Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Möglichkeiten und Chancen - mit dem D-OWL-Gateway.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Möglichkeiten und Chancen - mit dem D-OWL-Gateway."—  Präsentation transkript:

1 Möglichkeiten und Chancen - mit dem D-OWL-Gateway

2 Seite 1 Möglichkeiten und Chancen Ganzheitlicher Lösungsansatz. Das E-Government Verwaltungsportal. Bürger Gewerbe Tele-Arbeitsplatz Behörden/Ämter Öffentliche Unternehmen Verwaltungsportal Mitarbeiter- arbeitsplatz Basismodul Bund Fachanwendung 1 Fachanwendung n Mediakomm- Modul 1 Kundenportal Modulare Plattform Masterplan und Wirtschaftlichkeit

3 Seite 2 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Mode oder Notwendigkeit? Jeder macht E-Government! Gründe sind Technische Machbarkeit Nachfrage Haushaltskrise Reformbedarf

4 Seite 3 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Angebot und Nachfrage. E-Government ist nicht eBusiness: Kein Konsum. Keine Nachfrage von Kunden. Nachfrage wegen Not oder Zwang. Vergleich von Verwaltungsdienstleistungen ist sinnlos.

5 Seite 4 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Angebot und Nachfrage. E-Government muss sich an der Nachfrage orientieren nicht alles sofort Aufwand und Risiko begrenzen Potentiale zur Erweiterung nutzen kleinere Schritte Bürgernähe Beratung Transparenz

6 Seite 5 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Antrieb zur Reform. Kosten senken Effizienz steigern Bisher: Organisationsuntersuchung durch Externe Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Externe

7 Seite 6 Möglichkeiten und Chancen Mit optimierten Verwaltungs- prozessen lässt sich das Gegenteil beweisen! Das vorurteilsbeladene Bild der Verwaltung: Abteilung ab-teilen Vorgang vor-gehen ist nicht vor-rennen Zuständigkeit ständig zu Nutzung der Internet-Technologie führt zu unmittelbarer und spürbarer Verbesserung der Dienstleistungsqualität! (Abteilungsübergreifend, schnell, immer geöffnet) E-Government und Verwaltungsreform. Reformunfähigkeit?

8 Seite 7 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Haushaltskrise. Aktuelle Stichworte: lean management schlanker Staat Wird kopflos gespart?

9 Seite 8 Möglichkeiten und Chancen Prozessoptimierung. Eine neue Methode? Organisations- betrachtungen und -methoden sind bekannt und lösen Ängste aus!

10 Seite 9 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Wirtschaftlichkeit. IT-WiBe ist ein geeignetes Instrument: monetäre Bewertung qualitative Bewertung Dringlichkeitsbewertung Ohne Nachweis der Wirtschaftlichkeit wird Geld verschwendet!

11 Seite 10 Möglichkeiten und Chancen Entscheidungsgrundlage. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen. Zusammenstellung der Ergebnisse nach dem Muster der IT- Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (IT-WiBe) Kapitalwert (WiBe KN) Dringlichkeitswert (WiBe D) Qualitätswert (WiBe Q)

12 Seite 11 Möglichkeiten und Chancen E-Government. Anforderungen. Nutzen Wirtschaftlichkeit Prozessoptimierung Transaktion Interaktion Anforderungen an modernes E-Government

13 Seite 12 Möglichkeiten und Chancen Verwaltungsprozessoptimierung. Medienbrüche und elektronische Formulare. Vier Medien- brüche Ein elektronisches Formular macht noch kein E-Government! Analoge Daten im Formular digitalisieren Konvertierung zu analogen Daten durch Ausdruck des Formulars Digitale Erfassung der analogen Formular- daten im Fachverfahren Ausdruck des Bescheides erzeugt analoge Daten

14 Seite 13 Möglichkeiten und Chancen Geschäftsprozesse – durchgängig unterstützt. Eine Lösung.

15 Seite 14 Möglichkeiten und Chancen Portal- und ApplikationsserverData Base Management Content Management System Integrationsserver Administration/ Benutzerverwaltung E-Government Verwaltungsportal Infrastrukturkomponenten Information Kommunikation Transaktion Integration Behördenwegweiser CMS-basierte Informationsdienste Suchmaschine Newsletter Telefonbuch Branchenführer Chat Umfrage Ideen- und Beschwerde- management Diskussionsforum Gästebuch Schwarzes Brett/ Pinnwand Formular- und Dokumentenservice Internet-Antragssystem (INAS) Dialogorientiertes Wohngeldverfahren Abfallwirtschaft Fachverfahren/ Prozesse Virtuelles Bauamt E-Procurement (Public Tender, T-Mart) E-Payment Ratsinformations- system Integriertes Wohnungswesen Einwohnermelde- system Weitere Transaktionsdienste Weitere Informationsdienste Weitere Kommunikationsdienste Weitere Fachver- fahren/ Prozesse Melderegister- auskunft Das E-Government-Verwaltungsportal. Module und Infrastrukturkomponenten.

16 Seite 15 Möglichkeiten und Chancen E-Government. Zusammenspiel von Diensten. 1. Mittels gemeinsamer Nutzung von Daten (abgestimmtes Datenmodell) 2. Mittels Anwendungs- schnittstellen über SessionBeans Formular- service Online- antrag Probe- berechnung Bürgeramt/ Call Center Termin- vereinbarung Fach- verfahren

17 Seite 16 Möglichkeiten und Chancen Integrationsaspekte bei der Portalkonzeption. Dienstleistungen auf der Wertschöpfungskette. Information Inhalte beschaffen Inhalte aufbereiten/ verdichten Inhalte verbreiten Kommunikation Dialog einleiten Kommunika- tionspartner einbinden Beratungs- leistungen durchführen Transaktion Antrag aufnehmen Zulassungen und Geneh- migungen erteilen Zahlungen abwickeln Typ 1: Allg. Fachinformationen Typ 2: Beratung Typ 3: Vorbereiten von polit. Entscheidungen bzw. Gesetzesvorgaben Typ 4: Zusammenarbeit mit Behörden Typ 5: Allgemeine Antragsverfahren Typ 6: Förderungen Typ 7: Beschaffungsvorhaben (Ausschreibungen und Beschaffungsverfahren) durchführen Typ 8: Allgemeine Antragsverfahren Quelle: Projektgruppe BundOnline2005

18 Seite 17 Möglichkeiten und Chancen Internet Antragssystem INAS. Beispielprozess Dienstreiseantrag und RK-Abrechnung. IT-Komponenten Dienstreise- Antrag stellen Reise genehmigen evtl. Dienst-Kfz reservieren Reise buchen Antrag RK- Abrechnung stellen RK prüfen und berechnen Auszah- lungs- anordnung erstellen Online- Formular Workflow- Komponente Schnittstelle Fachverfahren Redaktions- system Nutzenpotenziale Reduzierung der Bearbeitungszeiten um ca. ein Drittel Verkürzung der Dienstreisegenehmigung um 1 Tag Verkürzung der RK-Abrechnung um 4 Tage Verbesserung der Qualität und des Service-Angebotes tagesaktuelle Budgetübersicht

19 Seite 18 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Nutzen für teilnehmende Kommunen (1). Gemeinsam planen, zentral realisieren. Investitionen bleiben im Rahmen Individuelle Prioritätensetzung Übertragbarkeit und Nachnutzung von Prozessen Produktfähigkeit der Lösungen Kompatibilität Regionaler Zusammenhang und Integration Schnellere Fortschritte

20 Seite 19 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Nutzen für teilnehmende Kommunen (2). Wiederverwendbarkeit eigener Lösungsansätze. Refinanzierung Bildung von Kompetenzzentren (Backoffice) Auflösung örtlicher Zuständigkeit Risikominimierung für einzelne Kommunen (Infrastruktur, Verfügbarkeit, Kosten und Betrieb) Konzentration auf Kernaufgaben

21 Seite 20 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Nachteile. ?

22 Seite 21 Möglichkeiten und Chancen E-Government und Verwaltungsreform. Fazit. Erfolgsfaktoren sind: Qualität der Dienstleistungen Nutzen für die Anwender (Mehrwert!) Schnelle und dafür kleinere Schritte (Beherrschbarkeit!) Bedenken müssen ernst genommen werden (Hemmnisse beseitigen!) Andere Kommunikationswege nicht vernachlässigen (digitale Spaltung der Gesellschaft!)

23 Danke.


Herunterladen ppt "Möglichkeiten und Chancen - mit dem D-OWL-Gateway."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen