Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eigenschaften von Lebensmitteln und die darin enthaltenden Kohlenhydrate.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eigenschaften von Lebensmitteln und die darin enthaltenden Kohlenhydrate."—  Präsentation transkript:

1 Eigenschaften von Lebensmitteln und die darin enthaltenden Kohlenhydrate

2

3 Inhaltsangabe Inhaltstoffe der Lebensmittel Nährstoffe und ihre Funktionen Kohlenhydrate in Nahrungsmittel Die Entstehung von Kohlenhydraten in der Pflanze Verzehrsempfehlung

4 Inhaltstoffe der Lebensmittel Alle Bestandteile unseres Körpers entstammen der aufgenommenen Nahrung. Diese Aussage verdeutlicht am besten, wie wichtig die in den Lebensmitteln enthaltenen Stoffe sind. Unsere Nahrung besteht zum Beispiel aus Brot, Obst, Gemüse, Milch und Fleisch. Die Nahrungsmittel stellen kompliziert aufgebaute Nährstoffgemische dar. Sie enthalten Stoffe, die wir zum Wachstum, zur Erhaltung und Funktion des Körpers benötigen. Sie werden als Nährstoffe bezeichnet. Nährstoffe werden unterschieden als Eiweißstoffe, Fette, Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Wasser. Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Vitamine werden auch als Wirkstoffe bezeichnet. Zusätzlich enthalten viele Nahrungsmittel einen Anteil nicht verwertbarer Stoffe, so genannter Ballaststoffe.

5 Inhaltstoffe der Lebensmittel Nahrungsmittel unterscheiden sich im Ernährungswert -durch unterschiedlichen Gehalt an Nährstoffen; z.B. macht der Anteil der Hauptnährstoffe im Brot etwa 60%, der vieler Gemüse nur etwa 2 bis 4 % aus; - durch unterschiedliche Nährstoffzusammensetzung; z.B. besteht ein Stück Kremtorte überwiegend aus den Nährstoffen Fett und Zucker, mageres Fleisch dagegen überwiegend aus Eiweißstoffen. Kaum ein Nahrungsmittel ist aufgrund seiner Zusammensetzung als alleinige Kost für eine ausgewogene Ernährung geeignet. Das liegt an den unterschiedlichen Funktionen der Nährstoffe.

6 Inhaltstoffe der Lebensmittel Nährstoffzusammensetzung ausgewählter Lebensmittel

7 Nährstoffe und ihre Funktionen Die verschiedenen Nähr- und Wirkstoffe haben ganz spezifische, zum Teil aber auch ähnliche ernährungsphysiologische Funktionen: -Eiweißstoffe, Kohlenhydrate und Fette braucht der Organismus zum Aufbau, Erhalt und zur Energie-Gewinnung (Kraft, Wärme). Für den Energiebedarf bedient sich der Körper vorrangig der Kohlenhydrate und Fette. -Mineralstoffe und Spurenelemente braucht der Organismus als Aufbaustoffe (z.B. für die Knochen-Substanz), ebenso auch als Wirkstoffe zum Regeln von Körperfunktionen. -Vitamine braucht der Organismus als Wirkstoffe für den Stoffwechsel und für spezifische Aufgaben zur Erhaltung von Körperfunktionen. -Wasser braucht der Organismus als Lösungs- und Transportmittel. Wir Menschen müssen die aufgebauten Nährstoffe mit der Nahrung aufnehmen. Unser Organismus ist nicht fähig, Nährstoffe aus den Elementen aufzubauen. Die Pflanzen können dagegen aus den Elementen Kohlenstoff (C), Sauerstoff (02), Wasserstoff (H2), Stickstoff (N2) und den verschiedenen Mineralstoffen die für sie lebensnotwendigen Substanzen aufbauen.

8 Kohlenhydrate in Nahrungsmittel Brötchen mit Konfitüren- oder Honigaufstrich: Das ist eine leichte, aber sehr energiereiche Mahlzeit. Brot und Brötchen bestehen zur Hälfte aus Kohlenhydraten in Form von Stärke. Honig besteht zu 80 % und Kofitüre zu 60 % aus Kohlenhydraten in Form von Zucker.,,Kohlenhydrate" ist die Sammel-Bezeichnung für die verschiedenen Zuckerstoffe unserer Nahrungsmittel. Sie dienen vorrangig der Energiegewinnung. Kohlenhydrate sind Bestandteil fast aller pflanzlichen Nahrungsmittel. Besonders reich daran sind Getreide und Hülsenfrüchte. Der Kohlenhydratgehalt der meisten Gemüse ist gering. Blattgemüse sind kohlenhydratarm. Gemüsefrüchte (Bohnen, Erbsen) und Knollengemüse (Kartoffeln, Möhren) dagegen haben einen mittel hohen Gehalt an Kohlenhydraten. Tierische Nahrungsmittel enthalten keine oder geringe Mengen Kohlenhydrate.

9 Die Entstehung von Kohlenhydraten in der Pflanze Wie entstehen in der Pflanze die Kohlenhydrate? - Mit ihren Blättern nimmt die Pflanze aus der Luft das Kohlenstoffdioxid (C02) auf.Sie verfügt nun über Kohlenstoff (C). -Mit ihren Wurzeln nimmt sie Wasser (H20) aus dem Boden auf. So stehen ihr auch Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) zur Verfügung. -Mit der Lichtenergie der Sonnenstrahlung bildet die Pflanze aus den drei Elementen die Zuckerstoffe und setzt dabei Sauerstoff frei. Die Umwandlung erfolgt mit Hilfe des Pflanzengrüns (Chlorophyll). Der Vorgang wird als Fotosynthese oder Assimilation bezeichnet. Je nach den für sie erforderlichen Eigenschaften bildet die Pflanze Zuckerstoffe in unterschiedlicher Struktur und Aufbaustufe aus: wasserlösliche Zucker für die Blüten und Früchte (Trauben-, Fruchtzucker), Reservekohlenhydrate (Stärke), Gerüstsubstanz (Cellulose).

10 Die Entstehung von Kohlenhydraten in der Pflanze Bildliche Darstellung der Fotosynthese

11 Entstehung der Kohlenhydrate in der Pflanze Reaktionsgleichung der Fotosynthese Energie 6CO 2 + 6H 2 O C 6 H 12 O 6 + 6O 2 Chlorophyll Kohlenstoffdioxid + Wasser Zucker + Sauerstoff

12 Verzehrsempfehlung

13 Verzehrsempfehlung Der Ernährungskreis


Herunterladen ppt "Eigenschaften von Lebensmitteln und die darin enthaltenden Kohlenhydrate."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen