Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände Verwaltung der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände Verwaltung der."—  Präsentation transkript:

1 infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände Verwaltung der Auslaufbestände

2 Allgemeine Beschreibung Verwaltung der Auslaufbestände ist eine Erweiterung der Standardfunktionalität Auslaufsteuerung in infor:COM. Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände Es ist möglich Aus- und Einlaufsartikelgruppen zu definieren. Abhängig von dem angegebenen Datum oder Menge werden die Auslaufgruppen mit den Einlaufgruppen ersetzt. Wenn der Saldo eines Artikels in einer Restgruppe kleiner 0 ist, wird die ganze Gruppe mit der Einlaufartikel aus der gleichen Gruppe ersetzt. Festlegung des Saldos geschieht nach einem Prozess änlich zu Artikelkonto. Es ist auch möglich für ein Auslaufartikel mehr Einlaufartikel aufnehmen (n:m Beziehung), und umgekehrt.

3 1. Prozessbeschreibung Im folgenden Ablauf wird es gezeigt, wie man die Ein- und Auslaufgruppen in Ressourcenlisten einstellen kann. Zu jeder Auslaufgruppe muss eine Einlaufgruppe gehören. Man kann eine Restkennung nur für Materialsätze einstellen. Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände Wichtig: Wenn man für einen Artikel keine Restkennung einstellt, wird die Standardfunktionierung durchgeführt werden. Das bedeutet, wenn ein bis Datum für die Position angegeben ist und dieses Datum kleiner als das Datum der Position ist, wird der Artikel im Fertigungsauftrag nicht übernommen. Bei der Aufnahme des Fertigungsauftrags wird der Termin der Position zu in der Ressourcenliste eingestellten Datum verglichen. Dieses Verhalten kann man mit dem Ini-Parameter HeaderTermin und HeaderMenge (vpps.ini Kapitel Stammdaten) beeinflussen.

4 1.Seite Ein-/Auslaufsteuerung 1. Prozess Ressourcenliste Materialsätze aufnehmen Auslaufteile einstellen Fertigungsauftrag Materialsätze aufnehmen Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände 2.Rohstoffe aufnehmen 3.Bis Datum oder Menge angeben

5 1.Restkennung einstellen 1. Prozess Ressourcenliste Materialsätze aufnehmen Auslaufteile einstellen Fertigungsauftrag Auslaufteile einstellen Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände 2.Restgruppe einstellen

6 1.Noch gültig Auslaufartikel (bis Datum war ) 1. Prozess Ressourcenliste Fertigungsauftrag Fertigungsauftrag aufnehmen Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände 2.Einlaufartikel (bis Datum war , von Datum war , HeaderTermin wird berücksichtigt!)

7 Bemerkung Im Beispiel wurden Auslaufartikel3 und Auslaufartikel4 im Feritgungsauftrag nicht aufgenommen, weil sie in Restgruppe3 sind. In dieser Gruppe Auslaufartikel3 ist nicht mehr gültig (bis Datum ist in der Vergangenheit) und sein Saldo wäre kliener 0, deshalb muss Auslaufartikel4 auch ersetzt werden.In dem Fertigungsauftrag sollten Einlaufartikel3 und Einlaufartikel4 erscheinen, aber Einlaufartikel4 ist nur von gültig, das Datum des Fertigungsauftrags ist Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände


Herunterladen ppt "Infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0009_HandlingOfDischargingItems Titel:Verwaltung der Auslaufbestände Verwaltung der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen