Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vom Schneider CPC zur Top-Ten-Medienschule Neue Medien und Technologien an der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vom Schneider CPC zur Top-Ten-Medienschule Neue Medien und Technologien an der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf."—  Präsentation transkript:

1 Vom Schneider CPC zur Top-Ten-Medienschule Neue Medien und Technologien an der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf

2 Die Philipp-Reis-Schule (PRS) Additive Gesamtschule mit Oberstufe in Friedrichsdorf Eingangsklassen 5 als Förder- stufe oder Gymnasium ca SchülerInnen ca. 110 Lehrkräfte Drei Gebäude auf einem ge- meinsamen Schulgelände Einzugsgebiet Friedrichsdorf, Bad Homburg und Hintertau- nusgemeinden (Neu-Ansbach)

3 Gebäudeplan der PRS D-Bau E-Bau Alt-Bau Serverraum Hoher Weg Schulhof Eingang

4 Hardware-Geschichte der PRS Erste Schritte mit Schneider CPC-Rechnern Einrichtung Informatikfachraum 1 mit HP-150-Computern Einrichtung Informatikfachraum 2 mit Euro-PC Vernetzung der Euro-PC-s mit einem einfachen Netzwerk Umrüstung Informatikfachraum 1 mit PC 286 und Anschluß an das vorhandene Netz ( DM) Umrüstung Informatikfachraum 2 mit 386 DX-40 Umrüstung Informatikfachraum 1 mit 486 DX-40 und Aufbau eines lokalen Netzwerkes ( DM) Aufbau eines lokalen Netzwerkes in der Verwaltung mit 10 Arbeitsstationen

5 Hardware-Geschichte der PRS Umrüstung Informatikfachraum 2 auf DX4-100 Umrüstung Informatikfachraum 1 auf Pentium 120 Serveraufrüstung auf Pentium P120 und 5GigaByte Plattenkapazität Netzankopplung Fachbereich Physik Einrichtung Fachraum Fremdsprachen Erster Arbeitsplatz in einem Lehrerzimmer Zwei Arbeitsplätze in der Bibliothek mit Anbindung an das lokale Netzwerk Anbindung Fremdsprachenraum an das lokale Netzwerk

6 Hardware-Geschichte der PRS Start des Schulträgerprogramms Schule digital. Installation einer komplett neuen Server- und Netzwerkinfrastruktur Austausch aller alten Rechner in den EDV-Räumen Einrichtung der ersten Teamumgebung (Raum A302 mit 33 Rechnern und Spezialtischen) Einrichtung der zweiten Teamumgebung mit 2 mobilen Laptopeinheiten (jeweils 17 Laptops) Erweiterung des Netzwerkes in einige Klassenräume (jeweils vier Rechner mit Drucker)

7 Milestones für den Unterricht Mathematikunterricht mit dem PC Schulinterne Fortbildungsreihen Einrichtung Fremdsprachenraum Schulungsmaßnahme Intel I (ca. 60% des Kollegiums) Fächerspezifische Lehrerfortbildungen Info-Schul Konzeption und Verabschiedung eines Medienkonzeptes Pilotschule bei der Schulungsmaßnahme Intel II Teilnahme an fächerbezogenen Modellversuchen des HIBS bzw. HeLP Hector – Helios – Immis – Kokos – Lese

8 Schulinterne Fortbildungen 1997: Einrichtung des Fremdsprachenraums Ausgangssituation: Die Computerwelt ist eine Domäne von Männern im AF III Berührungsängste Fortbildungen im FS-Raum zum Einsatz von Lernsoftware im FS-Unterricht Einführungskurse: Computer von Frau zu Frau (Förderverein der PRS)

9 Infoschul I und II BMBF-Sonderfördermaßnahme: Nutzung elektronischer und multimedialer Informationsquellen in Schulen Ziel: Integration der Neuen Medien in den Schulalltag Anschaffungen: Lehrerstützpunkt, FS- Raum, Laptops, Beamer Software für alle Fachbereiche Softwaredatenbank als Informationsquelle Bedarfsgerechte Fortbildungen

10 Modellversuch HECTOR IKG Informations- und kommunikationstechnische Grundbildung Vom eigenständigen Fach zur Integration in die Fächer GK/DEU/MAT/AL Textverarbeitung Messen, Steuern, Regeln Datenbank, Datenschutz Arbeitswelt: XY-Tisch Fortbildungsstützpunkt PRS

11 Modellversuch HELIOS PRS Electron Firma in der Schule Entwicklung Layout Produktion Buchhaltung

12 Modellversuch IMMIS

13 Modellversuch KOKOS Frei zugängliches Multimedia-Ter- minal im Eingangsbereich des Alt- baus Informationsangebot für alle aus den Bereichen –Schule –Freizeit –Sport –Musik –Beruf –Allgemein Informationsangebot wurde von WPU- und IKG-Kursen gepflegt Datenaustausch mit einer Frankfurter Schule

14 Modellversuch LESE Einführung des Faches NAWI in der Schule (7. und 8. Schuljahr) Gemeinsame Erstellung und strukturierte Ablage von Unterrichtsmaterialien Zugriff auf das Ablagesystem aus dem gesamten Netzwerk und von Außen Austausch und Kommunikation über elektronische Medien

15 Ein Milestone für die PRS 2005 Wahl zu einer der Top-Ten- Medienschulen


Herunterladen ppt "Vom Schneider CPC zur Top-Ten-Medienschule Neue Medien und Technologien an der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen