Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat IVHB Auswirkungen auf die Gemeinden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat IVHB Auswirkungen auf die Gemeinden."—  Präsentation transkript:

1 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat IVHB Auswirkungen auf die Gemeinden

2 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Übersicht – IVHB 1 1Warum ist der Kanton Thurgau der IVHB beigetreten? 2Welche Auswirkungen hat der Beitritt zur IVHB für die Thurgauer Gemeinden? 3Weiteres Vorgehen

3 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Ausgangslage 1. LU, ZG 2. OW 3. VS 4. AI, AR, SG 5. NW 6. AG, SZ, TG, ZH 7. BE, FR, GL, SO

4 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Gründung der IVHB 1Genehmigung der IVHB durch die BPUK am 22. September Beschluss der BPUK vom 15. Januar 2009, Beitritt zur IVHB auch ohne die Übernahme des Begriffs der Geschossflächenziffer möglich 3Stand der Beitritte: AG, BL, BE, FR, GR und TG beigetreten, SH tritt im Januar 2011 bei IVHB formell in Kraft gesetzt (ausgelöst durch den Beitritt des Kantons Thurgau, Gründungsversammlung am 26. November 2010)

5 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Beitritt zur IVHB Inkrafttreten der IVHB im Thurgau 1Beitritt vom Grossen Rat am 21. April 2010 definitiv beschlossen; Regierungsrat muss über Zeitpunkt des Beitritts beschliessen 2Referendumsfrist gegen den Beschluss des Grossen Rates am 31. Juli 2010 ungenutzt abgelaufen 3Beschluss Nr. 777 des Regierungsrates vom 5. Oktober 2010: -Beitritt per 1. November Inkrafttreten zusammen mit revidiertem PBG, voraussichtlich per 1. Januar 2012

6 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Ziele der IVHB 1.Beseitigung volkswirtschaftlicher Nachteile 2. kein Bundesbaugesetz

7 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Formelle Harmonisierung Inhaltlich wird nicht in die kantonale resp. kommunale Baurechtsgesetzgebung eingegriffen!

8 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Baubegriffen - massgebendes Terrain - Gebäude - Klein- und Anbauten - unterirdische Bauten - Unterniveaubauten - Fassadenflucht - Fassadenlinie - projizierte Fassadenlinie - vor- und rückspringende Gebäudeteile - Gebäudelänge und –breite - Gesamt- und Fassadenhöhe - Kniestockhöhe - lichte Höhe - Geschosshöhe - Voll-, Unter-, Dach- und Attikageschosse - Grenz- und Gebäudeabstand - Baulinien und –bereich - anrechenbare Grundstücksfläche - Geschossflächenziffer - Baumassenziffer - Überbauungsziffer - Grünflächenziffer

9 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Wesentliche Änderungen des Thurgauer Rechts 1 Gebäudehöhe Gesamt- und Fassadenhöhe 2 Attikageschoss, neue Definition 3 Ausnützungsziffer Geschossflächenziffer

10 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Gesamthöhe (in Metern)

11 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Fassadenhöhe (in Metern)

12 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Attikageschoss

13 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Geschossflächenziffer: Vereinfachung Geschossfläche, vgl. SIA 421/416 Bastelraum Heizung Bastelraum TankraumWaschen Keller Heizung WaschraumTankraum

14 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Ausnützungsziffer Bastelraum Heizung anrechenbare Bruttogeschossfläche nicht anrechenbare Fläche Bastelraum TankraumWaschraum Keller

15 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Anrechenbare Grundstücksfläche 1 Tiefgaragenbonus nach § 11 Abs. 2 Ziff. 3 PBV entfällt 2 Minergiebonus gemäss § 12a PBV wird im neuen PBG beibehalten

16 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Handlungsbedarf der Gemeinden nach dem Beitritt zur IVHB Festlegung der Masse der Gesamt- und Fassadenhöhe sowie der Geschossflächenziffer bedingt zwingend eine Gesamtrevision des Baureglements und des Zonenplans bei Beibehaltung der Masse der AZ drastische Reduktion der Nutzungsmöglichkeiten!

17 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Automatische Aufhebung aller der IVHB widersprechenden kommunalen Baureglementsbestimmungen mit Inkrafttreten der IVHB (formelle Berichtigung innert fünf Jahren). Übergangsrecht Grundsatz:

18 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Ausnahme: Anpassungsfristen der kommunalen Nutzungspläne sowie der Bestimmungen über Nutzungsziffern und Höhenbegrenzungen von Gebäuden in den Baureglementen Inkrafttreten der revidierten Planungs- und Baugesetzgebung per 1. Januar 2012 Frist: 5 Jahre Ablauf der Anpassungs frist per t Pläne und Bestimmungen bleiben bis zur Anpassung in Kraft.

19 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Weiteres Vorgehen: Umsetzung und Auslegung der neuen Baubegriffe durch die Gemeinden -Unterstützung des Kantons bei der Revision der Nutzungspläne sowie der Baureglemente (Vollzugshilfen) -Rückgriff auf SIA-Normen / Richtlinien IOHB -neu: Austausch mit Gemeinden in anderen beigetretenen Kantonen

20 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Weiteres Vorgehen: An- und Kleinbauten, unterirdische Bauten, Unterniveaubauten, vor- und rückspringende Gebäudeteile, Kniestockhöhe, lichte Höhe sowie Geschosshöhe: - zulässige Masse werden in der PBV geregelt - Politische Gemeinden werden im Rahmen der PBV-Revision zur Vernehmlassung eingeladen

21 Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat Gemeindeorientierung, 17. November Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Departement für Bau und Umwelt Generalsekretariat IVHB Auswirkungen auf die Gemeinden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen