Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zeno Stössel Euresearch Regional Office Luzern phone +41 41 349 3390 Einführung in Europäische Forschungsprogramme HSLU – D&K am 20.01.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zeno Stössel Euresearch Regional Office Luzern phone +41 41 349 3390 Einführung in Europäische Forschungsprogramme HSLU – D&K am 20.01.2009."—  Präsentation transkript:

1 Zeno Stössel Euresearch Regional Office Luzern phone Einführung in Europäische Forschungsprogramme HSLU – D&K am

2 © Euresearch Zeno Stössel Jan Das 7. Rahmenprogramm Das 7. Rahmenprogramm (FP7) ist strukturiert cooperation – Hauptanteil der Fördergelder in Form von Projekten cooperation ist in Themengebiete unterteilt: Health FAB - Food, Agriculture and Fisheries, Biotechnology ICT - Information & communication NMP - Nanosciences, nanotechnologies, materials & new production technologies Energy Environment (including Climate Change) Transport (including aeronautics) SSH - Socio-economic Sciences and the Humanities Space Security ideas – Frontier Research people – Austauschprogramme für Personen (Marie Curie) capacities – Förderung der R&D- und Innovations-Kapazität

3 © Euresearch Zeno Stössel Jan Calls Die Fördergelder werden über calls ausgeschrieben. Die calls unter cooperation sind top down, d.h. die Aufgabe, die Grösse und Eingabetermine sind vorgegeben. Jeder Projektpartner bekommt Geld. Die calls unter ideas, people und capacities sind top down oder bottom up. Bei einer bottom up-Ausschreibung ist die Aufgabe nicht vorgegeben. Vorgegeben sind Projektgrösse und Eingabefrist. Unter capacities gibt es 2 Bereiche die im Speziellen für KMUs interessant sind: Research for the benefit of SMEs Research for the benefit of SME associations Hier geht es darum, wie bei KTI-Projekten, dass KMUs oder KMU- Verbände qualifizierten Forschungsinstitutionen Forschungs- und Entwicklungsaufträge geben. Die Forschungsinstitutionen werden zu 100% finanziert. In jedem Fall braucht es eine Partnerschaft (Konsortium) mit mindestens 3 Partnern (üblich sind 4-8 Partner) aus mehreren EU-Ländern (inkl. assoziierte Länder wie die CH).

4 © Euresearch Zeno Stössel Jan Wer kann / soll mitmachen? Universitäten, Hochschulen, Wirtschaft, NPO, …, Alle die in einem europäischen Umfeld mitarbeiten wollen / können / müssen. Alle die in ihrem Fachgebiet was zu bieten haben

5 © Euresearch Zeno Stössel Jan Wie kann man mitmachen? Mitarbeit in einem Projekt / Konsortium, ev. Leitung eines Teilprojektes. richtiges Thema und Konsortium finden bei der Eingabe sind Texte zu liefern an mindestens einem gemeinsamen Meeting vor der Eingabe teilzunehmen der Aufwand bis zur Projekteingabe beträgt ca. 80h, d.h. ca. 15'000.- die Dauer bis zur Eingabe beträgt 2 – 3 Monate wenn der Call geschlossen ist dauert es 2 – 3 Monate bis man Bescheid kriegt wenn das Projekt gefördert wird dauert es noch einmal einige Monate bis alle Verträge unter Dach und Fach sind und mit dem Projekt gestartet werden kann.

6 © Euresearch Zeno Stössel Jan Wie kann man mitmachen? Selber ein Projekt leiten, koordinieren. das Vorgehen ist ähnlich wie vorher, man hat den Lead und muss viel Zeit investieren der Aufwand bis zur Projekteingabe beträgt ca. 400h, d.h. ca. 60' Mitarbeit in Netzwerken (in der Regel wird nur die Reisetätigkeit bezahlt). Austauschprogramme benützen (people - Marie Curie). Sich als Expertin / Experte melden.

7 © Euresearch Zeno Stössel Jan Informationen zu FP7 Euresearch unter Interessenprofil in der Datenbank eintragen für fokussierte Informationen per Zu den offiziellen calls und Beteiligungsregeln siehe die offizielle EU-website Cordis: Euresearch informiert über expected calls unter

8 © Euresearch Zeno Stössel Jan Eureka ein Europäisches Netzwerk für marktorientierte, industrielle F&E Partner entwickeln gemeinsam ein neues Produkt, Prozess oder Service eher kleine, kurzfristige Projekte National finanziert, durch das BBT-KTI es gibt keine Europäischen Ausschreibungen, aber die Eingabetermine des KTI sind zu beachten die Themenwahl ist frei (bottom up).

9 © Euresearch Zeno Stössel Jan EUROSTARS Teil von EUREKA es werden hier vor allem KMUs angesprochen und das Projekt muss von einem forschungsintensiven KMU angeführt werden.

10 © Euresearch Zeno Stössel Jan COST Koordination und Vernetzung der Forschung ausgerichtet ermöglicht es Forschenden an einem breiten Spektrum von vorwettbewerblichen F+E-Tätigkeiten in Europäischen Netzwerken zu arbeiten geht über das Staatssekretariat für Bildung und Forschung (SBF)

11 © Euresearch Zeno Stössel Jan INTERREG IVb INTERREG ist ein Regionalprogramm der EU zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit es besteht aus verschiedenen Unterprogrammen für die Zentralschweiz ist INTERREG IV B Transnationale Zusammenarbeit zwischen benachbarten Regionen innerhalb grösserer zusammenhängender Räume interessant INTERREG ist themenorientiert die Schweiz beteiligt sich im Rahmen von INTERREG IV B an folgenden transnationalen Programmen: Alpenraum (www.alpine-space.eu) und Nordwesteuropa (www.nweurope.eu) Die Site ist nicht mehr in Betrieb, siehe unter REGIOSUISSEwww.interreg.ch

12 © Euresearch Zeno Stössel Jan Enterprise Europe Network (EEN) ersetzt Innovation Relay Center (IRC) und Euro Info Center (EIC) unter CIP (Competitiveness and Innovation Framework Programme) ist für Schweizer Organisationen zugänglich und interessant Organisiert Brokerage Events Datenbank mit Technology Offers und Technology Requests Research wird von Euresearch betreut Transnational Innovation von Euresearch (deutschsprachige Schweiz) und Alliance EPFL (französischsprachige Schweiz) und Transnational Business vom OSEC.

13 © Euresearch Zeno Stössel Jan Cordis Search offizielle Webseite der EU Cordis umfassende Datenbank alle abgeschlossenen und laufende Projekte vielfältige Suchmöglichkeiten nach Themen nach Personen nach Institutionen nach Länder was und wer hat schon was in einem für mich interessanten Thema gemacht Hinweise auf mögliche Konsortien.

14 © Euresearch Zeno Stössel Jan Ideal-ist Webbasiert hilft potentiellen Antragsteller und Neulingen die richtigen Partner international zu finden beschränkt sich auf ICT Projekte man schreibt sich mit seinen Kompetenzen ein und man kann Projektideen eingeben und fehlende Partner suchen Umgekehrt erhält man Anfragen zu fehlenden Kompetenzen und Partner

15 © Euresearch Zeno Stössel Jan Dienstleistung von Euresearch Unterstützung sich im Dschungel der calls, Partnersuche, Anträge schreiben, administrativen Fragen, etc. zurechtzufinden kann aber nicht den richtigen call finden, dies ist die Aufgabe des Hilfesuchenden selber kann zeigen wie man allfällige Partner findet aber kann keine Partner finden, dies ist auch die Aufgabe der Hilfesuchenden


Herunterladen ppt "Zeno Stössel Euresearch Regional Office Luzern phone +41 41 349 3390 Einführung in Europäische Forschungsprogramme HSLU – D&K am 20.01.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen