Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigierte Korrekturosteotomien Peter Keppler Universität Ulm Klinik für Unfallchirurgie-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigierte Korrekturosteotomien Peter Keppler Universität Ulm Klinik für Unfallchirurgie-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie."—  Präsentation transkript:

1 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigierte Korrekturosteotomien Peter Keppler Universität Ulm Klinik für Unfallchirurgie-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie Univ. Prof. Dr. med. F. Gebhard

2 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigare

3 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigationssysteme

4 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Intraoperative Navigation

5 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Gewichtsbelastung im Kniegelenk Physiologische mechanische Beinachse (mFTA) 179° (1° Varus) Physiologische Gewichtsbelastung im Kniegelenk Medial 75% - Lateral 25% Hsu et al 1990 Clin Orthop ~0,5-1cm Mikulicz-Line

6 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Ziel der Korrekturosteotomie Fujisawa-Line ~63% medial Ziel: mFTA 182°- 184° Fujisawa et al 1979 Orthop Clin North Am Dugdale et al 1992 Clin Orthop Hsu et al 1990 Clin Orthop Gewichtsbelastung im Kniegelenk Medial 55% - Lateral 45%

7 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Medivision® HTO-Modul Zusätzliche Operationszeit ca. 30-40 Minuten 1/03 – 12/03

8 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Ergebnisse 1/03 – 12/03 Medivision ® HTO-Modul No.Patients Pre OsteotomiePost Osteotomie 2.5D UltrasoundNavigation2.5D UltrasoundNavigation 139, m left172°173°181°180° 255 w right173° 181°183° 323 w right174°173°179° 465 m left171°172°184°183° 546 m right173°172°182°180° Keppler P et al, Injury 2004 (35)

9 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Fallbeispiel Dome HTO Kongenitale Tibia vara 15 J. weiblich, mFTW=172°, mLDFW =80°

10 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Fallbeispiel Dome HTO Kongenitale Tibia vara Postoperative Analyse: mFTW=179°

11 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de OrthoPilot® HTO-Software V 1.0 Zuklappende Osteotomie 2003

12 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Orthopilot® HTO-Ultrasound V 1.0 4/04 – 12/05 zusätzliche Operationszeit 20 Minuten

13 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Prospektive Studie Follow up: 4/2004 – 12/2005 Studien Design: prospective Patienten: n=19 (11 männlich, 8 weiblich) Alter: Mittel 42 J. (Spanne 20 to 64 J.) Osteotomie: 14 open wedge, 5 closed wedge Implantat: TOMOFIX ® 4/04 – 12/05 Orthopilot ® HTO-Ultrasound Version

14 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Results 4/04 – 12/05 Orthopilot ® HTO-Ultrasound Version Maximale Differenz pre-OP, intra-OPand post-OP 2°

15 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Methode Seit 4/05 BrainLAB ® VectorVision Osteotomy 1.0

16 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Methode BrainLAB ® VectorVision Osteotomy 1.0

17 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Genauigkeit BrainLAB VectorVision Nabeyama et al. JBJS (2004) Kadaverstudie (n=9) BrainLAB ® ( Vector Vision knee 1.1.1) Ergebnisse (Genauigkeit) Femur Maximum Error 0,7° Tibia Maximum Error 2,6° Mittlerer Fehler mFTA 0,6° (Spanne -0,8° - +2,3°)

18 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Studie Follow up: Seit 1/2006 Studiendesign: prospective Multicenterstudie AO/ASIF Definition des mFTA preoperativ! Patienten: n=18 (8 male, 10 female) Alter: Mittel 54 J. (Spanne 45 to 62 J.) Osteotomie: Aufklappende Osteotomie Implantat: TOMOFIX ® BrainLAB ® VectorVision Osteotomy 1.0

19 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Ergebnisse BrainLAB ® VectorVision Osteotomy 1.0 Maximaler Fehler 3°!

20 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Ergebnisse BrainLAB ® VectorVision Osteotomy 1.0 aPPTW Osteotomie Maximaler Fehler 3°!

21 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Supracondyläre Valgusdeformität aLDFW = 76° mFTW= 186°Relative Außenrotation 17°

22 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Supracondyläre Valgusdeformität Längendifferenz -1,5cm

23 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigierte supracondyläre Varisation Torsion - 17°, mFTW 6° unter Navigationskontrolle

24 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Post OP Result mFTW 180°, Torsionswinkeldifferenz 5°, Beinlängendifferenz -5mm

25 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Zusammenfassung Das Navigationsystem ist ein digitales Lineal Das Navigationssystem ersetzt nicht die präoperative Planung 2 kommerzielle Systeme (Orthopilot, BrainLAB VectorVision) Maximaler Fehler mFTA in all Serien 3° Zusätzliche Operationszeit 10 Minuten!

26 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Korrekturosteotomien Navigation als Standard?

27 www.unfallchirurgie.uni-ulm.de


Herunterladen ppt "Www.unfallchirurgie.uni-ulm.de Navigierte Korrekturosteotomien Peter Keppler Universität Ulm Klinik für Unfallchirurgie-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen