Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lehrplan Technik GOSt. Kernaussagen des Lehrplans n Technikverständnis Technikverständnis n Aufgaben und Ziele des Faches Aufgaben und Ziele des Faches.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lehrplan Technik GOSt. Kernaussagen des Lehrplans n Technikverständnis Technikverständnis n Aufgaben und Ziele des Faches Aufgaben und Ziele des Faches."—  Präsentation transkript:

1 Lehrplan Technik GOSt

2 Kernaussagen des Lehrplans n Technikverständnis Technikverständnis n Aufgaben und Ziele des Faches Aufgaben und Ziele des Faches n Bereiche des Faches Bereiche des Faches n Obligatorik Obligatorik n Beispielsequenzen Beispielsequenzen n Abiturbereich Abiturbereich

3 Technikverständnis im Lehrplan l Technik umfaßt die zielorientierten Veränderungen der Umwelt des Menschen - und damit seiner individuellen und gesellschaftlichen Lebensbedingungen - durch den Menschen. l Technik macht vorhandene Stoffe, Energien und Informationen für Individuen und Gesellschaft durch Wandlung, Transport und Speicherung nutzbar. l Technik wird realisiert in Form von technischen Produkten und Verfahren. l Technik nimmt während ihrer Entwicklung, Anwendung und Entsorgung eine ständige Bewertung der Voraussetzungen und Folgen vor. l Technik vollzieht sich als individuelles und kollektives Handeln. Technische Systeme erweisen sich dabei in der Herstellung als Ziele, in der Nutzung als Mittel personalen und sozialen Handelns.

4 Aufgaben und Ziele des Faches Technik l exemplarische Sachzusammenhänge und Sachverhalte, die Bereiche menschlichen Denkens und Handelns in einer technisierten und industrialisierten Umwelt beeinflussen, technikwissenschaftlich fundiert aufzuklären, l in die wissenschaftstheoretische Reflexion der eigenen Erkenntnisprozesse vor allem in Bezug auf deren Voraussetzungen, Aussagen und Gültigkeitsgrenzen einzuführen, l sich mit der formalen Struktur exakter Wissenschaften auseinander zu setzen, l die besondere Verantwortung des Menschen für die Gestaltung seiner Lebensumwelt durch Technik zu verdeutlichen und verantwortungsbewusste Urteils-, Entscheidungs- und damit Handlungsfähigkeit in Situationen anzubahnen, die durch Technik mitbestimmt sind. l fachliche und fachübergreifende Arbeitsmethoden auf der Grundlage mathematischer, naturwissenschaftlicher und technikwissenschaftlicher Begriffssysteme, Modelle und Methoden einzuüben,

5 Bereiche des Faches Technik n Bereich I: Fachliche Inhalte n Bereich II: Lernen im Kontext n Bereich III: Methoden und Formen selbstständigen Arbeitens

6 Bereich I: Fachliche Inhalte Ebenen: n Wechselbeziehungen soziotechnischer Handlungssysteme mit Natur und Gesellschaft n Methoden der Technik im Werdegang eines technischen Systems n Sachsysteme und Verfahren mit ihrer Struktur und Funktion

7 Bereich I: Fachliche Inhalte n Ebene 1: Wechselbeziehungen soziotechnischer Handlungssysteme mit Natur und Gesellschaft

8 Bereich I: Fachliche Inhalte n Ebene 2: Methoden der Technik im Werdegang eines technischen Systems u technikspezifische Methoden z.B. Parameteruntersuchung, Fehlersuche, analytische Tests, konstruktive Tests, Systemanalyse, Produktanalyse, Konstruktion, Fertigung, Optimierung, Theoriebildung und Modellbildung u Werdegang eines technischen Systems Planung, Entwicklung, Fertigung, Distribution, Nutzung, Beseitigung u Handlungskreis Zielsetzen, Planen, Entscheiden, Durchführen, Kontrollieren, Bewerten

9 Bereich I: Fachliche Inhalte n Ebene 3: Sachsysteme und Verfahren mit ihrer Struktur und Funktion

10 Bereich II: Lernen im Kontext n Versorgung und Entsorgung n Transport und Verkehr n Information und Kommunikation n Automation Fertigung/Optimierung

11 Bereich III: Methoden und Formen selbstständigen Arbeitens n Konstruktionsaufgabe n Fertigungsaufgabe n Projekt n Fallstudie n Facharbeit n Referat n Recherche Techniktypische Methoden Allgemeine Methoden

12 Bereich III: Konstruktionsaufgabe l Erkennen des Problemzusammenhangs, Formulieren der konkreten Aufgabenstellung, Festlegung der Gesamtfunktion des zu entwickelnden Systems l Abschätzen der Realisierungsmöglichkeiten l Auflösen der Gesamtfunktion in Teilfunktionen l Ermitteln bekannter Subsysteme zur Realisierung solcher Teilfunktionen bzw. Entwickeln nicht bekannter Subsysteme zur Realisierung solcher Teilfunktionen (Erfindungsprozess) l Testen der Funktion(en) des Subsystems im Hinblick auf die gestellten Anforderungen l Entwurf des Gesamtsystems l Konstruktion des Gesamtsystems (einschließlich Arbeitsplanung und Herstellung) l Testen der Funktion(en) des Gesamtsystems l Bewerten des Gesamtsystems (einschließlich der Auswirkungen des Modells auf übergeordnete Systeme).

13 Bereich III: Fertigungsaufgabe l Festlegen eines Fertigungsauftrages, l Klären des Auftrages l Planen der Fertigung, l Vorbereiten der Fertigung, l Durchführen der Fertigung, l Bewertung der Fertigung.

14 Obligatorik

15

16 Sequenzbildung n Quartals/Halbjahresthemen n Ansteigen des Anspruchsniveaus n Erfüllung der Obligatorik n Beratung der Sequenz in der Fachkonferenz

17 Beispielthemen

18 Beispielsequenz 1

19 Beispielsequenz 2

20 Lernerfolgsüberprüfung n 1 Aufgabe oder 2 Teilaufgabe mit l konkret vorgelegten Materialien und/oder l technischen Experimenten l Grundlage immer ein reales sozio-technisches System, ein technisches Modell, ein technisches Experiment, ein Schadensfall oder eine gutachterliche Analyse

21 Abiturbereich n 1 Aufgabe oder 2 Teilaufgaben l mit konkret vorgelegten Materialien und/oder l mit technischen Experimenten deren Grundlage immer ein reales sozio- technisches System, ein technisches Modell, ein technisches Experiment, ein Schadensfall oder eine gutachterliche Analyse ist n 2 Vorschläge n Je Vorschlag Themen aus 2 Halbjahren insgesamt aber aus 4 Halbjahren! n Lösungen als Musterschülerlösungen


Herunterladen ppt "Lehrplan Technik GOSt. Kernaussagen des Lehrplans n Technikverständnis Technikverständnis n Aufgaben und Ziele des Faches Aufgaben und Ziele des Faches."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen