Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Musterlösung IT-Struktur an Schulen © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg zwei Pflege der Internetdienste.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Musterlösung IT-Struktur an Schulen © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg zwei Pflege der Internetdienste."—  Präsentation transkript:

1 Musterlösung IT-Struktur an Schulen © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg zwei Pflege der Internetdienste Enterprise Web Server

2 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Inhalt Aufruf des Webmanager für den Enterprise Web Server Hinzufügen der Berechtigung zum Führen einer persönlichen Homepage (klassenweise) Hinzufügen von Dokumentenverzeichnissen Verzeichnisse öffentlich zugänglich machen Dateien und Informationen über den Web Server verteilen

3 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Enterprise Web Server Aufruf des Webmanager für den Enterprise Web Server

4 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Voraussetzungen Für die Namensauflösung muss in der Hosts–Datei des Servers der korrekte Name angegeben werden.

5 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Voraussetzungen Die Einstellungen des Browsers für den Proxyserver müssen korrekt sein.

6 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Aufruf der Server Eingangsseite Starten Sie den Webmanager unter Links. Für die Verwaltung des Webservers rufen Sie den entsprechenden Link auf.

7 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Anmeldung Sie müssen sich für die Konfiguration des Webservers anmelden.

8 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Enterprise Web Server Hinzufügen von Benutzern (klassenweise)

9 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Benutzer hinzufügen Soll eine Klasse Webseiten auf dem Webserver testen und veröffentlichen, müssen die Benutzer dem Webserver bekannt gegeben werden. Alle Dokumente, die die Schüler/Schülerinnen unter H:\public_html erstellen, werden vom Webserver veröffentlicht. Es muss klargestellt werden, wer die Verantwortung für diese Veröffentlichungen übernimmt. In der Regel ist dies der betreuende Lehrer/die betreuende Lehrerin der Klasse und nicht der Netzwerkberater/die Netzwerkberaterin.

10 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Benutzer und Gruppen Rufen Sie den Punkt Benutzer und Gruppen im Web Manager auf.

11 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Hinzufügen der Klasse Fügen Sie über Insert Context eine Klasse hinzu. Hier die Klasse 5b.

12 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Webserver aktualisieren Über OK und einen Restart des Webservers werden die Einstellungen übernommen.

13 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Verzeichnis public_html Die Schüler/Schülerinnen müssen in ihrem Homeverzeichnis das Verzeichnis public_html mit einer index.html anlegen.

14 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Index.html Kopiert man die index.html des Admin in das Verzeichnis und ersetzt den Namen Admin durch den Benutzernamen, erscheint im Browser nach dem Aufruf gserver02.netware.ml-bw.de/ ~ Anmeldename ( hier benzma) folgende Seite: Admin ersetzt durch Benz, Martin.

15 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Übung: public_html Übung Berechtigen Sie die Klasse 5b Internetseiten zu veröffentlichen. 2.Überprüfen Sie Ihr Vorgehen indem Sie das Verzeichnis public_html des Admin in ein Schülerverzeichnis kopieren. Ersetzen Sie den Namen Admin durch den Schülernamen. Rufen Sie die Seite über einen Browser auf (gserver02.netware.ml-bw.de/~ Anmeldename des Schülers ).

16 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Enterprise Web Server Hinzufügen von Dokumentenverzeichnissen

17 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Allgemein Sollen Gruppen der Schule die Möglichkeit haben Internetseiten zu veröffentlichen, bietet sich eine klare und sauber getrennte Verzeichnisstruktur an. Zu bedenken ist, ob die Seiten von allgemeinem Interesse sind oder schulspezifische Inhalte enthalten. Ein hinzugefügtes Dokumentenverzeichnis, das nicht in einem bereits veröffentlichtem liegt, kann zunächst nur von Benutzern eingesehen werden, die über die NDS die Rechte dazu besitzen. Erst ein weiterer Schritt veröffentlicht die Seiten ohne Benutzerbeschränkung.

18 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Verzeichnis Erstellen Sie zunächst das neue Dokumentenverzeichnis, z.B. unter dem Volumen Internet das Verzeichnis Intranet/smv. Für Testzwecke kopieren Sie die index.html des Admin in das Verzeichnis und ändern Sie den Namen Admin in SMV.

19 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Inhaltsverwaltung Wählen Sie im Web Manager die Inhaltsverwaltung.

20 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Angeben des Dokumentenverzeichnisses Tragen Sie unter Zusätzliche Dokumentenverzeichnisse das neue Verzeichnis ein. Achten Sie unter URL prefix: auf Groß- und Kleinschreibung.

21 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Speichern und aktivieren der Änderungen. Nach dem Bestätigen Ihrer Eingaben werden Sie gefragt, ob die Änderungen gespeichert und aktiviert werden sollen.

22 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Dokumentenverzeichnis Das neue Dokumentenverzeichnis ist damit aufgenommen.

23 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Passwortgeschützter Aufruf der Seite Bislang können nur durch die NDS berechtigte Benutzer über https auf die Seiten zugreifen. Achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung in der URL.

24 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Anmeldenamen Sie müssen den vollständigen Anmeldenamen angeben.

25 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Übungen: Dokumentenverzeichnis Übung Legen Sie das Verzeichnis internet:/intranet/smv an. 2.Kopieren Sie in das Verzeichnis die index.html des Admin und ändern Sie den Namen auf SMV. 3.Erstellen Sie ein neues Dokumentenverzeichnis mit dem Namen SMV für dieses Verzeichnis. Achten Sie dabei auf die Groß- und Kleinschreibung. 4.Testen Sie das Verzeichnis, indem Sie sich als Admin anmelden. 5.Vergeben Sie dem Container LEHRER Leserechte auf das Verzeichnis internet:/intranet/smv. 6.Testen Sie das Verzeichnis, indem Sie sich als Lehrer/Lehrerin anmelden.

26 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Enterprise Web Server Verzeichnisse öffentlich zugänglich machen

27 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Öffentliches Verzeichnis Sollen die Seiten der SMV ohne Benutzerabfrage für jeden zugänglich sein, muss das Verzeichnis veröffentlicht werden.

28 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Public Directory Unter den Servereinstellungen finden Sie den Punkt Zugriff beschränken. Fügen Sie hier das Verzeichnis hinzu.

29 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Speichern und Aktivieren der Einstellungen Über Save Changes speichern und aktivieren Sie die neuen Einstellungen.

30 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Öffentlicher Aufruf der Seite Jetzt können Sie ohne Benutzerangabe die Seite aufrufen.

31 © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Musterlösung zwei Stand: Internetdienste – Enterprise Web Server Übung: Öffentliches Verzeichnis Übung Nehmen Sie das Verzeichnis internet:/intranet/smv als öffentlich zugänglich auf. 2.Testen Sie den Aufruf der Seite. Es darf keine Benutzerabfrage erfolgen.


Herunterladen ppt "Musterlösung IT-Struktur an Schulen © M. Stütz, F. Wrede LEU - Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg zwei Pflege der Internetdienste."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen