Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Sicherheitsbeirat Völklingen eine Vorstellung Zweck – Ziele - Projekte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Sicherheitsbeirat Völklingen eine Vorstellung Zweck – Ziele - Projekte."—  Präsentation transkript:

1 1 Sicherheitsbeirat Völklingen eine Vorstellung Zweck – Ziele - Projekte

2 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Mit dem Sicherheitsbeirat hat die Stadt Völklingen ein im Land anerkanntes und erfolgreiches Instrument, das sie nicht oft genug spielt. Wir wissen nicht, ob sie es nicht kann oder nicht will Sibei VK 2

3 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Ausgangs- und Orientierungspunkt: der Bürgerwunsch nach subjektiver Sicherheit und objektivem Sichersein 2009 Sibei VK 3

4 2009 Sibei VK 4 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Was ist Kriminalprävention? Verhinderung von Straftaten im Vorfeld ihrer Entstehung durch staatliche Bemühungen

5 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Die Gewährleistung von Sicherheit ist grundsätzlich eine Aufgabe des Staates. heute: gesamtgesellschaftliche Aufgabe, Beteiligung von Zivilgesellschaft und Wirtschaft, teilweise Rückverlagerung auf die lokale Ebene, Ziel:effektivere kollektive Sicherheitsvorsorge, Reduktion von Unsicherheitsfaktoren 2009 Sibei VK 5

6 2009 Sibei VK 6 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Kommunale Kriminalprävention als gesamtgesellschaftlicher Ansatz Vernetzung aller Präventionsaktivitäten des Staates(Verwaltung, Polizei, Justiz, Schule) gesellschaftlicher Institutionen(Kirchen, Sozialverbände, Vereine, Wirtschaft) und aller Bürgerinnen und Bürger

7 2009 Sibei VK 7 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Entstehung Idee seit den 80-er Jahren in angelsächsischen Länder und Skandinavien mit erfolgreicher Umsetzung bis heute seit Mitte der 90-er Jahre in Deutschland Pflichtaufgabe in vielen Bundesländern für Kommunen und Polizei im Saarland (nach Testphase in SLS, NK und Freisen) seit 1999 freiwilliges Angebot Gründung der Sicherheitspartnerschaft in Völklingen bereits 1998 Aufwertung der Kommunalen Kriminalprävention 2001 durch eigene Abteilung beim Innenministerium 2009 Gründung: Landesinstitutes für präventives Handeln (LPH) beim MfIuS seit Herbst beim Ministerium für Arbeit, Soziales, Prävention, Familie, Sport

8 2009 Sibei VK 8 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Ziele der kommunalen Kriminalprävention Verbesserung der Sicherheitslage Abbau von Kriminalitätsfurcht positive Beeinflussung des subjektiven Sicherheitsgefühls in Ergänzung zu den staatlichen Möglichkeiten

9 2009 Sibei VK 9 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Konkrete Arbeitsfelder (1) ortsbezogen:die Begehung von Straftaten soll erschwert werden Beseitigung von Angsträumen Beseitigung von Tatgelegenheitsstrukturen Berücksichtigung der Sicherheit bei Bauvorhaben Verbesserung der technischen Sicherung (privat/Wirtschaft)

10 2009 Sibei VK 10 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Konkrete Arbeitsfelder (2) personenbezogen:mit Blick auf potentielle Täter und Opfer durch Aufklärung, Information, Öffentlichkeitsarbeit spezielle Angebote zu sinnvoller Freizeitgestaltung Verbesserung der Sozialkontrolle Betreuung Integration Menschen sollen sich rechtskonform verhalten und sich selbst schützen

11 2009 Sibei VK 11 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Projekte des Sicherheitsbeirates seit 1998 : - als Langzeit- oder Dauerprojekt - als regelmäßige Veranstaltung Busbegleitung seit 1999 Graffiti Flächen-Börse 2000 bis 2004, Beseitigung/Beratung/Förderung Flächenversiegelung Lernort Kino/Schulkinowoche seit 2002 Jugendmeile am Köllerbach

12 2009 Sibei VK 12 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Jugendbefragungen zu Freizeitgestaltung, Gewalt an den Schulen, Graffiti Einzelveranstaltungen zu Jugendkriminalität, Graffiti, Mobbing, Rechts Nichtrauchen, Drogenprävention, Integration, Komasaufen, Weltkindertag, Saarl. Familientag, Sicherung des Eigenheimes Begehungen: Stadtmitte, Heidstock, Freibad Köllertal, Waldfriedhof ville fleurieStadtverschönerung, von der Stadt übernommen

13 2009 Sibei VK 13 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Aktuelle Veranstaltungen:

14 2009 Sibei VK 14 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Organisation und Anbindung (1) zwei Arbeitsgruppen AG Sicher leben: Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene AG Sicher wohnen: Stadtplanung, öffentlicher Raum mit über 30 regelmäßigen und gelegentlichen Teilnehmern/innen, die ehrenamtlich und unentgeltlich mit teils hohem Zeitaufwand arbeiten

15 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Geschäftsstelle im Neuen Rathaus: Senta Broy, Tel.: – , Postfach , 66333Völklingen AG Sicher leben: Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene Uschi Malter, Tel.: – , Hunsrückstr. 22, Völklingen AG Sicher wohnen: Stadtplanung, öffentlicher Raum Horst Reitler, Tel.: , Schwarzwaldstr. 1, Völklingen Öffentlichkeitsarbeit: Werner Michaltzik, Tel.: – o , Henri-Dunant-Weg 28, Völklingen 2009 Sibei VK 15

16 2009 Sibei VK 16 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Organisation und Anbindung (2) idealtypisch: Lenkungsgruppe Modell A (+ Geschäftsstelle) OB/BM, Leiter Sozial-/Jugendamt, Bauamt, Ordnungsamt, Leiter PI, Vertreter Handel und Gewerbe, Sprecher der AGs, Leiter Förderkreis Lenkungsgruppe Modell B (+ Geschäftsstelle) OB/BM, Leiter Ordnungsamt, Leiter Sozial-/Jugendamt, Leiter PI, Vertreter der AGs in Völklingen:Beiratskonferenz (+ Geschäftsstelle/halbe Stelle in Personalunion) gemeinsam mit Seniorenvertretung, Behindertenvertretung, Stadtteilforen Möglichkeit außerhalb der Kommunalverwaltung: Bürgerverein o.ä. als e.V. (Landesregierung bevorzugt KPR)

17 2009 Sibei VK 17 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Zusammenfassung: Kriminalprävention ist eine breit anzulegende gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Prävention ist Bürgerpflicht und Bürgermeisterpflicht. Gute Sozialpolitik ist die beste Prävention. Jugendarbeit in Vereinen verhindert Kriminalität. Sicherheit ist ein Standortfaktor für Zuzug und Gewerbeansiedlung. Hohes subjektives Sicherheitsgefühl stärkt den Zusammenhalt und die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger. Ein in der Prävention ausgegebener Euro spart acht Euro für spätere Reparaturausgaben. (Haushaltsansatz für den Sibei Völklingen: 500,- pro Jahr)

18 2009 Sibei VK 18 Sicherheitsbeirat Völklingen Vorstellung: Zweck, Ziele, Projekte Fehlt bei den politisch Verantwortlichen in einer Kommune das Bewusstsein, dass Prävention eine kommunale Aufgabe ist, die sich alle im Gemeinwesen Verantwortlichen teilen müssen, und kann diese Einsicht nicht durch Gespräche geweckt werden, dann sind weitere Arbeiten im günstigsten Fall mühsam, in der Regel aber zwecklos. aus: Kommunale Kriminalprävention in Baden-Württemberg Dort ist kommunale Kriminalprävention Pflicht für alle Kommunen, vertreten durch den Bürgermeister oder Oberbürgermeister und den Leiter der örtlichen Polizeidienststelle.


Herunterladen ppt "1 Sicherheitsbeirat Völklingen eine Vorstellung Zweck – Ziele - Projekte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen