Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

©Ralf Pannen 01.09.2003 Folie 1 Grundbegriffe des HGB Kaufmann und GewerbeKaufmann und Gewerbe FirmaFirma Änderungen durch das Handelsrechts- reformgesetz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "©Ralf Pannen 01.09.2003 Folie 1 Grundbegriffe des HGB Kaufmann und GewerbeKaufmann und Gewerbe FirmaFirma Änderungen durch das Handelsrechts- reformgesetz."—  Präsentation transkript:

1 ©Ralf Pannen Folie 1 Grundbegriffe des HGB Kaufmann und GewerbeKaufmann und Gewerbe FirmaFirma Änderungen durch das Handelsrechts- reformgesetz vom 22.Juni 1998

2 ©Ralf Pannen Folie 2 Der Kaufmann Handelsgewerbe Handelsgewerbe betreiben (§ 1 I HGB) Art und Umfang Erfordert nach Art und Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb (vgl. § 1 II HGB) Ist - Kaufmann (auch ohne Eintragung) Ist - Kaufmann (auch ohne Eintragung)

3 ©Ralf Pannen Folie 3 Handelsgewerbe setzt Betrieb eines Gewerbes voraus Planmäßiger Betrieb BetriebPlanmäßiger Tritt nach außen in Erscheinung Tritt nach außen in Erscheinung Mittels kaufm. oder techn. Fähigkeiten Mittels kaufm. oder techn. Fähigkeiten Zweck der Gewinnerzielung Gewinnerzielung

4 ©Ralf Pannen Folie 4 Kann-Kaufmann Kleingewerbetreibende (§ 1 II HGB) können Kaufmannseigenschaft erwerben, vgl. § 2 HGBKleingewerbetreibende (§ 1 II HGB) können Kaufmannseigenschaft erwerben, vgl. § 2 HGB Land- und Forstwirte (§ 3 I HGB) können Kaufmannseigenschaft erwerben, vgl. § 3 II HGBLand- und Forstwirte (§ 3 I HGB) können Kaufmannseigenschaft erwerben, vgl. § 3 II HGB

5 ©Ralf Pannen Folie 5 Kann-Kaufmann Kann - Kaufmann gem. § 3 II HGB (erst mit Eintragung) Kann - Kaufmann gem. § 3 II HGB (erst mit Eintragung) Kann - Kaufmann gem. § 2 HGB (erst mit Eintragung) Kann - Kaufmann gem. § 2 HGB (erst mit Eintragung)

6 ©Ralf Pannen Folie 6 Kaufmannseigenschaft wird begründet durch Betreiben eines Handelsgewerbes (und evtl. Eintragung) Betreiben eines Handelsgewerbes (und evtl. Eintragung) Organisationsform des Unternehmens Organisationsform Als Einzelkaufmann oder Personenhandels- gesellschaft Als Formkaufmann gem. § 6 II HGB AG, GmbH, Gen

7 ©Ralf Pannen Folie 7 Kaufmännische Organisationsformen Einzelkaufmann §§ 1 ff HGB Handelsgesellschaften Personenhandelsg. §§ 6 I, 105 ff HGB Kapitalg. § 6 II HGB OHGKG GmbHGmbHG § 13 III AGAktG § 3

8 ©Ralf Pannen Folie 8 Firma Name des Kaufmannes § 17 HGB Name des Kaufmannes § 17 HGB Rechtsformzusatzzwingend § 19 I HGB Rechtsformzusatzzwingend Kennzeichnung,Unterscheidungskraft, Haftung und gesellschaftl. Verhältnis §§ 18, 30 HGB Kennzeichnung,Unterscheidungskraft, Haftung und gesellschaftl. Verhältnis §§ 18, 30 HGB Haftungszusatzzwingend § 19 II HGB Haftungszusatzzwingend

9 ©Ralf Pannen Folie 9 Firma PersonenfirmaPersonenfirma SachfirmaSachfirma PhantasiefirmaPhantasiefirma Gemischte Firma

10 ©Ralf Pannen Folie 10 Firma Hans Riegel e.K. Hans Süßwaren- vertrieb e.K. Süßwaren- HARIBO e.K. Süßwaren Hans Riegel Bonn e.K. Süßwaren Hans Riegel Bonn e.K.

11 ©Ralf Pannen Folie 11 Firmenbildung gilt rechtsformübergreifendFirmenbildung gilt rechtsformübergreifend Firmenfortführung möglich (§§ 21 und 22 HGB)Firmenfortführung möglich (§§ 21 und 22 HGB) Rechtsformzusätze bei fortgeführter Firma (§ 19 I HGB) und ebenfalls bei AG (§ 4 AktG), bei GmbH (§ 4 GmbHG), bei KGaA (§ 279 HGB) und bei Gen (§ 3 GenG) zwingendRechtsformzusätze bei fortgeführter Firma (§ 19 I HGB) und ebenfalls bei AG (§ 4 AktG), bei GmbH (§ 4 GmbHG), bei KGaA (§ 279 HGB) und bei Gen (§ 3 GenG) zwingend Firma


Herunterladen ppt "©Ralf Pannen 01.09.2003 Folie 1 Grundbegriffe des HGB Kaufmann und GewerbeKaufmann und Gewerbe FirmaFirma Änderungen durch das Handelsrechts- reformgesetz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen