Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verfasser Datum / Seitenzahl Titel der Präsentation evtl. zweizeilig Projektdefinition für die Abschlussarbeit Qualitätsmanagement an Hochschulen – eine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verfasser Datum / Seitenzahl Titel der Präsentation evtl. zweizeilig Projektdefinition für die Abschlussarbeit Qualitätsmanagement an Hochschulen – eine."—  Präsentation transkript:

1 Verfasser Datum / Seitenzahl Titel der Präsentation evtl. zweizeilig Projektdefinition für die Abschlussarbeit Qualitätsmanagement an Hochschulen – eine kritische Bestandsaufnahme am Beispiel der Hochschule Amberg-Weiden (Arbeitstitel) Name, Vorname

2 AGENDA FÜR DIE PROJEKTDEFINITION Angaben zur Person Ausgangssituation Zielsetzung / Aufgabenstellung Vorgehensweise Ergebnisdokumente Termin-/Meilensteinplanung Teamzusammensetzung Kritische Erfolgsfaktoren Next Steps Name, VornameThema der Abschlussarbeit

3 Angaben zur Person Name Semester Matrikelnummer Kontaktdaten Schwerpunkt und Fächerauswahl Name, VornameThema der Abschlussarbeit

4 Ausgangssituation und Handlungsmotivation (vgl. Abstract) Die mit dem Reformprozess eingeleitete Autonomie der Hochschulen (Dezentralisierung von Entscheidungskompetenz) bedingt geeignete Managementstrukturen. Druck zur Positionierung in einem Bildungswettbewerb fordert strategischen Managementansatz. Steigende Anforderungen und Erwartungen der Stakeholder bzw. Anspruchsgruppen. Ergebnis- und Wirkungsorientierung sowie strategische Qualitätssteuerung wird für Hochschulen zunehmend wichtiger QM-Systeme als zentraler Ansatz zur Steuerung von Studium und Lehre in Akkreditierungsverfahren und Zielvereinbarungen (Governance-Funktion des Ministeriums). Entwicklungsprozess in Bayern hinkt anderen Bundesländern hinterher. Mit Ausnahme einer übergreifenden Lehrevaluation kein integriertes und ganzheitliches QM-System im Hochschulwesen der HAW Amberg-Weiden. Bedarf für ein geeignetes System insbesondere im Rahmen der anstehenden Akkreditierungsverfahren. Projekt für Einführung eines QM-Systems auf Basis von EFQM an der HAW im Aufbau. Ziel ist es, bis zum SS09 erste Ergebnisse zu erzielen Name, VornameThema der Abschlussarbeit

5 Zielsetzung & Aufgabenstellung (vgl. Abstract) Im Zuge der Situationsanalyse und Konzeptionsphase des QM-Projektes soll eine kritische Bestandaufnahme heutiger Ausprägungen von QM-Systemen an Hochschulen erstellt werden, die zusammen mit den Erwartungen und Erkenntnissen vor Ort als Basis für ein an die Bedürfnisse der HAW ausgerichtetes QM-System dient. Arbeitstitel: Qualitätsmanagement an Hochschulen – eine kritische Bestandsaufnahme am Beispiel der Hochschule Amberg-Weiden Aufgabeninhalte: Qualität an Hochschulen (Dimensionen, Zielsetzung, Entwicklung, methodische Ansätze, Ausprägungen) Rahmenbedingungen für QM-Systeme an Hochschulen (politische und gesellschaftliche Dimension (Ministerium, Akkreditierung) EFQM als Basis für ein Hochschul-QM (Ansätze, kritische Würdigung) Erarbeiten von Handlungsempfehlungen zur Einführung eines EFQM-basierten QM-Systems für die HAW Name, VornameThema der Abschlussarbeit

6 Vorgehensweise Projektstart & Ist-Analyse Service-Ideen- Erarbeitung und -Bewertung Projekt-Kick-off durchgeführt Leistungsübersicht & Service- Steckbriefe SWOT (Stärken-/ Schwächen/ Chancen/ Risiken-Übersicht) Service-Matrix Service-Steckbrief Service-Portfolio Service-Spezifikation (Lastenheft) Umsetzungskonzept (Pflichtenheft) Service-Einführungshandbuch Entscheidungsvorlage: Handlungsempfehlung bzgl. Service-Einführung Ergebnisse Projektdefinition erarbeiten und abstimmen Leistungsportfolio analysieren Ressourcen analysieren Marktanalyse Service-Ideen generieren: Markt- und Wettbewerbsanalyse Mitarbeiterinterviews Ressourcenanalyse Service-Ideen konsolidieren und bewerten (Nutzwertanalyse) Anforderungen an die priorisierten Dienstleistungen definieren Umsetzungskonzept erarbeiten (Service Blueprint) Ressourcenbedarf ermitteln Abstimmung mit Jura- Werkstätten (Machbarkeit?) Service-Test Ggf. Gespräche mit potenziellen Kunden Kosten-Nutzenanalyse Abschluss-Meeting Aktivitäten Test & Machbarkeitsanalyse Service- Spezifikation Name, VornameThema der Abschlussarbeit

7 Ergebnisdokumente (Vorschläge) Abstimmungen erforderlich! Qualität an Hochschulen – Begriffsfindung, Stakeholder, Dimensionen,... Rahmenmodelle für QM-Systeme für Hochschulen – Vergleich und Bewertung State-of-the-Art im Bolognaraum - Vergleich und Bewertung Good-Practice-Steckbriefe EFQM für Hochschulen – Konzeptpapier Kritische Bestandsaufnahme für die HAW im Hinblick EFQM Potentialdokumentation für die Hochschule mit Handlungsempfehlungen Abschlussergebnis: Diplomarbeit, Konzept zur HS-Analyse auf Umsetzbarkeit mit Lösungsansätzen und -vorschlägen Name, VornameThema der Abschlussarbeit

8 Termin- u. Meilensteinplanung Vorläufige Ablaufplanung im Überblick Name, VornameThema der Abschlussarbeit

9 Zeitplan Arbeitspakete KW 15KW 13 Ist-Analyse Service-Spezifikation Test & Machbarkeitsanalyse Dokumentation Service-Ideen-Erarbeitung und -Bewertung KW 19KW 17KW 23KW 21KW 27KW25 Projektstart Präsentation der Projektergebnisse Einführung der Dienstleistung Name, VornameThema der Abschlussarbeit

10 Teamzusammensetzung (ggf. ergänzt um Projektorganisation im Unternehmen) DiplomandinJana Funke+49 (0) (0) PraxisbetreuerQM-Projektteam der HAW Amberg-Weiden Verschiedene Ansprechpartner/innen Kommunikation über Blackboard u. E- Mail sowie Besprechungen Hauptbezugsperson im QM Projektteam: Prof. Dr. Wolfgang Renninger (BW) +49 (0)961 Betreuende Professoren der HAW Prof. Dr. Wolfgang Renninger Erstbetreuer (Org./IT) +49 (0) s.o. Prof. Dr. Johann Strassl Zweitbetreuer (Org./IT) +49 (0)961 Weitere BeraterHerr Christian Forstner (Externer Berater der HAW AM-WEN) Frau Elisabeth Fichtner (Projektkoordination QM) Name, VornameThema der Abschlussarbeit

11 Kritische Erfolgsfaktoren und Maßnahmen ErfolgsfaktorMaßnahmen Akzeptanz der Lösung im Unternehmen (Betreuer und Management) Erwartungshaltung kennen lernen und in Projektdefinition abstimmen; regelmäßig Zwischenergebnisse kommunizieren; Nutzenpotential heraus stellen; Fortschritte aufzeigen Termintreue Einhaltung der Meilensteine; Konstruktives Arbeiten nach Terminplanung; Aktive, effektive und effiziente Mitarbeit Themenkomplexität beherrschen Konzentration auf das Wesentliche, Vereinbarung von Teilaktivitäten (MST); Abstimmungsarbeiten und Inhaltsabsprachen mit dem Betreuer Qualität der Lösung gewährleisten Aktive Mitarbeit im QM-Team; regelmäßige Meetings und Absprachen; offene Kommunikation von Ergebnissen und Problemen Name, VornameThema der Abschlussarbeit

12 Next Steps und offene Punkte TasksOwnerTermin Name, VornameThema der Abschlussarbeit


Herunterladen ppt "Verfasser Datum / Seitenzahl Titel der Präsentation evtl. zweizeilig Projektdefinition für die Abschlussarbeit Qualitätsmanagement an Hochschulen – eine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen