Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Injektionstherapie in der Knorpelbehandlung Prim.Univ.Prof.Dr. Erich FELLINGER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Injektionstherapie in der Knorpelbehandlung Prim.Univ.Prof.Dr. Erich FELLINGER."—  Präsentation transkript:

1 Injektionstherapie in der Knorpelbehandlung Prim.Univ.Prof.Dr. Erich FELLINGER

2 Hyaluronsäure: langkettige Polysaccharide aus alternierenden N-Acetylglucosamine und N-Glucuronsäure Einheiten Im Knorpelgewebe: Komplexbildung der HA mit Proteoglykanen (Aggrecan) Ubiquitinäres Vorkommen, evolutionär altes Molekül, exzellente Biotolerabilität Hauptvorkommen im menschlichen Körper: Glaskörper des Auges, Haut, Knorpel, Synovia Hyaluronsäure (Hyaluronan) State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

3 Effiziente, sichere und etablierte Therapieoption bei Osteoarthrose Intra-artikuläre Injektion von Hyaluronsäure in den Synovialspalt Verbesserung der Quantität und Qualität der Hyaluronsäure in der Synovialflüssigkeit Wiederherstellung anti-inflammatorischer, anti-nozizeptiver sowie auto-regulatorischer Eigenschaften der Synovia Thixotrophie Lubrifikation der Knorpeloberflächen Reduktion der Reibung Verringerter Knorpelabrieb Stoßdämpfung Beitrag zur Gelenksstabilität durch Vakuumphänomen zwischen den Gelenksflächen Viskosupplementation State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

4 Aufgaben der Hyaluronsäure im Gelenk State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER Chondrozyt Synoviozyt GAG HA PG HA CS KS Kollagen II PG Aggregat Synovia Knorpel Synovial Membran Stärke Elastizität Lubrifikation H2OH2O H2OH2O GAG: GlykosaminoglykanPG: Proteoglykan HA: HyaluronsäureCS: Chondroitinsulfat KS: Keratansulfate

5 HA wird in der Zellmembran von Hyaluronan Synthasen synthetisiert Molekulargewicht: Dalton Synthese Zytokin-reguliert (TGF, PDGF, ILs, TNF..) State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER Metabolismus der Hyaluronsäure: Synthese

6 Katabolismus erfolgt über das Lymphsystem (80-90% der HA wird in den Lymphknoten degradiert; der Rest wird in der Leber zu Monosacchariden abgebaut) Nur etwa 1% wird über renale Exkretion katabolisiert State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER Metabolismus der Hyaluronsäure: Katabolismus SYNOVIALFLÜSSIGKEIT Konz.: 2-4 g/L; t1/2: Stunden; Mr: hoch LYMPHE Konz.: < 10 mg/L; t1/2: Minuten; Mr: polydispers BLUTZIRKULATION Konz.: < µg/L; t1/2: Minuten; Mr: niedrig LEBER NIERE URIN Konz.: mg/L; Mr: niedrig Lepperdinger et.al Elsevier; Chemistry and Biology of Hyaluronan

7 In vitro Effekte der HA Inhibierung der Prostaglandin und NO Synthese Schutz vor Proteoglykan Abbau Schutz vor freien radikalen und deren Zytotoxizität und Apoptose- induzierenden Eigenschaften Modulierung der Leukozyten Adhärenz, Proliferation, Migration und Phagozytose Unterdrückung der Matrix Degeneration durch Fibronectin Fragmente State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER Reviewed by: P.Gosh: The role of hyaluronic acid in health and disease: interactions with cells, cartilage and components of the synovial fluid. Clin Exp Rheumatol 1994;12:75-82 Maneiro et.al.Clinical and Exper. Rheumatology 2004 Apoptose Reduktion um 40% PGE-2 IL-1 NO TNF katabol anabol BMPs IGF-1 HA Einfluss 45% Reduktion 70% Reduktion

8 HA Quelle: Biofermentativ hergestellte Produkte vs. Produkten aus Hahnenkämmen (Allergiepotential!) Herstellungsprozess: Sterilisationsverfahren Viskosität: je höher die Viskosität umso besser die stoßdämpfenden Eigenschaften Viskosität abhängig von: Molekulargewicht Konzentration Stabilisierung Viskosupplementation: Produktvariabilität State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

9 Viskosupplementation – von internationalen Verbänden empfohlen State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

10 Aktuelle Reviews: Waddell DD. Viscosupplementation with hyaluronans for osteoarthritis of the knee: clinical efficacy and economic implications. Drugs Aging. 2007;24(8): Review State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

11 Studiendesign 76 RCTs evaluiert 40 davon HA vs. Plazebo 10 davon HA vs. Glucocorticoid Resultate Viscosupplementation ist effektiv und sicher Therapeutische Effekte bezüglich: Schmerz, Funktion, Patientenzufriedenheit mit der Therapie Aktuelle Reviews: Bellamy N, Campbell J, Robinson V, Gee T, Bourne R, Wells G. Intraarticular corticosteroid for treatment of osteoarthritis of the knee. Cochrane Database Syst Rev Apr 19;(2):CD Review. State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

12 Studiendesign Randomisierte, multizentrische Studie 215 Patienten (113 HA, 102 Glucocorticoid) Follow-up 26 Wochen Primäre Endpunkte: WOMAC, VAS Resultate Therapie mit Hyaluronsäure wirkt nicht so rasch, Effekt hält länger an Intraartikuläre HA vs. Glucocorticoid Caborn D, Rush J, Lanzer W, Parenti D, Murray C; Synvisc 901 Study Group. A randomized, single-blind comparison of the efficacy and tolerability of hylan G-F 20 and triamcinolone hexacetonide in patients with osteoarthritis of the knee. J Rheumatol Feb;31(2): State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

13 126 Patienten mit Coxarthrose HA-infiltration 6 Wochen follow-up Primäre Endpunkte: VAS, Harris Hip Score Klinische Studie: Viskosupplementation bei Coxarthrose van den Bekerom MP, Rys B, Mulier M. Viscosupplementation in the hip: evaluation of hyaluronic acid formulations. Arch Orthop Trauma Surg Mar;128(3): State of the Art: Knorpel & Arthrose Therapie- aktuelle Therapiekonzepte von degenerativen Gelenkserkrankungen April 2008, Donau-Universität Krems Prim.Univ.Prof.Dr.Erich FELLINGER

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Prim.Univ.Prof.Dr. Erich FELLINGER


Herunterladen ppt "Injektionstherapie in der Knorpelbehandlung Prim.Univ.Prof.Dr. Erich FELLINGER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen