Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf Flonia Lengu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf Flonia Lengu."—  Präsentation transkript:

1 Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf Flonia Lengu

2 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu Gliederung 1. Einführung in derivative Finanzinstrumente 2. Futures und Optionen 3. Terminkauf und –verkauf von Forwards/Futures 4. Kauf- und Verkaufspositionen in Aktien 5. Aufgabenbeispiel

3 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 1. Derivative Finanzinstrumente Derivate = Finanzinstrumente, die von anderen Finanzinstrumenten (z.B. Aktien, festverzinsliche Wertpapiere) abgeleitet und abhängig sind. Derivate sind Termingeschäfte Anwendungsmöglichkeiten Hedging Spekulation

4 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 2. Futures und Optionen Termingeschäfte, abhängig von anderen Finanzinstrumenten und deren Basiswert (eng. underlayings) Futures: Unbedingte Termingeschäfte (Verpflichtung zu kaufen oder zu verkaufen am Fälligkeitstag) Position des Käufer: long position Position des Verkäufers short position

5 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 2. Futures und Optionen Optionen Option-Käufer Recht seine Option auszuüben Zahlt dem Verkäufer die Optionsprämie Long Call: Recht zum Erwerb am Fälligkeitstag zum festgelegten Preis. Long Put: Recht zum Verkauf am Fälligkeitstag zum festgelegten Preis.

6 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 2. Futures und Optionen Optionen Option-Verkäufer Verpflichtung den Basiswert zum festgelegten Preis zu liefern. Verpflichtung den Basiswert zum festgelegten Preis zu kaufen An die Entscheidung des Käufers gebunden Ausgleich durch die Optionsprämie

7 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 2. Grundgeschäftsarten Futures/Forwards (in Aktien): Terminkauf von Aktien (Aktie long) Terminverkauf von Aktien (Aktie short) Optionen (in Aktien) Kauf einer Kaufoption auf Aktien (Long Call) Verkauf einer Kaufoption auf Aktien (Short Call) Kauf einer Verkaufsoption auf Aktien (Long Put) Verkauf einer Verkaufsoption auf Aktien (Short Put)

8 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 3. Forwards/Futures Vertraglich vereinbarte Verpflichtung Nahezu keine Kosten für beide Parteien Zur Risikoabsicherung (Hedging- Strategien) z.B. für Devisentermingeschäfte Bestandteile der Vereinbarung: Welcher Basiswert Zu welchem Zeitpunkt Zu welchem Preis Gekauft oder verkauft werden kann

9 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 3. Forwards vs. Futures Futures Kontrakte sind standardisiert Futures Kontrakte werden an organisierte Börsen gehandelt Sicherung durch Clearingstelle

10 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 4. Kauf-/Verkaufspositionen in Aktien Beispiel: Aktien Terminkauf und Aktienterminverkauf zweier Händler. Aktienkurs (S 0 ) zum Zeitpunkt (t 0 ) des Kontraktabschlusses S 0 = 100 Käufer (Long position) verpflichtet sich die Aktie zum Zeitpunkt t 1 zum vereinbarten Basispreis X= 110 zu kaufen Verkäufer (Short position) verpflichtet sich die Aktie zum Zeitpunkt t 1 zum vereinbarten Basispreis X= 110 zu verkaufen

11 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 4. Kauf-/Verkaufspositionen in Aktien Long positionShort position

12 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu Annahme: Ein Händler verfügt über ein Barvermögen von 100 in t 0. Ihm stehen zwei Alternativen zur Verfügung: Er kauft eine Aktie (Kurs in t 0 = 100 ) oder er legt das Geld zum risikolosen Perioden- Zinssatz von 10 % an. 4. Kauf-/Verkaufspositionen in Aktien

13 Termingeschafte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu 4. Kauf-/Verkaufspositionen in Aktien

14 Termingeschäfte: Futures/Optionen/Forwards F. Lengu Aufgabe Huber will heute die Moser Aktie auf Termin (per Forward Kontrakt) in 3 Monaten kaufen. Der Terminkaufpreis beträgt 129,der heutige Kurs der Moser-Aktie steht bei 120. Während der nächsten 3 Monate fallen keine Dividende an. Der 3-Monats-Marktzins beträgt 4,5% p.a. (stetiger Zinssatz). 1. Wie könnte Huber aus dieser Konstellation einen risikolosen Gewinn realisieren? Wie hoch müsste der Termin-Kaufpreis angesetzt sein, damit kein Free Lunch (risikoloser Arbitragegewinn) möglich ist? 2. Man beantworte die Frage zu 1. wenn der Terminkaufpreis 116 beträgt


Herunterladen ppt "Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf Flonia Lengu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen