Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzkreislauf Zusammenfassung der Arzneimittel. Antiarrhythmika Diese Medikamente führen zu einer Abnahme der Herzfrequenz und bewirken einen regelmässigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzkreislauf Zusammenfassung der Arzneimittel. Antiarrhythmika Diese Medikamente führen zu einer Abnahme der Herzfrequenz und bewirken einen regelmässigen."—  Präsentation transkript:

1 Herzkreislauf Zusammenfassung der Arzneimittel

2 Antiarrhythmika Diese Medikamente führen zu einer Abnahme der Herzfrequenz und bewirken einen regelmässigen Herzschlag, der Rhythmus spielt sich wieder gleichmässig ein. Das Herz schlägt regelmässiger! Medikamente: Rytmonorm, Tambocor

3 Calcium Antagonisten Damit sich der Herzmuskel zusammenzieht, benötigen die Herzmuskelzellen Calcium. Calcium Antagonisten verringern den Einstrom des Calciums in das Zellinnere. Dadurch verringert sich die Herzarbeit, der Sauerstoffbedarf des Muskels nimmt ab und das Herz wird geschont. Herz schlägt weniger schnell! Medikamente: Adalat, Baypress, Lomir SRO, Norvasc, Plendil, Dilzem, Flamon, Isoptin, Veraam, Syscor.

4 Herzglykoside Glykosid = Verbindung aus Nichtzuckeranteil und Zuckeranteil. Kommt in Pflanze vor (Digitalis purpurea) Nichtzuckeranteil = Ort der Wirkung Zuckeranteil = Stärke & Art der Wirkung Wirkung: -Bessere Leistungsfähigkeit des Muskels -Abnahme der Herzfrquenz -Zunahme des Schlagvolumens (Blutmenge) Herz schlägt zu wenig! Medikamente: Digoxin ACHTUNG! Therapeutische Breite ist sehr schmal!

5 Betablocker B 1 = wirken bei Herz B 2 = wirken bei Lunge Die Schlagkraft und die Schlagfrequenz wird herabgesetzt. Das Herz schlägt zu schnell / zu oft! Indikation Betablocker: Angina pectoris, Hypertonie, Migräneprophylaxe (Inderal), Herzinsuffizienz Medikamente: Inderal, Sandonorm, Slow Trasicor, Sotalex, Trasicor, Visken nicht kardioselektiv Beloc ZOK, Cardaxen, Concor, Lopresor, Nebilet, Tenormin kardioselektiv

6 Nitrite - Nitroverbindungen Verbindung zwischen Glycerin- und Salpetersäureverbindungen. Wirken direkt an die Herzkranzgefässe, diese werden erweitert. Koronare Vasodilatatoren. Diese Medikamente wirken alle gleich, sie unterscheiden sich nur durch den Wirkungseintritt und der Wirkungsdauer. Medikamente: Nitroglycerin lingual, Isoket Spray, Nitrolingual, Sorbidilat AKUT!! (1-2 Min.) Corangin, Deponit, Isoket, Minitran TTS, Nitroderm TTS, Sorbidilat SR Prophylaxe, langdauernde Wirkung

7 ACE Hemmer ACE = Angiotensin Converting Enzyme An der Regulation des Blutdruckers beteiligen sich die Nieren, indem sie bei Bedarf eine gefässverengende Substanz bilden = Angiotensin. Dadurch steigt der Blutdruck an. Um das Angiotensin zu bilden, braucht es ein Enzym, das ACE. Wird das ACE gehemmt, wird auch die Bildung der gefässverengenden Substanz Angiotensin gehemmt, die Gefässe verengen sich weniger, dadurch sinkt der Blutdruck, oder steigt kaum an. Medikamente: Accupro, Cibacen, Coversum, Enatec, Fositen, Gopten, Inhibace, Lopirin, Prinil, Reniten, Triatec, vesil, Zestril UAW: trockener Husten, Ödeme im Mund/Rachenbereich

8 ACE - Hemmer Angiotensinogen Angiotensin I Angiotensin II ACE bewirkt diese Umwandlung von I zu II Substanz, welche für hohen Blutdruck sorgt Wirkungsort von ACE Hemmern!

9 Angiotensin Antagonisten Dies ist eine Untergruppe der ACE Hemmer. Im Gegensatz zu den ACE – Hemmern wird nicht das Enzym gehemmt. Angiotensin II wird trotzdem gebildet, aber die Wirkstoffe blockieren den Rezeptor, wo Angiotensin II binden würde. Die Wirkung von Angiotensin II wird geblockt und dadurch kann der Blutdruck gesenkt werden. (Angiotensin II Rezeptoren Blocker) Da die Angiotensin Antagonisten das Enzym ACE nicht hemmen, wird auch Bradykinin in den Bronchien abgebaut und so kommt es viel seltener zu der Nebenwirkung Husten. Medikamente: Aprovel, Atacand, Blopress, Cosaar, Diovan, Kinzal, Micardis, Teveten, Votum

10 ACE - Hemmer Angiotensinogen Angiotensin I Angiotensin II ACE bewirkt diese Umwandlung von I zu II Substanz, welche für hohen Blutdruck sorgt Wirkungsort von ACE Hemmern! Wirkung Wirkungsort von Angiotensin Antagonisten!

11 Antiatherosklerotika Für die Behandlung der Arterienverkalkung werden verschiedene Medikamentengruppen eingesetzt: Gefässerweiternde Substanzen: Complamin ret., Hydergin, Loftyl, Oxygeron, Praxilene, Trental, Sodipryl Gehirndurchblutende Substanzen: Betaserc, Vorvaton, Dancor Lipidsenker: Cedur, Clofibrat, Ezetrol, Gevilon, Inegy, Lescol, Lipanthyl, Lipo Merz, Mevalotin, Pravalotion, Selipran, Simcora, Simvastin Mepha, Sortis, Zocor

12 Antikoagulantien Verzögern die Blutgerinnung. Cumarine: Marcoumar, Sintrom Vitamin K Antagonist, wirken verzögernd auf Gerinnung Thrombozytenaggregationshemmer: Asasantin, Aspirin cardio, Aspégic 100, Kardegic, Plavix, Tiatral, Thrombace neo 100 hemmen Aggregation der Blutplättchen Heparine: Clexane, Fraxiparine, Fraxiforte, Fragmin, Sandoparin wirken sofort gegen Gerinnung

13 Übersicht GruppeEndungWirkstoffMedikament Ca Antagonisten-dipinAmlodipin Nifedipin Isradipin Norvasc Adalat Lomir SRO Herzglykoside-xinDigoxinDigoxin Sandoz Betablocker-ololMetoprolol Atenolol Propanolol Lopreser OROS Tenormin Inderal NitriteNitroglycerin Isosorbiddinitrat Molsidomin Nitroderm TTS Isoket Spray Corvaton ACE Hemmer-prilEnalapril Lisinopril Captopril Reniten / Enatec Zestril / Prinil Lopirin Angiotensin Antagonisten-sartanCandesartan Irpesartan Losartan Atacand Aprovel Cosaar


Herunterladen ppt "Herzkreislauf Zusammenfassung der Arzneimittel. Antiarrhythmika Diese Medikamente führen zu einer Abnahme der Herzfrequenz und bewirken einen regelmässigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen