Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thesen Bildungsperspektiven aus der Untersuchungshaft Ulrike Bublies.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thesen Bildungsperspektiven aus der Untersuchungshaft Ulrike Bublies."—  Präsentation transkript:

1 Thesen Bildungsperspektiven aus der Untersuchungshaft Ulrike Bublies

2 1. Vollzugspädagogik muss sich orientieren an den Bedürfnislagen jugendlicher und heranwachsender Inhaftierter. Dazu zählt das subjektive Zeitempfinden. Zu erwartende lange Untersuchungshaftzeiten dürfen nicht dazu führen, dass sie ohne Bildungsangebote auf ihren Hafträumen verbleiben müssen.

3 2. Systematische Lernprozesse haben vor der Inhaftierung nicht stattgefunden, weshalb jugendliche und heranwachsende Inhaftierte auch nicht wissen, was sie eigentlich zu leisten imstande sind. Der Misserfolgsorientierung ist die Entwicklung von Sekundärtugenden (Arbeitshaltung, Leistungsorientierung) durch Vermittlung von Erfolgserlebnissen in einem adäquaten Lernrahmen ( kleine Lerngruppen) entgegenzusetzen.

4 3. Modulare Systeme ermöglichen eine flexible Anpassung an Haftzeiten, so dass nicht selten am Ende der U-Haft bei Beginn der Strafhaft oder Entlassung zum Termin schon schulische Maßnahmen oder Ausbildungsteile abgeschlossen sein können.

5 4. Die Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein – gerade in Ausbildungen oder Teilqualifizierungen in Betrieben, die zugleich Versorgungsbetriebe der Anstalt sind, – minimiert den punitiven Charakter des Systems.

6 5. Durch Vergleichsmöglichkeiten – gemeinsame Prüfungen mit Auszubildenden aus Betrieben der freien Wirtschaft – können Inhaftierte die eigenen erlernten Kompetenzen realistischer einschätzen und ein neues, anderes Selbstbewusstsein erlangen.

7 6. Altersgemischte Gruppen bilden die Realität ab. Auch in Betrieben der freien Wirtschaft und in den Berufsbildungszentren finden sich keine altershomogenen Gruppen. Für jugendliche Inhaftierte besteht so die Möglichkeit, sich an positiven Vorbildern zu orientieren, da junge Erwachsene häufig erheblich strukturierter und leistungsorientierter an ihre Ausbildungen herangehen.

8 7. Es gilt, im Vollzug realistische Perspektiven und Strategien für die Integration in den Arbeitsmarkt zu entwickeln. Bildungsbegleitung und Integrationscoaching im Dschungel der Behörden sind dabei wesentliche Stützen für eine gelungene Integration.


Herunterladen ppt "Thesen Bildungsperspektiven aus der Untersuchungshaft Ulrike Bublies."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen