Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Prof. Dr. Ulrich van Suntum 6.3.2008 20.1.2009 Exkurs zur Vorlesung Konjunktur und Beschäftigung SS 2012: Aktuelle Konjunkturlage im April 2012 Centrum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Prof. Dr. Ulrich van Suntum 6.3.2008 20.1.2009 Exkurs zur Vorlesung Konjunktur und Beschäftigung SS 2012: Aktuelle Konjunkturlage im April 2012 Centrum."—  Präsentation transkript:

1 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Exkurs zur Vorlesung Konjunktur und Beschäftigung SS 2012: Aktuelle Konjunkturlage im April 2012 Centrum für angewandte Wirtschaftsforschung der Universität Münster © Ulrich van Suntum © U.van Suntum, CAWM

2 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum IfW Kiel: Weltkonjunktur vor Erholung © Ulrich van Suntum © U.van Suntum, CAWM

3 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum In USA und Japan verhaltener Konjunkturoptimismus (Quelle: SVR) © U.van Suntum, CAWM

4 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Vertrauensindikatoren im Euroraum finden Boden (Quelle: EU/SVR) © U.van Suntum, CAWM 2012

5 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum © U.van Suntum, CAWM IfW Kiel: Weltkonjunktur bleibt robust (Quelle: IfW Frühjahrsprognose )

6 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Rezession im Euroraum (Quelle: IfW März 2012) © U.van Suntum, CAWM

7 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum ZEW-Finanzmarkttest Deutschland einsame Spitze (Quelle: ZEW/SVR) © U.van Suntum, CAWM März 2012LageErwar- tungen Euroraum-48,4+11 Deutschland+37,6+22,3 USA-4,7+36,4 Japan-44,0+26,2 GB-57,9+6.0 Frankreich-29,3+3,6 Italien-74,8-3,7

8 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Deutschland eine Insel der Seeligen? © U.van Suntum, CAWM Standardisierte Arbeitslosenquoten

9 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum DIW: Deutschlands Industrie trotzt dem Aufstieg der Schwellenländer (DIW-Wochenbericht 10/2012) © U.van Suntum, CAWM

10 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Vor allem forschungsintensive Industrien sind in Deutschland stark (Quelle für Grundzahlen: DIW Wochenbericht 20/2012) © U.van Suntum, CAWM

11 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum ifo-Geschäftsklima und Erwartungen positiv © U.van Suntum, CAWM

12 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum IfW: Gewagt optimistische Prognose für Deutschland (Quelle: IfW Deutschlandprognose März 2012) © U.van Suntum, CAWM

13 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum © U.van Suntum, CAWM IfW erwartet für Deutschland Eintritt in die Hochkonjunktur (Quelle: IfW Prognose März 2012)

14 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Bau profitiert von niedrigen Zinsen und Euroängsten © U.van Suntum, CAWM

15 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Boom vor allem im Wohnungsbau, im Tiefbau herrscht Flaute © U.van Suntum, CAWM

16 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Kapazitätsauslastung der Industrie deutet nicht auf Investitionsboom hin (* Verarb. Gewerbe; Quelle: IfW Kiel März 2012) © U.van Suntum, CAWM

17 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Das Produktionsniveau von 2007 wurde erst 2011 wieder erreicht © U.van Suntum, CAWM

18 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Industrieproduktion noch unter Vorkrisenniveau und abwärts gerichtet (Quelle: Statistisches Bundesamt/SVR) © U.van Suntum, CAWM

19 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Auftragseingänge rückläufig vor allem bei Investitionsgütern (Quelle: Statistisches Bundesamt/SVR) © U.van Suntum, CAWM

20 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Export- und Inlandsnachfrage gehen zurück © U.van Suntum, CAWM

21 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Risiko Inflationsentwicklung (Quelle: SVR/EZB) © U.van Suntum, CAWM

22 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Geldmengenzuwachs liegt derzeit unter Referenzwert… (Quelle: SVR) © U.van Suntum, CAWM

23 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum …aber der Geldmengenüberhang ist hoch (Indizes 4/1997 = 100Quelle für Grundzahlen: EZB) © U.van Suntum, CAWM

24 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Risikofaktor Ölpreis (Quelle: SVR) © U.van Suntum, CAWM

25 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Risikofaktor Finanzmärkte (Quelle: IfW März 2012) © U.van Suntum, CAWM

26 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Risikofaktor Europa (Quelle: IfW Kiel, März 2012) © U.van Suntum, CAWM

27 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Niedrigzinspolitik in Europa ist nicht am Kapitalmarkt angekommen (Quelle: IfW Kiel März 2012) © U.van Suntum, CAWM

28 © Prof. Dr. Ulrich van Suntum Fazit: Rezessionsgefahr in Deutschland noch nicht gebannt © U.van Suntum, CAWM Stimmung weit besser als die Lage Eurokrise noch keineswegs überwunden Rezession und restriktive Finanzpolitik in Europa Paradigmenwechsel zu Binnenkonjunktur wenig realistisch Haushaltskonsolidierung unvermeidlich Risiken durch Ölpreis und Inflation Geldschwemme auf Dauer keine Lösung


Herunterladen ppt "© Prof. Dr. Ulrich van Suntum 6.3.2008 20.1.2009 Exkurs zur Vorlesung Konjunktur und Beschäftigung SS 2012: Aktuelle Konjunkturlage im April 2012 Centrum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen