Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Handels- und Gesellschaftsrecht HR 2: Unternehmer, Kaufleute, Handelsgesellschaften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Handels- und Gesellschaftsrecht HR 2: Unternehmer, Kaufleute, Handelsgesellschaften."—  Präsentation transkript:

1 1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Handels- und Gesellschaftsrecht HR 2: Unternehmer, Kaufleute, Handelsgesellschaften

2 2 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät I. Überblick Für wen gilt das HGB? §§ 1-7 HGB Typische Fragen: Ist die Eintragung im HR Pflicht? § 29 HGB Besteht Buchführungspflicht? § 238 HGB Prokuraerteilung möglich § 48 HGB Bürgschaft per möglich? § 350 HGB Rügeobliegenheit beim Kauf? § 377 HGB Ist der Betreffende Kaufmann? Ist das Geschäft ein Handelsgeschäft (§ 343 HGB)? Ist es ein beiderseitiges Handelsgeschäft?

3 3 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät RechtsformAnzahlUmsatz (Mrd. Euro) Einzelunternehmer* Davon im HR ? BGB-Gesellschaft* OHG KG (klass.) GmbH AG GmbH & Co. KG

4 4 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät II. Kapitalgesellschaften u.a. Formkaufleute § 6 HGB Alle Handelsgesellschaften Formkaufleute: Handelsgewerbe irrelevant GmbH § 13 III GmbHG AG § 3 AktG Ebenso: KGaA, Gen, EWIV, SE Beispiele Karitas-GmbH Ärztehaus am Johannisplatz AG Zeitungskiosk-GmbH Geschäfte der Handelsgesellschaften: Handelsgeschäfte

5 5 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer: Kaufmann / Nichtkaufmann § 1 I HGB Kaufmann? Ist das betreffende Geschäft ein Gewerbe? Ist das Gewerbe ein Handelsgewerbe? Ist der Betreffende der Betreiber des Gewerbes?

6 6 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer 1. Gewerbebegriff a)Funktionen § 1 HGB §§ 13 / 14 BGB GewO

7 7 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer 1. Gewerbebegriff b) Fünf Merkmale Gewerbe Selbstständigkeit Ausrichtung nach außen Planmäßigkeit und Dauerhaftigkeit Gewinnerzielungsabsicht/Entgel tlichkeit Kein freier Beruf

8 8 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer 1. Gewerbebegriff Beispiele A ist Gastwirt ohne Konzession B ist Powerseller bei Ebay C ist Heilpraktiker D ist Juraprofessor und schreibt Bücher E ist halbtags als Programmierer angestellt F ist selbständiger Webdesigner im Nebenberuf G ist selbständiger Schreiner H ist Handelsvertreter

9 9 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer - 2. Handelsgewerbe? ( Betreiber = Kaufmann oder Nichtkaufmann) Große automatisch Kaufmann (§ 1 II HGB) (= Istkaufmann / Musskaufmann) Eintragungspflicht (§ 29 HGB) usw., HGB gilt. Kleine Kaufmann, wenn eingetragen (§ 2 HGB) (Kannkaufmann, Rückfahrkarte)

10 10 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer – 2. Handelsgewerbe? Gewerbe großgewerblich, § 1 II HGB (vermutet) Handelsgewerbe kleingewerblich, § 2 HGB HR-Eintragung? (+)Handelsgewerbe (-)kein Handelsgewerbe

11 11 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer – 2. Handelsgewerbe? Unterscheidung groß – klein: Art (Komplexität) + Umfang (Umsatz usw.) = Gesamtzuschnitt kfm. Einrichtung erforderlich? Vermutungswirkung des § 1 II HGB

12 12 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer – 2. Handelsgewerbe? Beispiele Gastwirt A: Jahresumsatz, 2 Gaststätten 8 feste Angestellte, 22 Aushilfen Powerseller B: Jahresumsatz, Keine Angestellten, Büro im Schlafzimmer, Lager in der Garage Heilpraktiker C: 12 Angestellte, Jahresumsatz Webdesigner F: 2 Angestellte, 4 Großkunden, Jahresumsatz Schreiner G G Schreinerei GmbH

13 13 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät III. Einzelunternehmer 3. Betreiber Unternehmerrisiko In wessen Namen werden Handelsgeschäfte geschlossen? Beispiele A verpachtet Gaststätte für 12 Jahre an P. B (3 J.) erbt Opas Buchhandlung C ist Alleingesellschafter der C Buchhandels-GmbH D & E Buchhandels-OHG

14 14 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät IV. Personengesellschaften BGB-Gesellschaft oder OHG/KG? D und E betreiben als gleichberechtigte Mitunternehmer die D & E Buchhandlung. Rechtsform? § 705 BGB § 105 I HGB Großgewerblich: OHG Kleingewerblich: Kann-OHG Vermögensverwaltung: Kann-OHG

15 15 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät V. Land- und Forstwirtschaft (§ 3 HGB) Groß Klein Nebenbetrieb VI. Fiktiv- und Scheinkaufmann Die seltsame Geschichte des § 5 HGB Beispiel: Großhändler G hat sich nach § 29 HGB ein- tragen lassen. Nun handelt er nur noch kleingewerblich. Scheinkaufmann, Schein-OHG, Schein-GmbH usw.


Herunterladen ppt "1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Handels- und Gesellschaftsrecht HR 2: Unternehmer, Kaufleute, Handelsgesellschaften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen