Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Medienkonzept der ERS 1. Bestandteile des Konzepts Hardware-Ausstattung Hardware-Ausstattung Software-Ausstattung Software-Ausstattung Background.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Medienkonzept der ERS 1. Bestandteile des Konzepts Hardware-Ausstattung Hardware-Ausstattung Software-Ausstattung Software-Ausstattung Background."—  Präsentation transkript:

1 Das Medienkonzept der ERS 1

2 Bestandteile des Konzepts Hardware-Ausstattung Hardware-Ausstattung Software-Ausstattung Software-Ausstattung Background Background Einsatz in der schulischen Realität Einsatz in der schulischen Realität Entwicklungsaspekte Entwicklungsaspekte Verankerung im Schulprogramm Verankerung im Schulprogramm

3 Hardware Seit 1996 (Schulkonferenzbeschluss) wird die Vernetzung der Schule betrieben Seit 1996 (Schulkonferenzbeschluss) wird die Vernetzung der Schule betrieben Netzwerkanschlüsse sind in allen Klassen- und Fachräumen vorhanden Netzwerkanschlüsse sind in allen Klassen- und Fachräumen vorhanden 3 Computerräume an der ERS 1 3 Computerräume an der ERS 1 Arbeitsplätze im Vorraum der Bibliothek und im Lehrerzimmer Arbeitsplätze im Vorraum der Bibliothek und im Lehrerzimmer PCs in den Klassenräumen PCs in den Klassenräumen Notebooks und mobile Stationen Notebooks und mobile Stationen

4 Software Viele Titel in Schullizenz Viele Titel in Schullizenz Office, Lernsoftware, Lexika, fachspezifische Software, Übungssoftware Office, Lernsoftware, Lexika, fachspezifische Software, Übungssoftware Lernumgebung in den Klassenräumen kann selbst gestaltet werden. Lernumgebung in den Klassenräumen kann selbst gestaltet werden.

5 Hintergrund Ein Intranet versorgt die Schulrechner mit Material (virtuelles Wissenszentrum) Ein Intranet versorgt die Schulrechner mit Material (virtuelles Wissenszentrum) Internetanbindung für alle Rechner Internetanbindung für alle Rechner Anmeldung an einem Schulserver ist möglich – Materialablage ist so gesichert Anmeldung an einem Schulserver ist möglich – Materialablage ist so gesichert

6 Einsatz im Unterricht Ständige Fortbildung im Lehrerkollegium Ständige Fortbildung im Lehrerkollegium Einweisungen in neue Hard- und Software Einweisungen in neue Hard- und Software Entwicklung eines Mediencurriculums Entwicklung eines Mediencurriculums Hoher Anteil an Präsentationsprüfungen im Abitur Hoher Anteil an Präsentationsprüfungen im Abitur Referate mit Laptop und Beamer sind weit verbreitet Referate mit Laptop und Beamer sind weit verbreitet

7 Entwicklung Regelmäßige Beteiligung der Schule an Projekten, wie: Schulen ans Netz, Microsoft Partnerschule, Infoschool, Neue Lernwelten …, Intel lehren…, WiSeL Regelmäßige Beteiligung der Schule an Projekten, wie: Schulen ans Netz, Microsoft Partnerschule, Infoschool, Neue Lernwelten …, Intel lehren…, WiSeL Nutzung externer Ressourcen wie Lo-Net Nutzung externer Ressourcen wie Lo-Net Einbindung von Referendaren Einbindung von Referendaren Einbindung der Informatik-Kurse Einbindung der Informatik-Kurse

8 Schulprogramm Verankerung in vielen Unterpunkten wie: Verankerung in vielen Unterpunkten wie: Kommunikationstechnische Kompetenz Kommunikationstechnische Kompetenz Ästhetische Kompetenz Ästhetische Kompetenz Informatorische Kompetenz Informatorische Kompetenz Medien- und Methodenkompetenz Medien- und Methodenkompetenz Berufsorientierung Berufsorientierung Selbstständiges Lernen Selbstständiges Lernen Kompensation Kompensation ….. …..

9 Ausblick Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Das Medienkonzept der ERS 1. Bestandteile des Konzepts Hardware-Ausstattung Hardware-Ausstattung Software-Ausstattung Software-Ausstattung Background."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen