Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Automation and Drives SIMATIC Software STEP 7 V5.2 Highlights der neuen STEP 7 Version SIMATIC Software.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Automation and Drives SIMATIC Software STEP 7 V5.2 Highlights der neuen STEP 7 Version SIMATIC Software."—  Präsentation transkript:

1 Automation and Drives SIMATIC Software STEP 7 V5.2 Highlights der neuen STEP 7 Version SIMATIC Software

2 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 2 Einführung Das neue STEP 7 V5.2 wird im Dezember 2002 in den Markt eingeführt und löst damit STEP 7 V5.1 – seit im Liefereinsatz – ab. In STEP 7 V5.2 haben wir viele neue Funktionen, wie STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run... mehrsprachige Projektverwaltung Bausteinvergleich... realisiert, sowie bestehende Funktionen wie weiterentwickelt. Dieser Foliensatz bietet alle Informationen rund um das neue STEP V5.2. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

3 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 3 Bestellinformationen BestellnummerBeschreibung 6ES7810-4CC06-0YX0 SIMATIC S7, STEP7 V5.2 SINGLE LICENSE F.1 INSTALLATION E-SW, SW UND DOKU. AUF CD, LICENSE KEY AUF FD, KLASSE A, 5-SPRACHIG (D,E,F,I,S), ABLAUFFAEHIG UNTER WIN95/98/ME/ WINNT4/2000PROF/XPPROF, REFERENZ-HW: S7-300/400, C7 STEP 7 V5.2 Single License für eine Installation Voraussetzung: keine Für die Installation auf einem PG/PC. Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Systemvoraussetzung

4 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 4 Bestellinformationen BestellnummerBeschreibung 6ES7810-4CC06-0YX4 SIMATIC S7, STEP7 V5.2 UPGRADE, SINGLE LICENSE F.1 INSTALLATION E-SW, SW UND DOKU. AUF CD, LICENSE KEY AUF FD, KLASSE A, 5-SPRACHIG (D,E,F,I,S), ABLAUFFAEHIG UNTER WIN95/98/ME/ WINNT4/2000PROF/XPPROF, REFERENZ-HW: S7-300/400, C7 STEP 7 V5.2 – Upgrade Single License für eine Installation Voraussetzung: STEP 7 V3.x, V4.x, V5.0 oder V5.1 Für die Hochrüstung einer bereits bestehenden STEP 7 Installation (V3.x, V4.x, V5.0 oder V5.1) auf die neue STEP 7 V5.2. Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Systemvoraussetzung

5 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 5 Bestellinformationen BestellnummerBeschreibung 6ES7810-4CC06-0YX5 SIMATIC S7, STEP7 V5.2 POWERPACK – STEP 7 LITE nach STEP 7 E-SW, SW UND DOKU. AUF CD, LICENSE KEY AUF FD, KLASSE A, 5-SPRACHIG (D,E,F,I,S), ABLAUFFAEHIG UNTER WIN95/98/ME/ WINNT4/2000PROF/XPPROF, REFERENZ-HW: S7-300/400, C7 STEP 7 V5.2 – PowerPack Single License für eine Installation Voraussetzung: STEP 7 Lite V2.0 Für die Hochrüstung einer bereits bestehenden STEP 7 Lite V2.0 Installation auf die neue STEP 7 V5.2. Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Hinweis: Wenn STEP 7 Lite auf einem XP Home PC installiert ist, muss bei einer Hochrüstung von STEP 7 Lite nach STEP 7 auch das Betriebssystem hochgerüstet werden, da STEP 7 nicht unter XP Home freigegeben ist. Systemvoraussetzung

6 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 6 Bestellinformationen STEP 7 – Software Update Service Voraussetzung bei Neubestellung: STEP 7 V5.2 STEP 7 wird laufend weiterentwickelt. Der Software Update Service ist die komfortabelste Möglichkeit, diese Verbesserung konsequent zu nutzen. Er gewährleistet die automatische Zusendung aller neuen Softwareversionen, die nach Bestellung des Software Update Service freigegeben werden. Damit ist die Software immer auf dem neuesten Stand. BestellnummerBeschreibung 6ES7810-4BC01-0YX2 SIMATIC S7, STEP7 SOFTWARE UPDATE SERVICE F.1 JAHR M.AUTOM.VERLAENGERUNG, SETZT AKTUEL. SW-VERSION VORAUS Bestellung Je installierter Software-Lizenz wird ein Software Update Service benötigt Der Software Update Service hat eine Laufzeit von 1 Jahr ab Bestelldatum Er verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht 3 Monate vor Ablauf gekündigt wird Je Lizenz wird eine jährliche Kostenpauschale in Rechnung gestellt Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Systemvoraussetzung

7 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 7 Bestellinformationen STEP 7 V5.2 Dokumentation - Grundwissen BestellnummerBeschreibung 6ES7810-4CA06-8AA0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION GRUNDWISSEN, BEINHALTET: GETTING STARTED, HW-KONFIG-HB, PROGRAMMIER-HB,S5-UMSTEIGER-HB, FUER V5.2, DEUTSCH 6ES7810-4CA06-8BA0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION GRUNDWISSEN, BEINHALTET: GETTING STARTED, HW-KONFIG-HB, PROGRAMMIER-HB,S5-UMSTEIGER-HB, FUER V5.2, ENGLISCH 6ES7810-4CA06-8CA0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION GRUNDWISSEN, BEINHALTET: GETTING STARTED, HW-KONFIG-HB, PROGRAMMIER-HB,S5-UMSTEIGER-HB, FUER V5.2, FRANZOESISCH 6ES7810-4CA06-8DA0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION GRUNDWISSEN, BEINHALTET: GETTING STARTED, HW-KONFIG-HB, PROGRAMMIER-HB,S5-UMSTEIGER-HB, FUER V5.2, SPANISCH 6ES7810-4CA06-8EA0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION GRUNDWISSEN, BEINHALTET: GETTING STARTED, HW-KONFIG-HB, PROGRAMMIER-HB,S5-UMSTEIGER-HB, FUER V5.2, ITALIENISCH Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Systemvoraussetzung

8 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 8 Bestellinformationen STEP 7 V5.2 Dokumentation - Referenzhandbücher BestellnummerBeschreibung 6ES7810-4CA06-8AR0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION REFERENZHANDBUCH, BEINHALTET: AWL- / KOP- / FUP -HANDBUCH REFERENZHANDBUCH S7-300/400, FUER V5.2, DEUTSCH 6ES7810-4CA06-8BR0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION REFERENZHANDBUCH, BEINHALTET: AWL- / KOP- / FUP -HANDBUCH REFERENZHANDBUCH S7-300/400, FUER V5.2, ENGLISCH 6ES7810-4CA06-8CR0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION REFERENZHANDBUCH, BEINHALTET: AWL- / KOP- / FUP -HANDBUCH REFERENZHANDBUCH S7-300/400, FUER V5.2, FRANZOESISCH 6ES7810-4CA06-8DR0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION REFERENZHANDBUCH, BEINHALTET: AWL- / KOP- / FUP -HANDBUCH REFERENZHANDBUCH S7-300/400, FUER V5.2, SPANISCH 6ES7810-4CA06-8ER0 SIMATIC S7, STEP7-DOKUMENTATION REFERENZHANDBUCH, BEINHALTET: AWL- / KOP- / FUP -HANDBUCH REFERENZHANDBUCH S7-300/400, FUER V5.2, ITALIENISCH Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Systemvoraussetzung

9 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 9 Bestellinformationen STEP 7 Professional Edition 12/2002 Mit STEP 7 V5.2 wird es auch eine neue STEP 7 Professional Edition geben. Nachfolgend sind die STEP 7 Professional Komponenten mit ihrem Versionsstand aufgelistet: STEP 7 V5.2 S7-GRAPH V5.2 S7-SCL V5.1 incl. SP4 S7-PLCSIM V5.1 Ne u Aktualisier t Einführung Bestellinformation STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Systemvoraussetzung

10 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 10 Bestellinformationen STEP 7 Professional Edition 12/2002 Single License für eine Installation Voraussetzung: keine Für die Installation auf einem PG/PC. BestellnummerBeschreibung 6ES7810-5CC07-0YE0 SIMATIC S7,STEP7 PROF ED12/2002 SINGLE LICENSE F.1 INSTALLATION E-SW, SW UND DOKU. AUF CD, SINGLE LICENSE AUF FD, KLASSE A 5-SPRACHIG (D,E,F,I,S), ABLAUFFAEHIG UNTER WIN95/98/ME/ WINNT4.0/2000PROF/XPPROF, REFERENZ-HW:S7-300/400, C7 Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

11 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 11 Bestellinformationen STEP 7 Professional Edition 12/2002 – PowerPack Single License für eine Installation Voraussetzung: STEP 7 V3.x, V4.x, V5.0 oder V5.1 (V5.2) Für die Hochrüstung einer bereits bestehenden STEP 7 Installation (V3.x, V4.x, V5.0 oder V5.1) auf die neue STEP 7 Professional Edition 12/2002 BestellnummerBeschreibung 6ES7810-5CC07-0YE5 SIMATIC S7,STEP7 PROF ED12/2002 POWERPACK, SINGLE LICENSE F.1 INSTALLATION E-SW, SW UND DOKU. AUF CD, LICENSE KEY AUF FD, KLASSE A, 5-SPRACHIG (D,E,F,I,S), ABLAUFFAEHIG UNTER WIN95/98/ME/ WINNT4.0/2000PROF/XPPROF, REFERENZ-HW: S7-300/400, C7 Anmerkung: Natürlich kann auch von einer bestehenden STEP 7 V5.2 Installation mit diesem PowerPack auf ein STEP 7 Professional Edition 12/2002 hochgerüstet werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

12 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 12 Bestellinformationen BestellnummerBeschreibung 6ES7810-5CC07-0YE4 SIMATIC S7,STEP7 PROF ED12/2002 UPGRADE, SINGLE LICENSE F.1 INSTALLATION E-SW, SW UND DOKU. AUF CD, LICENSE KEY AUF FD, KLASSE A, 5-SPRACHIG (D,E,F,I,S), ABLAUFFAEHIG UNTER WIN95/98/ME/ WINNT4.0/2000PROF/XPPROF, REFERENZ-HW: S7-300/400, C7 STEP 7 Professional Edition 12/2002 – Upgrade Single License für eine Installation Voraussetzung: STEP 7 Professional Edition 01/2000, Edition 08/2000 oder Edition 08/2001 Für die Hochrüstung einer bereits bestehenden STEP 7 Professional Installation (Edition 01/2000, Edition 08/2000 oder Edition 08/2001) auf die neue STEP 7 Professional Edition 12/2002 Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

13 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 13 Bestellinformationen STEP 7 Professional – Software Update Service Voraussetzung bei Neubestellung: STEP 7 Professional Edition 12/2002 Auch zu STEP 7 Professional bieten wir einen Software Update Service an. Die Vertragsbedingungen sind entsprechend identisch. BestellnummerBeschreibung 6ES7810-5CC04-0YE2 SIMATIC S7, STEP7 PROF SOFTWARE UPDATE SERVICE F.1 JAHR M.AUTOM.VERLAENGERUNG, SETZT AKTUEL. SW-VERSION VORAUS Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

14 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 14 Systemvoraussetzungen - Software STEP 7 V5.2 ist auf den folgenden Microsoft Betriebssytemen ablauffähig: Windows 95 Windows 98SE Windows Me Windows NT 4.0 Workstation (SP6a) Windows 2000 Professional (mind. SP2) Windows XP Professional Hinweis: Windows XP Home wird nicht unterstützt. Windows 95 / 98 / Me / NT werden letztmalig mit STEP 7 V5.2 unterstützt. Mit der Nachfolgerversion von STEP 7 V5.2 werden nur noch Windows 2000 Professional und Windows XP Professional, sowie ggf. neue MS Betriebssysteme unterstützt. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

15 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 15 Systemvoraussetzungen - Hardware Lesehilfe: Betriebssystem Windows NT 4.0 und freien Festspeicherplatz 1 Gbyte. Ich will STEP 7 Professional darauf anwenden. Wieviel RAM-Speicher brauche ich ? Windows NT 4.0 mit Servicepack 6a mit Internet Explorer V4.01 benötigen alleine 64 MB. Dazu kommen für STEP 7 Professional weitere 64 MB. Mit 128 MByte RAM werde ich alle meine gewünschten Applikationen parallel laden können. Anmerkung: Bei den Werten handelt es sich um Empfehlungen von Microsoft. Natürlich ist STEP 7 V5.2 auch auf Hardwareplattformen mit geringerer Leistung ablauffähig. Es können aber dann Einschränkungen in der Performance auftreten. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

16 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 16 STEP 7 goes Internet STEP 7 ist bereits mit einem leistungsfähigen, kontextsensitiven Hilfesystem ausgestattet. Um schnell und gezielt (finden statt suchen) auf aktuelle Informationen und SW - Updates zugreifen zu können, verbinden wir STEP 7 jetzt mit unserem Internet- Produktinformationssystem. Folgende Funktionen sind möglich: Detailinformationen (technische Daten, FAQ, Dokumentation) zu Baugruppen können direkt aus HW Konfig via Internet auf unseren Produkt-Support Seiten angefragt werden. Aktualisierung von HW Konfig via Internet – Damit besteht die Möglichkeit, einzelne Komponenten wie z. B. neue CPUs oder neue Dezentrale Peripheriegeräte in "kleinen Portionen" in die aktuelle Version von STEP 7 einzubringen, ohne ein umfangreiches Servicepack installieren zu müssen. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

17 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 17 Produkt-Informations-System Internet Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität STEP 7 - Hardware Konfiguration

18 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 18 STEP 7 goes Internet HW-Konfig Aktualisierung des Baugruppenkataloges Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität Internet STEP 7 - Hardware Konfiguration Produkt-Informations-System

19 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 19 Multiprojekt Nutzen Mit dem Multiprojekt haben Sie die Möglichkeit, Anlagen flexibel projektieren zu können. Im Vordergrund steht die zeitsparende parallele Erstellung von Projekten, die systemunterstützt zusammengeführt werden können. Mit Hilfe des Multiprojekts können Sie z. B. für die dezentrale Bearbeitung pro Bearbeiter ein Projekt anlegen und die Stationen gemäß ihrer Bearbeiter auf die Projekte aufteilen. Lediglich für die Ausführung von projektübergreifenden Funktionen – wie z.B. Vernetzung – bedarf es der Absprache. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

20 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 20 Multiprojekt Bisherige Situation: zentrales Projekt Vorteile 1 Projekt Projekt ist immer konsistent bzgl. Netze (AS-OS-Zuordnung) (Mapping) Zentrales Projekt Station 1Station 2 Station 3 Station 2 * Copy Station 3 * Station 1 * Copy Nachteile Kopieren/Verschieben von Projektteilen aufwendig Zentralprojekt wird u.U. sehr groß Speichern unter auf Zentralprojekt Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

21 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 21 Multiprojekt Neu: Multiprojekt als additive Möglichkeit der Projektstrukturierung Vorteile: Verteiltes Arbeiten leicht möglich (auch auf versch. Rechnern) (Teil-)Projekte sind absolut unabhängig Keine komplexen Operationen notwendig (Copy) Kleine Teil-Projekte Nur wenige Funktionen brauchen ALLE Teil-Projekte im Zugriff Im Rahmen des Arbeitens mit Projekten eines Multiprojekts können projektübergreifende Subnetze angelegt werden. Multiprojekt Verweis auf Projekt 3 Verweis auf Projekt 2 Verweis auf Projekt 1 Station 1Station 2 Station3 Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

22 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 22 Configuration in RUN (CiR) Es gibt Anlagen, die im laufenden Betrieb nicht abgeschaltet werden dürfen. Dennoch kann ein Aus- bzw. Umbau erforderlich sein. Mit Hilfe von CiR ist es möglich, bestimmte Änderungen in der Hardwarekonfiguration im laufenden Betrieb (d.h. im Betriebszustand RUN der S7-CPU) durchzuführen. Dabei wird die Prozessbearbeitung für höchstens eine Sekunde angehalten. Voraussetzung ist der Einsatz einer S7-400-CPU (ab FW V3.1*) oder einer S7-400-H-CPU im 1v1-Ausbau (ab FW V3.1*). *geplanter LE Anfang 2003 Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

23 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 23 Configuration in RUN (CiR) Prinzip von CiR Bei der Hardware-Projektierung werden Vorkehrungen für eine spätere Hardware-Änderung getroffen, indem die CiR-Fähigkeit aktiviert wird. Es werden CiR-Elemente definiert, die später im Betriebszustand RUN schrittweise durch reale Objekte (Slaves und/oder Baugruppen) ersetzt werden können. Eine derart geänderte Hardware-Konfiguration kann dann bei laufendem Prozess in die CPU geladen werden. CiR bedeutet Während der CiR-Synchronisationszeit werden die Prozessein- und ausgänge auf ihrem letzten Wert gehalten. Die CiR-Synchronisationszeit ist vom Ausbaugrad des Stranges abhängig (Ein- und Ausgangsbytes des DP-Mastersystems) Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

24 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 24 Configuration in RUN (CiR) Zulässige Konfigurationsänderungen Hinzufügen von Baugruppen beim modularen DP-Slave ET 200M Umparametrieren von ET 200M-Baugruppen, z. B. die Wahl anderer Alarmgrenzen oder das Nutzen bisher unbenutzter Kanäle Hinzufügen von DP-Slaves zu einem bestehenden DP-Mastersystem Hinzufügen von PA-Slaves (Feldgeräten) zu einem bestehenden PA- Mastersytem Hinzufügen von DP/PA-Kopplern hinter einer IM157 Hinzufügen von DP/PA-Links (incl. PA-Mastersystemen) zu einem bestehenden DP-Mastersystem Zuordnen hinzugefügter Baugruppen zu einem Teilprozessabbild Änderung der Teilprozessabbildzuordnung bei vorhandenen Baugruppen bzw. kompakten Slaves Rückgängigmachen von Änderungen (Undo-Funktion): Hinzugefügte Baugruppen, DP-Slaves und PA-Slaves (Feldgeräte) können wieder entfernt werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

25 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 25 KOP / AWL / FUP - Editor Neue Benutzeroberfläche Der Programmeditor für KOP/FUP/AWL erhält eine neu gestaltete, bedienfreundliche Benutzungsoberfläche. Alle wichtigen Informationen werden auf einem Blick dargestellt. Die Navigation wird einfach und schnell durch die Anwendung der Registertechnik. Variablen vom Programmeditor aus steuern Binäre Eingänge und Merker können im Programmeditor mit einer Schaltfläche gesteuert werden Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

26 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 26 KOP / AWL / FUP – Editor Neue Benutzeroberfläche Erläuterung zum Aufbau der Oberfläche: Übersicht Programmelemente zeigt eine komplette Übersicht über die Befehle, die Sie in Ihr KOP-, FUP- oder AWL-Programm einfügen können. Aufrufstruktur zeigt die Aufrufhierarchie der Bausteine im aktuellen S7-Programm. Variablendeklaration Die Variablendeklaration ist unterteilt in die Variablenübersicht und die Variablendetailsicht. Anweisungen – Programmcode Im Anweisungsteil wird der Bausteincode angezeigt. Details Anzeigen von Fehlermeldungen Informationen zu Operanden Bearbeitung von Symbolen Steuern von Operanden Vergleich von Bausteinen Bearbeiten von Fehlerdefinitionen für die Prozessdiagnose. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

27 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 27 Anweisung - Programmcode Variablendeklaration Übersicht Details Schnelle Navigation über Register KOP / AWL / FUP – Editor Neue Benutzeroberfläche Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

28 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 28 KOP / AWL / FUP – Editor Variablen vom Programmeditor aus steuern Binäre Eingänge und Merker können im Programmeditor mit einer Schaltfläche versehen werden, die es ermöglicht, diese Operanden per Mausklick einfach und schnell zu steuern. Durch Mehrfachselektion (CTRL-Taste) können auch mehrere Operanden gleichzeitig gesteuert werden. Das Funktion kann auch aus SIMATIC WinCC genutzt werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

29 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 29 KOP / AWL / FUP – Editor Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität AWL – Quellen Beim Erzeugen einer Quelle aus einem Baustein werden die Daten der Meldungs- und Prozessdiagnoseprojektierung mit abgelegt und bleiben also beim erneuten Übersetzen der Quelle erhalten. Format, Schriftstil und Druckeinstellungen für den Text in AWL-Quellen können frei gewählt werden. Operandenbrowser als Eingabehilfe auch für lokale Operanden, Strukturen und DB-Komponeten. Beispiel: Operandenbrowser auf DB-Komponeten Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

30 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 30 KOP / AWL / FUP – Editor Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität Die Bezeichnung der Operanden wurde um die Möglichkeit einer Symbolinformation am Operanden erweitert. In Ergänzung zum Tooltip ist diese Information auch auf dem Ausdruck sichtbar. Operand mit Symbolkommentar Tooltip Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

31 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 31 KOP / AWL / FUP – Editor Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität Netzwerktitel automatisch setzen Der Netzwerktitel kann auf Wunsch aus dem Symbolkommentar der ersten Zuweisung im Netzwerk übernommen werden. Netzwerktitel Symbolkommenta r Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

32 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 32 KOP / AWL / FUP – Editor Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität Variablen können direkt im Programmeditor getestet werden. Erweiterung der Standard Library um die neuen Bausteine "Miscellaneous Blocks" zur Zeitstempelung und Uhrzeitsynchronisation. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

33 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 33 KOP / AWL / FUP – Editor Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität Die Funktion Gehe zu ist jetzt auch für lokale Variable nutzbar. Das Editieren von Arrays wurde erleichtert. Beim Editieren von Quellen wurden Farben für verschiedene Texttypen eingeführt. Symbole und Symbolkommentare können neu definiert bzw. geändert oder gelöscht werden. Der Datentyp des Symbols kann geändert werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

34 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 34 KOP / AWL / FUP – Editor Weiterentwicklungen bestehender Funktionalität Bei der Auswahl der Programmelemente können die Bausteine in Bibliotheken und im Programm nach "Typ und Nummer" oder nach der "Bausteinfamilie" sortiert werden.. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

35 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 35 Mehrsprachige Verwaltung von Projekten Seit STEP 7 V5.1 bieten wir die Möglichkeit, Projekttexte (Zeilen- und Symbolkommentare usw.) mehrsprachig zu verwalten. Wir haben die Rückmeldungen unserer Kunden aufgenommen und die Funktionalität weiterentwickelt. Automatische Korrektur der Datenhaltung vom LanguageSupportTool bei Kommentaränderungen in Bausteinen Automatische Korrektur der Datenhaltung vom LanguageSupportTool nach dem Kopieren von Bausteinen in andere Projekte "Verstecken" von Kommentaren in den Sprachen, in denen sie nicht übersetzt werden sollen Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

36 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 36 Operandenvorrang (symbolisch/absolut) Einstellen des Operandenvorrangs (symbolisch/absolut) Im Dialogfeld zu den Eigenschaften des Baustein-Ordners können Sie einstellen, ob nach Änderungen in der Symboltabelle beim Öffnen der Bausteine das Symbol oder der Absolutwert maßgeblich sein soll. In STEP 7-Versionen älter als V5 ist stets der Absolutwert maßgeblich. Diese Funktionalität wurde ausgebaut und besitzt jetzt für alle Zugriffe (Eingänge, Ausgänge, Merker, Timer, Zähler und Datenbausteine) Gültigkeit. Vom absoluten Zugriff bis hin zum symbolischen Zugriff kann das Verhalten von STEP 7 per Einstellung definiert werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

37 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 37 Operandenvorrang (symbolisch/absolut) Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

38 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 38 Bausteinvergleich Weiterentwicklung des Bausteinvergleichs Der Bausteinvergleichs kann sowohl im KOP / AWL / FUP - Editor als auch aus dem SIMATIC Manager heraus gestertet werden. Es wird jetzt der erste Unterschied pro Netzwerk angezeigt. Zwischen den Unterschieden kann navigiert werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

39 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 39 Bausteinvergleich Offline-ProjektOnline-Projekt Navigation Unterschiede – textuelle Darstellung Unterschiede – grafische Darstellung Kompatibilität Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

40 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 40 Datenbausteine Parametrieren Mit der Funktion "Parametrieren von Datenbausteinen" können Sie außerhalb des Programmeditors KOP / AWL / FUP: Aktualwerte von Instanz-Datenbausteinen bearbeiten und in das Zielsystem laden, ohne den gesamten Datenbaustein laden zu müssen Instanz-Datenbausteine online beobachten Instanz-Datenbausteine und Multiinstanzen in der Parametriersicht (Technologische Funktionen) komfortabel parametrieren und online beobachten Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

41 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 41 Datenbausteine Parametrieren Komfort - Parametriersicht (Stufe 1: Nur für Siemens Bausteine) Neue Sicht für die Parametrierung von Instanz-DBs Delta-Laden in die CPU Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

42 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 42 Symboltabelle Die Symboltabelle wurde vollständig überarbeitet. Dabei sind die folgenden Leistungsmerkmale besonders hervorzuheben: Die bisherige Beschränkung auf maximal Symbole in einer Symboltabelle entfällt. Die "speziellen Objekteigenschaften" der Symbole werden übersichtlich dargestellt und sind einfach zu bearbeiten. Es stehen auf einem Blick alle Informationen zum Symbol zur Verfügung. In der neuen Spalte "Status" werden z.B. nicht eindeutige Symbole grafisch gekennzeichnet. Zusätzlich gibt es auch eine leistungsfähige Filterfunktion. Unterstützung der Wheel-Mous. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

43 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 43 Variable Beobachten/Steuern Die Tabelle für das Beobachten und Steuern von Variablen wurde überarbeitet: Beim Öffnen einer Tabelle wird der Operandenvorrang berücksichtigt. Ist die Spalte "Symbolkommentar" ausgeblendet, dann wird in der Spalte "Symbol" der Symbolkommentar als Kurzinformation angezeigt. Kurzinformationen können jetzt auch durch die Tastaturbedienung eingeblendet werden. Vergrößern und Verkleinern der Tabelle ist möglich. Das Anzeigen von Forcewerten mit Ergebnis ist möglich. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

44 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 44 Diagnose und Status-/Steuern auf native PROFIBUS Dienste Diese neue Funktionalität ermöglicht es, mit STEP 7 online auf PROFIBUS-Teilnehmer zuzugreifen, auch wenn am PROFIBUS nur DP-Slaves angeschlossen sind (ohne DP-Master). Der Zugriff ist aus dem SIMATIC Manager oder aus der HW-Konfiguration möglich. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

45 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 45 Netze und Verbindungen Projektieren Im Rahmen des Arbeitens mit Projekten eines Multiprojekts können projektübergreifende Subnetze angelegt werden. Verbindungen können in NetPro mit den Stationsdaten exportiert und importiert werden. Verbindungen, die in das PG zurückgeladen werden, kann NetPro automatisch zusammenführen. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

46 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 46 Hardware Konfiguration Neue Versionen der CPU 31xC haben zusätzliche, bereits bei anderen CPUs bekannte Funktionen, z. B: Konsistente Daten dezentral lesen und schreiben (> 4 Bytes) In der Betriebsart "DP-Slave" ist die Option " Inbetriebnahme/Testbetrieb" einstellbar, bei der die PG-Funktionen performant bearbeitet werden und außerdem S7-Routing möglich ist. Die neuen S7-400-CPUs (V 3.1) bieten die Möglichkeit, mit Hilfe der OBs 61 bis 64 bis zu vier DP-Mastersysteme taktsynchron zu betreiben. Parametrierung des quittierungsgetriggerten Meldens (SFB 33 bis 35) für CPUs, die für PCS 7 eingesetzt werden: Wenn diese Funktion im Register "Diagnose/Uhr" der CPU-Eigenschaften aktiviert ist, melden die o. g. SFBs nur dann erneut einen Signalwechsel, wenn die vorherige Kommend-Meldung quittiert wurde. Auf diese Weise wird verhindert, dass Meldungen gehäuft auftreten und nicht verarbeitet werden können. Neue Version des DP/PA-Links unterstützen den DPV1-Modus. Beim Stecken des DP/PA-Links wird automatisch der Modus vom übergeordneten DP-Master übernommen. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

47 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 47 Hardware Konfiguration Identifikationsdaten online abgleichen: Für die neue ET 200M-Anschaltung (153-2AA03) und das neue DP/PA- Link (157-0AA82) sowie für weitere Signal Module der S7-300 können änderbare Identifikationsdaten wie z. B. Anlagenkennzeichen und Erstelldatum abgeglichen werden (d.h. Abgleich zwischen Projektierung und geladenen Identifikationsdaten). Die Zeitangaben der Ereignisse im Diagnosepuffer können sowohl als Baugruppenzeit als auch als Lokalzeit angezeigt werden. Im Baugruppenzustand (Zielsystem >Baugruppenzustand) können zu vielen der angezeigten HW-Kanalfehlern spezifische Hilfen aufgerufen werden. Bei DP-Slaves, die über GSD-Datei eingebunden sind, können Hilfen zu gerätespezifische Diagnosen aufgerufen werden, sofern die zugehörige GSD-Datei entsprechende Hilfetexte enthält. Der Baugruppenzustand von Slaves kann über Erreichbare Teilnehmer aufgerufen werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

48 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 48 Hardware Konfiguration Visualisierung möglicher Steckplätze Mögliche Steckplätze werden in Baugruppenträgern farblich hervorgehoben. Dadurch wird die Projektierung einfacher und schneller Hilfe bei der Auswahl steckbarer Baugruppen Für die Steckplätz eines Baugruppenträgers, kann über das Kontextmenü (rechte Maustaste) eine Auswahl steckbarer Baugruppen angezeigt werden. Das erspart die Suche im Hardware Katalog Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

49 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 49 Topologieanzeige - Diagnose-Repeater In Verbindung mit Diagnose-Repeatern Stufe 2 (6ES AB01), ist neben der PROFIBUS-Leitungsdiagnose auch die Anzeige der Topologie des PROFIBUS-Netzes möglich. Dargestellt wird im Gegensatz zur Netzansicht mit NetPro nicht die "logische" Sicht auf ein PROFIBUS-Subnetz, sondern die räumliche Anordnung der PROFIBUS-Teilnehmer mit tatsächlicher Reihenfolge und Entfernungsangaben zu den Teilnehmern. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

50 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 50 Speichern Daten auf der MMC/Flash-Card Seit STEP 7 V5.1 bieten wir die Möglichkeit an, das komplette Projekt (Programme, Symbolinformationen, Kommentare und HW-Konfiguration) auf einer MicroMemoryCard (MMC) abzuspeichern. Auch diese Funktion haben wir erweitert. Jetzt können – neben den Projektdaten – beliebige Daten mit auf der MMC oder bei S7-400 auf der Flash-Card abgelegt werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

51 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 51 Projektieren von Meldungen Zusätzlich zur projektweiten Vergabe von Meldenummern ist die CPU-weit Vergabe möglich. Nutzen: Bei der CPU-weiten Vergabe der Meldenummern, kann ein Programm kopiert werden, ohne dass sich die Meldenummern ändern und damit neu übersetzt werden müssen. Vereinheitlichung der Meldeattribute Nutzen: Es gibt keine Spezifikationen für Anzeigegeräte mehr. Dies vereinfacht damit die Projektierung. Integration der Meldetexte in die Projekttexte Nutzen: Mehrsprachige Meldetexte können komfortabel für die Übersetzung exportiert, bearbeitet und zentral verwaltet werden. Textbibliotheken Nutzen: Es können eigene Anwender-Textbibliotheken erstellt werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

52 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 52 Systemfehler Melden Seit STEP 7 V5.1 können S7-Komponenten und DP- Normslaves bei Eintritt eines Systemfehlers Aufrufe von Organisationsbausteinen auslösen. Beispiel: Bei Drahtbruch kann eine diagnosefähige Baugruppe Diagnosealarm auslösen (OB 82). STEP 7 bietet mit der Funktion "Systemfehler melden" eine komfortable Möglichkeit, die von der Komponente zur Verfügung gestellten Diagnoseinformationen in Form von Meldungen anzuzeigen. Die hierfür notwendigen Bausteine und Meldetexte werden von STEP 7 automatisch erzeugt. Vom Anwender müssen die erzeugten Bausteine lediglich in die CPU geladen und die Texte in angeschlossene HMI-Geräte transferiert werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

53 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 53 Systemfehler Melden Funktionale Weiterentwicklung Die Funktion "Systemfehler Melden" kann nun auch für F-Systeme genutzt werden. Der Name der Anwender-Bausteine und der Diagnose- Bausteine können sowohl absolut als auch symbolisch eingeben werden. Bei einem bereits existierenden Baustein werden die verfügbaren Parameter der Schnittstelle nach der Eingabe des Bausteinnamens vorbelegt. Für Meldungen können die Hilfetexte zum Beseitigen des Fehlers in den Meldetext bzw. den Infotext eingebunden werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

54 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 54 Online-Hilfe - Informationsmanagement In der Hilfe zu STEP 7 wird über das Symbol "Startseite" ein Infoportal eingeblendet. Über das Infoportal erhalten Sie einen kompakten Zugang zu den zentralen Themen der Onlinehilfe wie: Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

55 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 55 Kompatibilität In vorangegangenen STEP 7-Versionen konnte es vorkommen, dass beim Öffnen eine Projektes - wenn neue Baugruppen im Projekt enthalten waren, die der STEP 7-Version nicht bekannt waren - die Baugruppen und darunter liegenden Objekte nicht dargestellt worden sind. Mit der neuen STEP 7 Version gehört dieses Verhalten der Vergangenheit an: Rückwirkend bis STEP 7 V5.1 incl. Servicepack 3 werden alle Baugruppen dargestellt, auch die, die mit einer neueren STEP 7-Version projektiert wurden und daher dem "älteren" STEP 7 unbekannt sind. Es werden auch die Baugruppen dargestellt, die mit einem Optionspaket projektiert wurden – auch wenn beim projekt-öffnenden PG das notwendige Optionspaket nicht installiert ist. Weiterhin ist es in der Regel einfach möglich, die neue Baugruppe per Internet in die bestehende Version (ab STEP 7 V5.2) nachzuladen (siehe auch "STEP 7 goes Internet"). Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität

56 Automation and Drives SIMATIC Industrie Software STEP 7 V5.2 – Highlights der Version SIMATIC Software STEP 7 V5.2 A&D AS FA PS , 56 Kompatibilität Grundsätzliches zur Kompatibilität: STEP 7 V5.2 ist vollständig aufwärtskompatibel zu STEP 7 V5.1, V5.0, V4.x und V3.x, d.h. Programme und Projekte, die mit diesen Versionen erstellt wurden, können ohne Änderung mit STEP 7 V5.2 weiter bearbeitet werden. STEP 7 V5.2 ist zusätzlich rückwärtskompatibel zu diesen Versionen unter der Voraussetzung, dass in einem V5.2-Projekt keine Komponenten und Funktionen verwendet werden, die von STEP7 V5.1, V5.0, V4.x oder V3.x nicht unterstützt werden wie z.B. die neue CPUs oder die Funktion Multiprojekt. Soll ein mit STEP 7 V5.2 erzeugtes Projekt z.B. mit STEP 7 V5.0 weiter bearbeitet werden, so dürfen im V5.2-Projekt nur Baugruppen-MLFBs verwendet werden, die STEP 7 V5.0 bekannt sind. U.u. sind neue Baugruppen mit der "Vorgänger-MLFB" zu projektieren. Rückwirkend bis STEP 7 V5.1 incl. SP3 muss dies nicht mehr berücksichtigt werden, da hier auch neue, der STEP 7 Version unbekannte Baugruppen dargestellt werden. Mit STEP 7 V5.2 können neue Baugruppen in der Regel "nachgeladen" werden. Einführung Bestellinformation Systemvoraussetzung STEP 7 goes Internet Multiprojekt Configuration in Run KOP/AWL/FUP-Editor Mehrsprachige Projekte Symbolik Bausteinvergleich DB Parametrieren Symboltabelle Beobachten/Steuern Netze/Verbindungen Hardware Konfig Topologieanzeige Daten auf MMC Meldungen Systemfehler melden Online Hilfe Kompatibilität


Herunterladen ppt "Automation and Drives SIMATIC Software STEP 7 V5.2 Highlights der neuen STEP 7 Version SIMATIC Software."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen