Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Taxonomie der Lernziele. Drei Lernbereiche kognitivaffektivpsychomotorisch Wissen Wissen Intellektuelle Fertigkeiten Intellektuelle Fertigkeiten Koordination.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Taxonomie der Lernziele. Drei Lernbereiche kognitivaffektivpsychomotorisch Wissen Wissen Intellektuelle Fertigkeiten Intellektuelle Fertigkeiten Koordination."—  Präsentation transkript:

1 Taxonomie der Lernziele

2 Drei Lernbereiche kognitivaffektivpsychomotorisch Wissen Wissen Intellektuelle Fertigkeiten Intellektuelle Fertigkeiten Koordination von Bewegungsabläufen Gefühlsmäßige Einstellungen Gefühlsmäßige Einstellungen Werte Werte Haltungen Haltungen Kenntnis der StVO Kenntnis der StVO Berechnung des Bremswegs Berechnung des Bremswegs Sicherheits- bewusstsein Sicherheits- bewusstsein Umwelt- bewusstsein Umwelt- bewusstsein Sauberes Arbeiten Sauberes Arbeiten Anfahren am Berg Anfahren am Berg Rückwärts einparken Rückwärts einparken

3 Taxonomie - Definition Wortbedeutung: taxis (altgriechisch): Ordnung englisch: to tax somebody Taxonomie in der Biologie: Klassifikationsschema für Lebewesen Taxonomie in Bildung u. Lerntheorie: Lernziele werden entsprechend der Anforderungen an den Lernenden in Stufen eingeordnet.

4 Taxonomie - kognitiver Bereich Wissen Verstehen Anwenden Analyse Synthese Bewertung Untere Stufe Obere Stufe Keine Stufe kann erklommen werden, ohne dass die vorherige bewältigt wurde.

5 Taxonomie - kognitiver Bereich Wissen: Fakten, Daten, Theorien Lerndende können Fakten abrufen und wiedergeben. Verstehen: Lernende können Sachverhalt mit eigenen Worten wiedergeben und zusammenfassen, verstehen Zusammenhänge. Anwenden: Lernende können Wissen auf neue konkrete Aufgaben transferieren und abstrahieren.

6 Taxonomie - kognitiver Bereich Analyse: Strukturen und Teile erkennen, Probleme identifizieren, schlussfolgern, Bewertung und Fakten unterscheiden, Widersprüche aufdecken können. Synthese: Eigene Lösungen vorschlagen, selbst neue Strukturen aufbauen können. Bewertung / Evalutation / Beurteilung: Alternativen können abgewogen, Ideen und Materialien bewertet werden. Entschlüsse können rational begründet werden. Wissen kann bewusst weitergegeben werden.

7 Taxonomie - kognitiver Bereich Wissen Verstehen Anwenden Analyse Synthese Bewertung

8 Taxonomie - affektiver Bereich Wertbeachtung: Beachtung und Sensibilisierung für das Thema Wertbeantwortung: Spontane, emotionale Reaktion Wertung: Sache einen Wert beimessen, emotional Wertordnung: Strukturiertes hierarchisches Wertesystems bilden Wertverinnerlichung: Wert wird Teil der eigenen Identität

9 Taxonomie - psychomotorischer Bereich Imitation: Nachahmung der Handlungen anderer Manipulation: Festigung d. Techniken, Anwendung v. Instruktionen Präzisierung: immer größere Genauigkeit des Arbeitens Handlungsgliederung: Koordination verschiedener Teile eines Ablaufs Naturalisierung: Internalisierung der Abläufe

10 Verwandte Themen Lernziele operationabel formulieren Taxifahrerregel Lernerfolgskontrolle anpassen bzw. leicht die richtige Vorgehensweise dafür erkennen können. Lernregeln wie: Vom Einfachen zum Schwierigen Vom Konkreten zum Abstrakten

11 Beispiel zum Üben Schreiben Sie alle Kartenspiele auf, die Sie kennen! Notieren Sie für jedes Spiel, wie die drei Lernbereiche jeweils betroffen sind! Schreiben Sie dazu, welche Taxonomiestufe man beherrschen muss, um das Spiel spielen und gewinnen zu können! In welcher Reihenfolge würden Sie diese Kartenspiele einem absoluten Anfänger vermitteln? Welche Methoden würden Sie jeweils einsetzen? (Vorgriff auf das Thema Ausbildungsmethoden)


Herunterladen ppt "Taxonomie der Lernziele. Drei Lernbereiche kognitivaffektivpsychomotorisch Wissen Wissen Intellektuelle Fertigkeiten Intellektuelle Fertigkeiten Koordination."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen