Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dienstbesprechung für Beratungsfachkräfte 26.10.2011 No Blame Approach.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dienstbesprechung für Beratungsfachkräfte 26.10.2011 No Blame Approach."—  Präsentation transkript:

1 Dienstbesprechung für Beratungsfachkräfte No Blame Approach

2 Problemorientierung (Bamberger, Günter (2005): Lösungsorientierte Beratung, Weinheim.)

3 Lösungsorientierung (Bauer/Hegemann: Ich schaffs! –Cool ans Ziel, Heidelberg 2008)

4 No Blame Approach Schritte: Gespräch mit der/dem Mobbing-Betroffenen Gespräch mit einer Unterstützungsgruppe Nachgespräche ((Heike Blum & Detlef Becker: No Blame Approach, Köln 2010, S. 220f.; > Schritte im Überblick; Stand )

5 Gespräch mit der/dem Mobbing-Betroffenen Ziele: Vertrauen, auch in die Vorgehensweise Zuversicht hinsichtlich der Veränderungs- möglichkeiten Klärung, welche Personen zur Problematik beitragen ((Heike Blum & Detlef Becker: No Blame Approach, Köln 2010, S. 90ff.; > Gespräch mit dem Mobbing-Betroffenen; Stand )

6 Bildung einer Unterstützungsgruppe als Helfergruppe (6 – 8 Personen) für die verantwortlichen PädagogInnen gemeinsames Treffen mit –Hauptakteuren des Mobbings –MitläuferInnen –Personen, die eine konstruktive Rolle bei der Lösung spielen können (50%) persönliche Einladung ((Heike Blum & Detlef Becker: No Blame Approach, Köln 2010; S. 116ff.) (50%)

7 Gespräch mit der Unterstützungsgruppe Problem schildern: -Befindlichkeit der/des Betroffenen -keine Details -Begriff Mobbing vermeiden -keine Schuldzuweisungen Stärken der Beteiligten betonen Lösungen suchen lassen Ideen mit Verantwortlichkeit festhalten Nachgespräch vereinbaren ((Heike Blum & Detlef Becker: No Blame Approach, Köln 2010, S. 120ff.; > Gespräch mit der Unterstützungsgruppe; Stand )

8 Nachgespräche nach 1 bis 2 Wochen Einzelgespräche mit allen Beteiligten Ziele: –Klärung der Situation –Würdigung –Verbindlichkeit, Verantwortung, Nachhaltigkeit –weitere Schritte (Heike Blum & Detlef Becker: No Blame Approach, Köln 2010; S. 150ff.)

9 Quellen (Stand: )www.no-blame-approach.de Heike Blum & Detlef Becker: No Blame Approach, Köln 2010

10 Fallbeispiel: Der Wandertag (Abseits?! Ein Film zur Gewaltprävention für Schülerinnen und Schüler ab 9 Jahre Stand: ) Mobbing- Betroffene (Heike) Täterinnen (Anna, Lena) Mitschüler- innen Pädagogin


Herunterladen ppt "Dienstbesprechung für Beratungsfachkräfte 26.10.2011 No Blame Approach."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen