Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 29. Januar und 03. Februar 2004 Manfred.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 29. Januar und 03. Februar 2004 Manfred."—  Präsentation transkript:

1 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 29. Januar und 03. Februar 2004 Manfred Maurer Maurer Management Services Remshalden

2 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Inhaltsübersicht Seite 1. Lernziele für das Trainingsmodul Drehbuch und Teilnehmer- 3 unterlagen 2. Planung und Erarbeitung eines Trainingsmoduls 4 > Ablaufschritte im Überblick 3. Lernziele und Lernzielbestimmung 5-8 > Was ist ein Lernziel? > Lernziele und Lernzielstufen 4. Programmplanung (Grobplanung) 9-14 > Inhaltsstruktur, Lehrformen und Medien 5. Erstellung eines Drehbuchs (Feinplanung) Erstellung der Teilnehmerunterlagen 19

3 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 1. Lernziele für das Trainingsmodul Drehbuch und Teilnehmerunterlagen In diesem Trainingsmodul erlangen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die KENNTNISSE welche für die Erstellung eines Drehbuchs und der Teilnehmerunterlagen erforderlich sind die FÄHIGKEIT für die erfolgreiche Anwendung der Kenntnisse das VERSTÄNDNIS für die Zusammenhänge und Abhängigkeiten bei der Gestaltung eines Drehbuchs und der Teilnehmerunterlagen

4 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 2. Planung und Erarbeitung eines Trainingsmoduls Ablaufschritte im Überblick Welches Ziel soll erreicht werden? Was soll gelernt werden? Welche Lehrformen/Medien sollen angewendet werden? Wann soll was behandelt werden? Welche Dozenten-/Teilnehmer- unterlagen werden benötigt? Wann/wie soll die Erfolgskon-- trolle (Zielerfüllung) erfolgen? Erstellung der Dozenten-/Teilneh- merunterlagen Formulierung der Lernziele Auswahl der Inhalte, Festlegung der Inhaltsstruktur Auswahl der Lehrformen und Medien Erstellung Zeit-/Ablaufplan für die Durchführung (Drehbuch) Festlegung Zeitpunkt/Methode für die Erfolgskontrolle (Zielerfüllung) PROGRAMMPLANUNG Erstellung Entwürfe für Do- zenten-/Teilnehmerunterlagen Wer sind die Teilnehmer ?

5 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Beschreibung eines Verhaltens, das der Lernende nach erfolgreicher Lernerfahrung erworben haben soll Beschreibung eines Verhaltens, das der Lernende nach erfolgreicher Lernerfahrung erworben haben soll Beschreibung einer Verhaltensänderung Beschreibung einer Verhaltensänderung oder Lernen = Verhaltensänderung Pädagogische Gleichung:Eingangsverhalten + Lernen ________________ = Endverhalten Lernen = Verhaltensänderung Pädagogische Gleichung:Eingangsverhalten + Lernen ________________ = Endverhalten 3. Lernziele und Lernzielbestimmung Was ist ein Lernziel?

6 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) WISSENKÖNNENERKENNEN Einblick flüchtiger Einblick bei der ersten Begegnung mit dem Wissensgebiet Fähigkeit das Können, das zum Vollzug einer Tätigkeit notwendig ist Bewusstsein bedeutet eine Vorstufe des Erkennens, die zum Weiterdenken anregt Überblick systematischer Überblick, den sich der Lernende erst verschaffen kann, wenn er in mehrere Teilbereiche des Wissensgebietes Einblick gewonnen hat Fertigkeit ein durch reichliche Übung eingeschliffenes, sicheres, fast müheloses Können Einsicht eine grundlegende Anschauung, die erworben und beibehalten wird, wenn ein Problem eingehend erörtert und einer Lösung zugeführt ist Kenntnis (genaue) eines Sachverhaltes, eines Wissens- gebietes, setzt den Überblick voraus, fordert aber zusätzlich detailliertes Wissen und ein Grad gedächtnis- mäßiger Verankerung, der zu einer zutreffenden Beschreibung befähigt Beherrschung hoher Grad von Können Verständnis die Ordnung von Einsichten und ihre weitere Verarbeitung zu einem begründeten Urteil Vertrautheit erweiterte u. vertiefte Kenntnisse über einen Sachverhalt oder ein Wissensgebiet – geläufiges Verfügen darüber 3. Lernziele/Lernzielstufen

7 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Folgende Themen sind für eine Lerneinheit von ca. 2-4 Stunden Dauer aufzubereiten: 1.Reifenwechsel an einem PKW Es sind keine Kenntnisse vorhanden. Die Zielgruppe muss anschließend in der Lage sein, selbständig, d.h. ohne fremde Hilfe, einen Reifenwechsel vorzunehmen. Die Teilnehmer/innen kennen sich nicht. 2.Unfallverhütungsvorschriften in einem Fertigungsbetrieb Die Zielgruppe sind neu in den Fertigungsbereichen eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Teilnehmer/innen kennen sich teilweise. 3.Kurs in erster Hilfe (Führerschein) Die Zielgruppe sind Personen, die diesen Kurs als Voraussetzung für die Erteilung des PKW Führerscheins erfolgreich absolvieren müssen. Die Teilnehmer kennen sich nicht. 4.Grundlagen für Microsoft PowerPoint Die Zielgruppe besteht aus Vorstandssekretärinnen ohne Vorkenntnisse in MS PowerPoint. Die Teilnehmer/innen kennen sich nicht. Aufgabenstellung für die Gruppenarbeit Bilden Sie die Lernziele/Lernzielstufen (mit Begründungen) für das übernommene Thema. Halten Sie Ihr Ergebnis auf der bereitgestellten Folie fest für eine Kurzpräsentation der ausgewählten Lernziele (mit Begründungen) im Plenum. Zeit für die Gruppenarbeit: 30 Minuten Zu 3.: Übung/Gruppenarbeit zur Lernzielbestimmung

8 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Zu 3.: Übung/Gruppenarbeit zur Lernzielbestimmung Arbeitsblatt für die Ergebnispräsentation WISSENKÖNNENERKENNEN Begründung Lernzielstufen Trainingsmodul:_____________________________________________________________________

9 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Die Programmplanung basiert auf den bereits erarbeiteten Lernzielen/Lernzielstufen. Die Aufgabe in diesem Schritt besteht in der Erarbeitung und Festlegung der Hauptkomponenten des Trainingsmoduls: –Inhaltsstruktur –Lehrformen –Medien Diese Grobplanung bildet die Grundlage für die anschließend zu erstellende Feinplanung in Form eines Drehbuchs. Im Zug der Erarbeitung der Programmplanung ergeben sich bereits Anhaltspunkte zur Auswahl und Festlegung der erforderlichen Dozenten- und Teilnehmerunterlagen. 4. Programmplanung (Grobplanung) siehe nachfolgende Übersichten

10 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Passive Lehrformen Vortrag Visuelle Unterrichtung (Filme, Dias) Aktive Lehrformen Lehrgespräch Moderationstechniken Gruppenarbeit Einzelarbeit Partnerarbeit Rollenspiele Übungen Einsatz von Fallbeispielen, Fallstudien 4. Programmplanung (Grobplanung) Die gebräuchlichsten Lehrformen im Überblick METHODENMIX

11 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Medienmix BeamerTageslichtprojektorPinnwandFlipchart + Vorbereitete Präsentation + Wiederverwend- bar + Professioneller Eindruck - Hohe techn. Abhängigk. - Eingeschränkte Visualisierung - Folienschlacht - Technikdominanz + Vorbereitete Präsentation + Wiederverwend- bar + Leicht ergänzbar + Interaktive Bearbeitung - Techn. Abhängigkeit - Eingeschränkte Visualisierung - Folienschlacht + Interaktive Bearbeitung + Leicht ver- änderbar + Perm. Visualisierung + Technikunabhängig - Erschwertes Kopieren - Platzaufwendig - Eingeschränkte Wiederverwend. + Interaktive Bearbeitung + Perm. Visualisierung + Technikunabhängig + Wiederverwendbar - Erschwertes Kopieren - In großen Räumen schwierig Programmplanung (Grobplanung) Die gebräuchlichsten Medien im Überblick

12 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 4. Programmplanung (Grobplanung) am Beispiel Drehbuch und Teilnehmerunterlagen INHALTSSTRUKTUR 1. Einstieg in das Programm - Lernziele, Vereinbarungen 2. Ablaufschritte für die Planung u. Erarbeitung eines Train.-moduls 3. Lernziele u. Lernzielbestimmung - Grundlagen - Themenvertiefung 4. Programmplanung (Grobplanung) - Grundlagen mit Übersicht zu Lehrformen und Medien - Themenvertiefung 5. Drehbuch (Feinplanung) - Grundlagen - Themenvertiefung 6. Teilnehmerunterlagen - Grundlagen und Anwendungs- hinweise LEHRFORM Vortrag und Lehrgespräch Vortrag Übung/Gruppenarbeit Vortrag Übung/Gruppenarbeit Vortrag Übung/Gruppenarbeit Lehrgespräch MEDIUM PP-Folien und Flipchart PP-Folie PP-Folien Folien mit Tageslichtprojektor PP-Folien Folien mit Tageslichtprojektor PP-Folien Folien mit Tageslichtprojektor PP-Folie Auswahl der InhalteAuswahl der LehrformenAuswahl der Medien

13 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Aufgabenstellung für die Gruppenarbeit Erstellen Sie für das von Ihnen übernommene Thema die Programmplanung (Grobplanung) gemäß der bereits erarbeiteten Lernziele/Lernzielstufen. Zu erarbeiten sind die Inhaltsstruktur die Lehrformen die Medien Bitte dokumentieren Sie das Ergebnis Ihrer Gruppenarbeit auf der bereitgestellten Folie für eine Kurzpräsentation im Plenum. Zeit für die Gruppenarbeit: 45 Minuten Zu 4.: Übung/Gruppenarbeit zur Programmplanung (Grobplanung)

14 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Trainingsmodul:_____________________________________________________________________ INHALTSSTRUKTURLEHRFORMMEDIUM Zu 4.: Übung/Gruppenarbeit zur Programmplanung (Grobplanung) Arbeitsblatt für die Ergebnispräsentation

15 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 5. Erstellung eines Drehbuchs (Feinplanung) Die Erstellung des Drehbuchs basiert auf der bereits erstellten Grobplanung. Die Aufgabe in diesem Schritt besteht in der detaillierten Erarbeitung und Festlegung - der Inhalte - der Zeitplanung - der Lehrformen, Medien und anderer Hilfsmittel Damit ist die Vorgehensweise für das Trainingsmodul Schritt für Schritt festgelegt. Das Drehbuch ermöglicht dem/r Dozenten/in die detaillierte Einarbeitung in das Trainingsmodul und bildet die Grundlage für die eigene Durchführungskontrolle. Das Drehbuch eignet sich nicht zur Veröffentlichung an die Trainingsteilnehmer/innen.

16 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Datum UhrzeitInhalt Lehrform Medien/Materialien Bemerkungen 5. Erstellung eines Drehbuchs (Feinplanung) am Beispiel Drehbuch und Teilnehmerunterlagen (erster Tag) inkl. 15 Min. PAUSE Einstieg in das Programm Kurzvorstellung des Dozenten Vorstellung der Modulübersicht und der Lernziele Vereinbarungen 2. Ablaufschritte für die Planung und Erar- beitung eines Trainingsmoduls 3. Lernziele und Lernzielbestimmung Grundlagen Themenvertiefung durch Übung/ Gruppenarbeit mit Ergebnispräsentation Zusammenfassung 4. Programmplanung (Grobplanung) Grundlagen - Vortrag - Lehrgespräch -Vortrag - Lehrgespräch -Vortrag - Übung/Gr.-Arbeit - Lehrgespräch -Vortrag - Lehrgespräch - PP-Folie Wahrzeichen - PP-Folien Nr Flipchart Modulübersicht - Flipchart - PP-Folie - PP-Folien - Ergebnisse der Gruppen- arbeit auf Folie für Tageslichtprojektor -Zuruf auf Folie für Tageslichtprojektor - PP-Folien Flip permanent visualisieren - 2 Gruppen - Themenauswahl durch TN - 30 Min. Gru.-Disk. - Kurzpräs. durch Gr.-Sprecher/in - Material/Arbeits- platz zuteilen

17 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Aufgabenstellung für die Gruppenarbeit Erstellen Sie für die nachstehend genannten Programmsegmente aus dem von Ihnen übernommenen Thema ein Drehbuch (Feinplanung) auf der Grundlage der bereits erarbeiteten Grobplanung. Zu erarbeiten sind die Drehbuchinhalte (gem. vorgestelltem Muster) für die Eröffnung der Trainingsveranstaltung die erste Unterrichtssequenz Bitte dokumentieren Sie das Ergebnis Ihrer Gruppenarbeit auf der bereitgestellten Folie für eine Kurzpräsentation im Plenum. Zeit für die Gruppenarbeit: 45 Minuten Zu 5.: Übung/Gruppenarbeit zur Erstellung eines Drehbuchs (Feinplanung)

18 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Datum UhrzeitInhalt Lehrform Medien/Materialien Bemerkungen Zu 5.: Übung/Gruppendiskussion zur Erstellung eines Drehbuchs (Feinplanung) Arbeitsblatt für die Ergebnispräsentation Trainingsmodul:_________________________________________________________________________

19 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 6. Erstellung der Teilnehmerunterlagen Diskussionspunkte 1. Was soll mit Teilnehmerunterlagen erreicht werden? 2. Woraus bestehen Teilnehmerunterlagen, was gehört dazu? 3. Wann werden die Teilnehmerunterlagen an die Teilnehmer/innen verteilt?

20 Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK)


Herunterladen ppt "Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) Drehbuch und Teilnehmerunterlagen Train the Trainer (IHK) 29. Januar und 03. Februar 2004 Manfred."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen