Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bräuche und Feste EinleitungAufgabewww-RecherchePräsentation Berwertung der Präsentation Lernziele des WebQuests.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bräuche und Feste EinleitungAufgabewww-RecherchePräsentation Berwertung der Präsentation Lernziele des WebQuests."—  Präsentation transkript:

1

2 Bräuche und Feste EinleitungAufgabewww-RecherchePräsentation Berwertung der Präsentation Lernziele des WebQuests

3 Einleitung In diesem WebQuest werden wir das Thema Bräuche und Feste bearbeiten. Dieses Thema ist sehr vielfältig und man kann es unter verschiedenen Aspekten näher erläutern. Unser Ausgangspunkt ist die Redensart Andere Länder, andere Sitten. In Deutschland gibt es aber natürlich sehr viele Feste und Bräuche. Da jede Region ihre eigenen Bräuche hat, ist es schwer hier jeden Brauch und jedes Fest zu bearbeiten. Deswegen werden wir uns nur mit einigen größeren Festen beschäftigen.

4 Aufgabe Jetzt beginnen wir aber langsam mit unserer Arbeit. Zuerst bilden wir vier Gruppen. Jeder Gruppe wird ein zu behandelndes Fest bzw. ein zu behandelnder Brauch zugeteilt. Die Feste, die zur Auswahl stehen sind: Advent und Weihnachten Karneval Karfreitag und Ostern Silvester und Neujahr.

5 Jetzt kommen wir zur eigentlichen Aufgabe. Jede Gruppe soll zu ihrem Thema folgende Bereiche aufarbeiten: * eine kurze historische Übersicht über das Fest bzw. den Brauch (Wann ist es entstanden, Wie hat es sich mit der Zeit verändert?, usw.) * eine Vorstellung des Festes bzw. des Brauches (Wie verläuft das Fest?, Gibt es Lieder, Geschichten, Gedichte oder sogar Rezepte, die für das Fest charakteristisch sind? usw.) * da unser Ausgangspunkt Andere Länder, andere Sitten lautet, folgt eine ausführliche Vorstellung der Unterschiede und Gemeinsamkeiten des ausgewählten Festes in Deutschland und des gleichen Festes in unserem Land (Slowenien).

6 www-Recherche Eure Aufgabe ist es jetzt so viele Informationen wie möglich zu finden. Ich habe für jede Gruppe einige Links für den leichteren Start vorbereitet. Das gesammelte Material müsst ihr dann bearbeiten und eine Powerpoint-Präsentation vorbereiten. Bitte vergesst nicht am Ende der Präsentation das Literaturverzeichnis (Bücher, mit denen ihr gearbeitet habt, www- Adressen). Zuletz müsst ihr noch ein Handout für eure Mitschüler erstellen. Viel Erfolg!

7 Links zum Advent und Weihnachten:

8 Links zum Karneval: ng ng

9 Links zum Karfreitag und Ostern:

10 Links zum Silvester und Neujahr: hr.html roedelheim.org/?rechts=buergerinfo/silveste r/silvester.htm interaktiv.de/neujahr/silvester.html

11 Präsentation Jede Gruppe stellt ihr Thema mit einer Powerpoint- Präsentation vor. Dabei soll jedes Mitglied der Gruppe sprechen. Unter Sprechen verstehe ich: erstens ein grammatisch korrektes Sprechen, zweitens ein klares, deutliches, flüssiges und verständliches Sprechen. Die Präsentation soll 25 Minuten lang sein.

12 Berwertung der Präsentation Die Lehrerin und die anderen LernerInnen bewerten die Präsentation jeder einzelnen Gruppe. Derselbe Bewertungsbogen für die Gruppe wird von der Lehrerin und den MitstudentInnen ausgefüllt und beide Bewertungen ergeben die Gruppennote. Bewertet werden: die Sprache: klar, verständlich, flüssig, grammatikalisch korrekt (35%) der Inhalt: vielfältige Informationen (30%) die Präsentation: Darstellung, Bilder, Handout (35%)

13 Lernziele des WebQuests Zielgruppe: DeutschlernerInnen ab dem Sprachniveau B2 Landeskundliches Lernziel: Sich anhand konkreter Aufgaben mit Festen und Bräuchen von Deutschland und ihren Besonderheiten vertraut machen.

14 Sprachliche Lernziele: Sprechen: * während der Recherche in Gruppenarbeit und den sich daraus ergebenden Diskussionen soll Deutsch gesprochen werden, * bei der Präsentation sollen die Studenten mit Hilfe ihrer Ausarbeitungen frei auf Deutsch sprechen / vortragen Lesen: * kursorisches Lesen, um sich in der Informationsfülle einen Überblick zu verschaffen * selektives Lesen bei der Informationssuche, * detailliertes Lesen bei der Beantwortung konkreter Fragen Schreiben: * beim Zusammentragen der Info Notizen verfassen, dann Formulieren von Kernsätzen Hören: * zuhören bei den Präsentationen der anderen Gruppen wird dadurch gefördert, dass die Gruppen sich gegenseitig bewerten.


Herunterladen ppt "Bräuche und Feste EinleitungAufgabewww-RecherchePräsentation Berwertung der Präsentation Lernziele des WebQuests."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen