Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Pressekonferenz im Kanton Wallis zum Kantonalen Aktionsprogramm « Gesundes Körpergewicht » Herzlich Willkommen - Bienvenue Thomas Mattig Direktor Gesundheitsförderung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Pressekonferenz im Kanton Wallis zum Kantonalen Aktionsprogramm « Gesundes Körpergewicht » Herzlich Willkommen - Bienvenue Thomas Mattig Direktor Gesundheitsförderung."—  Präsentation transkript:

1 1 Pressekonferenz im Kanton Wallis zum Kantonalen Aktionsprogramm « Gesundes Körpergewicht » Herzlich Willkommen - Bienvenue Thomas Mattig Direktor Gesundheitsförderung Schweiz Bern,

2 2 Auftrag/Strategie der Stiftung Auftrag (KVG, Art. 19): Massnahmen zur Förderung der Gesundheit initiieren, koordinieren und evaluieren. Träger der Institution: Kantone und Versicherer; durch Stiftungsrat breite Abstützung auch bei Bund und NGO Strategie langfristig und fokussiert: Gesundes Körpergewicht und Psychische Gesundheit - Stress Verständnis von Gesundheitsförderung und Prävention stärken Organisation: Ein Stiftungsrat, eine Geschäftsstelle, zwei Büros (Lausanne und Bern)

3 3 Gesundes Körpergewicht

4 4 Aktuelle Fakten Seit den 70er Jahren nahm die Zahl der Übergewichtigen Kindern in der Schweiz stetig zu. Aktuell sind 20% der Kinder in der Schweiz betroffen. Gemäss einer aktuellen Studie der ETH Zürich und dem BAG hat sich dieser Anteil 2007 stabilisiert. (keine Zunahme mehr seit 2002) Urbane Regionen sind mehr betroffen als Ländliche gebiete Soziokultureller Hintergrund spielt eine Rolle

5 5 Strategie « Gesundes Körpergewicht » Langfristiges Ziel (2018): Erhöhung des Anteils der Bevölkerung mit einem gesunden Körpergewicht - Umsetzung in 4-Jahres-Etappen. Strategisches Ziel 1. Etappe ( ) Der Trend zur Übergewichtszunahme bei Kinder und Jugendlichen ist bis 2010 gebremst.

6 6 Warum Kantonale Aktionsprogramme? Nachhaltige Effekte Entwicklungskosten für Interventionen einsparen « Nur » umsetzen was wirkt Gemachte kantonale Erfahrungen nutzen Koordiniertes Wirkungsmanagement

7 7 Vorgehen bei den Aktionsprogrammen Sämtliche Kantonale Aktionsprogramme … werden gemeinsam mit dem entsprechenden Kanton entwickelt. sind von den zuständigen kantonalen Behörden getragen und bei diesen verankert. werden von uns bei der Umsetzung fachlich eng begleitet.

8 8 Wirkungsebenen Aktionsprogramme Interventionen für/bei Kindern und Jugendlichen (Projekte/ Module umsetzen, z. T. Multiplikatorenansatz)

9 9 Wirkungsebenen Aktionsprogramme Policy (Verhältnisaspekte beinflussen)

10 10 Wirkungsebenen Aktionsprogramme Öffentlichkeitsarbeit (gemeinsam kommunizieren, kantonal und national)

11 11 Wirkungsebenen Aktionsprogramme Vernetzung (interkantonal, national und auch international)

12 12 Kantonale Aktionsprogramme Aktuell setzen 12 Kantone Aktionsprogramme um. SG, JU, NE, LU, BS, ZG, VD, VS, UR, AG, GR, BL Ab 2009 kommen sicher weitere 6 Kantone hinzu. GE, TI, OW/NW, TG, SO, BE Die restlichen Kantone sind interessiert. ZH, SZ, FR, AA, GL, SH, AI


Herunterladen ppt "1 Pressekonferenz im Kanton Wallis zum Kantonalen Aktionsprogramm « Gesundes Körpergewicht » Herzlich Willkommen - Bienvenue Thomas Mattig Direktor Gesundheitsförderung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen