhöhter O 2 -Verbrauch gesteigerte Wärmeproduktion je nach Ausgangssituation und Gewebe: Steigerung oder Hemmung des Glucose-, Lipid- und Proteinstoffwechsels Steigerung der Erregbarkeit (ZNS) Steigerung der Herztätigkeit inotrop + chronotrop: erhöhter O 2 -Verbrauch (Katecholaminwirkung)

14 Hypothyreose 3-Jährige: gesund (96 cm) krank (74 cm) 10-jähriges unbehandeltes Mädchen

15 Hypothyreose Kretinismus Myxödem "Schleim" in Leder- und Unterhaut, trockene, raue Haut, brüchige Nägel, schütteres Haar Myxödematische Krise Koma, Ödeme, erniedrigte Temperatur, Herztätigkeit, Puls, Atmung Auslösung durch Infekt, Trauma etc. Therapie T4, bei euthyreoter Struma auch nur Jod Cave: Herzinsuffizienz, Tachykardie, Infarkt Bei myxödematischer Krise:T3, weil schneller wirksam Temperatursenkung ????

16 Myxödem bei Hypothyreose

17 Hyperthyreose Überdosierung von T4/T3; Morbus Basedow erhöhter Grundumsatz, erhöhte Temperatur Schlaflosigkeit, Tremor, pos. chrono- und inotrop, Extrasystolen, Kammerflimmern gesteigerte Wirksamkeit der Katecholamine Basedowkrise: Fieber, Tachykardie und Rhythmusstörungen, Dehydratation, Erbrechen, Durchfall, extreme Unruhe, Myopathie Therapie Thioharnstoffpräparate: Cave: Agranulozytose (regelmäßige Kontrolle des Blutbilds !), Hautausschläge, Exophthalmus verstärkt Perchlorat: strumigen (kleine Dosen T3 zusätzlich) Reizung der Magenschleimhaut ß-Blocker

18 Kolloid Follikelzelle Blut basale Membran apikale Membran I I-I- TG MITMIT MITMIT DITDIT MITMIT DITDIT T3 T4 TG MITMIT DITDIT T3 T4 TG MITMIT DITDIT T3 T4 TG MITMIT DITDIT T3 MIT, DIT T3, T4 T3 T4 Deiodase Protein- synthese + I - "Jodfalle": kompetitive Hemmung des Jodidtransports durch Perchlorat, Thiocyanat Peroxidase Hemmung durch Thioharnstoffe Hohe Dosis Jodid (Op-Vorbereitung)

19 Thioamid-Thyreostatika Thioharnstoff Propylthiouracil (PTU) Thiamazol (Methimazid) Carbimazol Umwandlung Carbimazol 0,015-0,06 0,005-0,01 Thiamazol 0,01-0,04 0,0025-0,01 PTU 0,15-0,4 0,025-0,15 Initialdosis Erhaltungsdosis (g/Tag)


Herunterladen ppt "Schilddrüsenhormone Einfluss auf Wachstum und Reifung Regulativer Eingriff in den Energiestoffwechsel Für die Synthese benötigt der Körper Jod Der Jodvorrat."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen