Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was wir an Wachstum verlieren, jedoch an Differenzierung gewinnen, nennen wir Reifung. Die Reifung zahlen wir mit dem Tod. Das Zahlmittel ist das Altern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was wir an Wachstum verlieren, jedoch an Differenzierung gewinnen, nennen wir Reifung. Die Reifung zahlen wir mit dem Tod. Das Zahlmittel ist das Altern."—  Präsentation transkript:

1 Was wir an Wachstum verlieren, jedoch an Differenzierung gewinnen, nennen wir Reifung. Die Reifung zahlen wir mit dem Tod. Das Zahlmittel ist das Altern. Robert Rössle ( ) Vom Sterben Hypnos und Thanatos Waterhouse 1874 Studium Generale VIII, 2008 in Duisburg Dominik Heling

2 Gliederung 1.Warum wir sterben … 2.Der Tod der Zelle 3.Der Tod des Organismus 3.1. Vitalfunktionen des Organismus 3.2. Todesursachen in Deutschland Kausalketten ausgewählter Todesursachen 4.Der Patient in Lebensgefahr 5.Intermediäres Leben 6.Ausblick

3 Individuum Umwelt 1.Warum wir sterben …

4 Individuum Umwelt Differenzierung Wachstum 1.Warum wir sterben …

5 Individuum Umwelt Differenzierung Wachstum Immortal- isierung Reifung Tod Unsterblichkeit/ Krebs 1.Warum wir sterben …

6 Energie = ATP Zucker O2O2 + 2.Der Tod der Zelle

7 Energie = ATP Zucker O2O2 + 30% Na-K- ATPase Na + K+K+ 2.Der Tod der Zelle

8 Energie = ATP Zucker O2O2 + 30% Na-K- ATPase H2OH2O Na + K+K+ Depolarisation Na +,Ca 2+ 2.Der Tod der Zelle

9 Energie = ATP Zucker O2O2 + 30% Na-K- ATPase H2OH2O Na + K+K+ Depolarisation Na +,Ca 2+ 2.Der Tod der Zelle Aktivierung von Verdauungsenzymen

10 Energie = ATP Zucker O2O2 + 30% Na-K- ATPase H2OH2O Na + K+K+ Depolarisation Na +,Ca 2+ 2.Der Tod der Zelle

11 Energie = ATP Zucker O2O2 + 30% Na-K- ATPase Na +,Ca 2+ H2OH2O Na + K+K+ Aktivierung von Verdauungsenzymen 2.Der Tod der Zelle

12 3.Vitalfunktionen des Organismus Bewusstsein Atmung Kreislauf Ausscheidung Nahrungsaufnahme Immunsystem Gerinnung (DNA-Repair /Apoptose)

13 3.Vitalfunktionen des Organismus Bewusstsein(Med.) AtmungBeatmung / HLM / Tx KreislaufMed. / Transfusion / HLM / Tx AusscheidungMed. / Dialyse / Tx NahrungsaufnahmePEG / parent. Ernährung Immunsystem Med. GerinnungGerinnungsfaktoren (DNA-Repair /Apoptose)

14 Beispiel für Kausalkette: chron. isch. Herzkrankheit Herzrhythmusstörungen Herzinsuffizienz Tod 4.Todesursachen in Deutschland

15 Potential Years of Life Lost (Verlorene Lebensjahre) je EW unter 70J. in Deutschland Neubildungen:867 Ischämische Herzkrankheit:236 Suizid:221 Akuter Herzinfarkt:165 4.Todesursachen in Deutschland

16 3.2.1.Typische Kausalketten 1.Krebs- Kachexie, Immunschwäche, Pneumonie, Sepsis, MOV - Embolien, Kreislaufversagen 2.Schmerz:Sympathikusaktivierung: Herzbelastung, Gerinnungsaktivierung Atembehinderung Herzinsuffizienz, Embolien, Pneumonie, …

17 4.Der Patient in Lebensgefahr Symptomkontrolle: Schmerzen Durst Atemnot/Dyspnoe … Maximaltherapie oder

18 5.Intermediäres Leben Klinischer Tod Individualtod 05´´ 20´´ HerzSpermien Lunge und Leber Niere 1h2h10h Muskeln 3d

19 Energie = ATP Zucker O2O2 + 30% Na-K- ATPase Na +,Ca 2+ H2OH2O Na + K+K+ 6. Ausblick Aktivierung von Verdauungsenzymen


Herunterladen ppt "Was wir an Wachstum verlieren, jedoch an Differenzierung gewinnen, nennen wir Reifung. Die Reifung zahlen wir mit dem Tod. Das Zahlmittel ist das Altern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen