Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GRAFIKDIENST der ULRICH EGGERT CONSULTING, KÖLN Nr. 1/2011_Januar 2011, Köln Veröffentlichung bei Quellenangabe erlaubt und erwünscht Herausgeber: Dipl.-Kfm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GRAFIKDIENST der ULRICH EGGERT CONSULTING, KÖLN Nr. 1/2011_Januar 2011, Köln Veröffentlichung bei Quellenangabe erlaubt und erwünscht Herausgeber: Dipl.-Kfm."—  Präsentation transkript:

1 GRAFIKDIENST der ULRICH EGGERT CONSULTING, KÖLN Nr. 1/2011_Januar 2011, Köln Veröffentlichung bei Quellenangabe erlaubt und erwünscht Herausgeber: Dipl.-Kfm. Ulrich Eggert Ulrich Eggert Consulting.Köln An der Ronne 238, Köln, Tel.: 02234/943937, Fax: 02234/ Web:www.ulricheggert.dewww.ulricheggert.de

2 GD2011 © Konjunkturentwicklung Deutschland Veränderung des BIP gegenüber dem Vorjahr (M-Zyklen) Bis 1991 Westdeutschland; in Preisen von 1991; bis 1960 ohne Berlin und Saarland Quelle: Statistisches Bundesamt / Bundesanstalt für Arbeit / Herbstgutachten der Institute; Prognosen Ulrich Eggert Absinkender Potenzialpfad: 1,5%

3 GD2011 © Konjunkturentwicklung Deutschland : - 5,0 % 2010: + 3,4 - 3,7 % (0 %) (Potenzialpfad – 1,5 %) (+ 3 %) Wohin wir gehen : + 2,0 - 2,5 %/3,0%

4 GD2011 © Verlust auf Dauer? tatsächlich zu erwartender BIP-Verlauf Potentialpfad/ Konjunkturtrend ohne Krise Quelle: In Anlehnung an Universität Freiburg in: Wirtschaftswoche; 2008 = 100

5 GD2011 © Konjunktur Die Konjunktur verläuft in Deutschland gemeinhin bei ständigem Auf und Ab in Form eines M (1) wie auch in anderen Industriestaaten. Ein solches M dauert i. d. R. etwa 7-9 Jahre. Hohe Wachstumsraten der 50er Jahre – kriegsbedingter Nachholbedarf - sind längst durch eine langsamere Gangart abgelöst worden. Der Natürliche Wachstumspfad oder auch Potentialpfad als durchschnittliche Erwartung ist dabei auf mittlerweile etwa 1,5% p. a. abgesunken. Die weltweite Rezession hat Deutschland auf Grund der im Vergleich zu anderen Ländern starken Exportabhängigkeit einen enormen Rückgang von nahezu 5% in 2009 beschert (2), der durch starkes Wachstum in 2010 und wohl auch aus heutiger Sicht in 2011/12 weitgehend aufgeholt wird. Da aber in der gleichen Zeit das natürliche Wachstum bei jeweils 1,5% gelegen hätte, besteht die Gefahr, dass der Konjunkturtrend ohne Krise erst in späteren Jahren oder gar nicht eingeholt wird (3). Das hängt von den späteren Wachstumsraten in ab. gez. Ulrich Eggert, Ulrich Eggert Consulting, Köln; Januar 2011


Herunterladen ppt "GRAFIKDIENST der ULRICH EGGERT CONSULTING, KÖLN Nr. 1/2011_Januar 2011, Köln Veröffentlichung bei Quellenangabe erlaubt und erwünscht Herausgeber: Dipl.-Kfm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen