Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lösung gesellschaftlicher Probleme

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lösung gesellschaftlicher Probleme"—  Präsentation transkript:

0 Neue Impulse für Unternehmen in Horizon 2020
Ines Haberl

1 Lösung gesellschaftlicher Probleme
HORIZON 2020 – DIE STRUKTUR Ziel: Wissenschaftsbasis European Research Council (ERC) Future and Emerging Technologies (FET) Marie Sklodowska-Curie Forschungsinfrastrukturen Ziel: Wachstum Grundlegende und industrielle Technologien (LEIT) inkl. Schlüsseltechnologien (KETs) Risikofinanzierung Innovation in KMU Ziel: Lösung gesellschaftlicher Probleme Gesundheit, demografischer Wandel Ernährung, Biowirtschaft Energie Verkehr Klimaschutz, Rohstoffe Integrative, innovative und reflexive Gesellschaften Sichere Gesellschaften Wissenschafts- exzellenz Excellent Science Führende Rolle der Industrie Industrial Leadership Gesellschaftliche Herausforderungen Societal Challenges Spreading excellence and widening participation Science with and for Society Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (EIT) Gemeinsame Forschungsstelle (JRC) 1

2 HORIZON 2020 FÜR UNTERNEHMEN
KMU Instrument Fast track to innovation Marie Skłodowska-Curie Actions für Unternehmen Kollaborative Forschung in den Societal Challenges & KETs Eurostars / EUREKA Einreichmöglichkeiten für Cluster Zugang zu Risikofinanzierung COSME Enterprise Europe Network Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

3 MARIE SKŁODOWSKA-CURIE ACTIONS FÜR UNTERNEHMEN, DIE….
… eine Zusammenarbeit mit Universitäten und öffentlichen Forschungsein-richtungen im Ausland aufbauen oder vertiefen wollen. MSC*-Research and Innovation Staff Exchange … exzellente ForscherInnen aus dem Ausland für Ihr Unternehmen gewinnen wollen. MSC-Individual Fellowships … die Forschungsausbildung der JungforscherInnen mitgestalten wollen und unternehmerisches Denken vermitteln wollen. MSC-Innovative Training Networks * Marie Skłodowska-Curie

4 UNternehmen in kollaborativen projekten
Ziel: Generierung von neuem Wissen bzw. neuer Technologie Zielgruppe: Unternehmen jeder Größe, Universitäten & Forschungseinrichtungen Kollaborative Projekte sind ausgeschrieben in den: Industrial Leaderships (Key Enabling Technologies) Societal Challenges Multilaterale Programme: Public Private Partnerships (PPPs) Public Public Partnerships (P2Ps) Public Public Partnerships (Bsp. AAL) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

5 Ziel: marktnahe Forschung und Entwicklung
EUROSTARS in HORIZON 2020 Ziel: marktnahe Forschung und Entwicklung Zielgruppe: F&E treibende KMU, Großunternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen Charakteristika: Internationale Kooperationsprojekte (mind. 2 Länder) Markteinführung eines innovativen Produkts oder Services spätestens zwei Jahre nach Projektabschluss „Bottom-Up“ – keine thematische Einschränkung Nächste Einreichfrist: 13. März 2014 Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

6 EUREKA – Grenzüberschreitende F&E Kooperationen
EUREKA: Netzwerk zur Förderung grenzüberschreitender, marktnaher und industriegetriebener Forschung und Entwicklung Projektteilnehmer können aus den jeweils nationalen Programmen Fördermittel erhalten Das EUREKA Portfolio umfasst: Einzelprojekte Schirme (thematische Netzwerke) Cluster (industriegetriebene strategische Initiativen) Eurostars (KMU Förderprogramm) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

7 Beteiligungsmöglichkeiten für Cluster
Industrial Leaderships Societal Challenges Multilaterale Programme (z.B. PPPs, JTIs) Eurostars, EUREKA Dedizierte Ausschreibung für Clusterorganisationen: Topic im Programm „Innovation in SMEs“: „Cluster animated projects for new value chains“ Rund 140 Mio. € bis 2020 Erste Ausschreibung: 2015 Innovationsorientierung (Idee  Produkt) Erweiterung der Zielgruppen (KMU) Verbreitung und Verwertung Risikofinanzierung Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

8 unterstützung in enger verbindung mit horizon 2020
COSME = Programm zur Förderung der Wettbewerbs-fähigkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen ( ) Zielgruppe KMU, jedoch ausschließlich über national zwischengeschaltete Intermediäre, die KMU unterstützen Themen-Beispiele: Kredite für KMU, Kapitalbeteiligungen für Wachstumsphase, unternehmerisches Handeln, Zugang zu Märkten, ERASMUS für Jungunternehmer, Tourismus, e-skills, Cluster-Internationalisierung, Netzwerke (EEN), … https://www.ffg.at/Europa/cosme EIP = Entrepreneurship and Innovation Programme CIP = Competitiveness and Innovation Programme = Parlallelprogramm zum 7.RP, mit Fokus auf KMU und Unternehmen (so wie nun adäquat COSME das Parallelprogramm zu H2020 ist ab 2014) „fließender Übergang CIP/EIP → COSME“: letzte Calls in CIP laufen noch dzt, COSME geht in einem weiter ….. Budgeterhöhung für Wettbewerbsthemen (in Summe ist Budget COSME gleich wie CIP/EIP, beinhaltet aber keine Innovationsthemen mehr, Konzentration auf Wettbewerb und Nachhaltigkleit) direkte und indirekte Schnittstellen zu H2020, zB direkt Finanzinstrumente, EEN/KMU-Instrument in H2020, aber auch indirekt bei Themen (zB KETs)

9 unterstützung in enger verbindung mit horizon 2020
ENTERPRISE EUROPE NETWORK = größtes Service Netzwerk der Welt (54 Länder, 600 Organisationen, ExpertInnen) Zielgruppe: Unternehmen, F&E Einrichtungen Erschließt internationale Kooperationsmöglichkeiten und Förderungen NEU: Unterstützungsleistungen für Firmen mit erfolgreichen KMU Instrument Projekten EIP = Entrepreneurship and Innovation Programme CIP = Competitiveness and Innovation Programme = Parlallelprogramm zum 7.RP, mit Fokus auf KMU und Unternehmen (so wie nun adäquat COSME das Parallelprogramm zu H2020 ist ab 2014) „fließender Übergang CIP/EIP → COSME“: letzte Calls in CIP laufen noch dzt, COSME geht in einem weiter ….. Budgeterhöhung für Wettbewerbsthemen (in Summe ist Budget COSME gleich wie CIP/EIP, beinhaltet aber keine Innovationsthemen mehr, Konzentration auf Wettbewerb und Nachhaltigkleit) direkte und indirekte Schnittstellen zu H2020, zB direkt Finanzinstrumente, EEN/KMU-Instrument in H2020, aber auch indirekt bei Themen (zB KETs)

10 Das Enterprise Europe Network in Österreich
Unterstützung in allen Regionen!

11 KMU-BETEILIGUNG in HORIZON 2020
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

12 Zugang zu Risikofinanzierung
Für Unternehmen mit innovativen und risikoreichen Projekten Kredite bzw. Kreditgarantien, und Kapitalbeteiligungen für Neugründungen bzw. Wachstumsphase Vergabe nachfragegetrieben: “first come first served” Vergabe erfolgt für KMU und small midcaps ausschließlich über national zwischengeschaltete Finanzintermediäre (d.h. nicht direkt) Vergabe für andere Organisationstypen (Industrie, etc.) erfolgt v.a. direkt über EIB (Europäische Investitionsbank) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien |

13 DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT


Herunterladen ppt "Lösung gesellschaftlicher Probleme"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen