Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Förderung der Literalität ausserhalb der Schule: Erwachsenenalphabetisierung und Family Literacy. Junior-Prof. Dr. Sven Nickel 31. Oktober 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Förderung der Literalität ausserhalb der Schule: Erwachsenenalphabetisierung und Family Literacy. Junior-Prof. Dr. Sven Nickel 31. Oktober 2008."—  Präsentation transkript:

1 Förderung der Literalität ausserhalb der Schule: Erwachsenenalphabetisierung und Family Literacy. Junior-Prof. Dr. Sven Nickel 31. Oktober 2008

2 2 Jun-Prof. Dr. Sven Nickel, FB Erziehungswissenschaften und Psychologie

3 3 Bedingungsfaktoren des Illettrismus Die Familie als zentrale Institution der literalen Sozialisation Familienorientierte Literalisierung als Intervention und Prävention Konzept einer durchgängigen Schriftförderung Zentrale Thesen statt einer Zusammenfassung | Gliederung

4 4 Zielkompetenz Literacy Zielkompetenz Literacy gesellschaftliche Einflüsse (im historischen und kulturellen Wandel) konkrete Situation, Kontext (Motivation, persönlicher Sinn) Jun-Prof. Dr. Sven Nickel, FB Erziehungswissenschaften und Psychologie 1 | Bedigungsgefüge des Illettrismus

5 5 2 | Die Familie als zentrale Institution der literalen Sozialisation

6 6 Literalität in der Familie Kinder- zeit Eltern- zeit Schlüsselstrategie Family Literacy Generationsübergreifende Angebote: Eltern und Kinder lernen am gemeinsamen Gegenstand A bridge to literacy – from generation to generation Familien- zeit Jun-Prof. Dr. Sven Nickel, FB Erziehungswissenschaften und Psychologie 3 | Familienorientierte Literalisierung Direkte Effekte Literacy, Sprachkompetenz, Einstellungen empirisch kontrolliert

7 7 3 | Familienorientierte Literalisierung

8 8

9 9 4 | Complementary Learning: Durchgängige Schriftförderung

10 10 Jun-Prof. Dr. Sven Nickel, FB Erziehungswissenschaften und Psychologie Familie Kindergarten 4 | Complementary Learning: Durchgängige Schriftförderung Lebensbereiche Alter Grundschule Sekundarschule Berufsschule Familie Berufsschule Peers Arbeitsplatz Bibliotheken Sozialzentren Handel... Kinderärzte... Erwachsenen- bildung

11 11 4 | Complementary Learning: Durchgängige Schriftförderung Jun-Prof. Dr. Sven Nickel, FB Erziehungswissenschaften und Psychologie Familienorientierte Programme Bildungsprogramme der frühen Kindheit Grund- und Sekundarschulen Weiterführende Schulen Sozialraumorientierte Programme Erwachsenen-Grund bildung & Beruf- liche Weiterbildung

12 12 Die Didaktik der Alphabetisierung Erwachsener entspricht nicht der Didaktik des Lernens in der Schule. Eine effektive, nachhaltige Literalisierung benötigt ein Konzept der durchgängigen Förderung Die Literalisierung Erwachsener ist auch eine Form der Prävention Die generationsübergreifende Literalisierung ist eine Schlüsselstrategie 5 | Zusammenfassende Thesen

13 13 Vielen Dank! Jun-Prof. Dr. Sven Nickel, FB Erziehungswissenschaften und Psychologie


Herunterladen ppt "Förderung der Literalität ausserhalb der Schule: Erwachsenenalphabetisierung und Family Literacy. Junior-Prof. Dr. Sven Nickel 31. Oktober 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen