Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Argumentieren im Ethik- und Philosophieunterricht Seminar zur Entwicklung argumentativ-diskursiver Kompetenzen © 2005 Donat Schmidt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Argumentieren im Ethik- und Philosophieunterricht Seminar zur Entwicklung argumentativ-diskursiver Kompetenzen © 2005 Donat Schmidt."—  Präsentation transkript:

1 Argumentieren im Ethik- und Philosophieunterricht Seminar zur Entwicklung argumentativ-diskursiver Kompetenzen © 2005 Donat Schmidt

2 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 Argumentativ-diskursive Kompetenzen – Ein Soll-Ist-Vergleich

3 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 Inhalte 1.Vorüberlegungen 2.Maßgaben des Lehrplans 3.Analyse des Ist-Zustandes 4.Analyse der Problemschwerpunkte 5.Methoden zur Verbesserung der argumentativ- diskursiven Kompetenzen (Überblick)

4 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 1. Vorüberlegungen (1) These 1:Diskursive Kompetenzen sind Grundlage allen Unterrichts. These 2: Diskursive Kompetenzen sind Schlüsselkompetenzen. These 3:Schüler haben Probleme damit, ihre Gedanken deutlich, schlüssig und überzeugend zu artikulieren

5 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 1. Vorüberlegungen (2) Arbeitshypothese: Es bestehen diskursive Defizite. Leitfragen: 1.Welcher Art sind diese Defizite? Soll-Ist-Vergleich (Lehrplan vs. Beobachtungen) Ermittlung von Problemschwerpunkten 2.Wie kann man diese Defizite ausräumen? Methoden-Überblick

6 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (1) Maßgaben des Lehrplans als Soll-Werte Quellen: Bildungs- und Erziehungsziele des Gymnasiums (Grundlagenpapier) Ziele und Aufgaben des Faches Ethik (LP GY Ethik) Stellung des Faches Ethik im Kanon der Fächer (LP GY Ethik, Version: Anfang Februar 2004)

7 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (2) Die Schüler [...] entwickeln vertiefte Reflexions- und Diskursfähigkeit, um ihr Leben selbstbestimmt und verantwortlich zu führen. Sie lernen, Positionen, Lösungen und Lösungswege kritisch zu hinterfragen. Sie erwerben die Fähigkeit, differenziert Stellung zu beziehen und die eigene Meinung sachgerecht zu begründen. Sie eignen sich die Fähigkeit an, komplexe Sachverhalte unter Verwendung der entsprechenden Fachsprache sowohl mündlich als auch schriftlich stringent darzulegen. (Reflexions- und Diskursfähigkeit) [...] Sie lernen, sich adressaten-, situations- und wirkungsbezogen zu verständigen [...] (Kommunikationsfähigkeit) lp_gy_grundlagen.pdf, S. VI

8 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (3) Die Schüler lernen [...] im Unterricht die in einer demokratischen Gesellschaft existierenden Möglichkeiten zum Meinungsaustausch, zur Diskussion und zur Konfliktlösung verstehen und anwenden [...] Sie entwickeln die Fähigkeit, ethische Fragestellungen kritisch reflektierend zu diskutieren (ethische Diskursfähigkeit). Das Fach Ethik ist im besonderen Maße durch seinen diskursiven Charakter geprägt. [...] [Auf diesem Weg wird] es den Schülern ermöglicht, eigene Meinungen zu formulieren und zu vertreten. lp_gy_ethik.pdf, S. 2f

9 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (4) Stellung im Kanon der Fächer Indem die Schüler dabei lernen, nicht bloße Meinungen, sondern Argumente auszutauschen, verwirklicht der Ethikunterricht ein wesentliches Ziel der sprachlichen Bildung, die Schüler zum Argumentieren und zur Bewertung von Sachverhalten zu befähigen. lp_gy_ethik.pdf, S. 16 (Version: Anfang Februar 2004)

10 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen

11 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen

12 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen

13 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen

14 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen Offenheit/ Toleranz inhaltliches Verständnis (argumentativ- logische) Analysefähigkeit Positionierung

15 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen Offenheit/ Toleranz inhaltliches Verständnis (argumentativ- logische) Analysefähigkeit Positionierung Verständlichkeit Deutlichkeit Klarheit/Stringenz Adressatenbezo- genheit Situationsange- messenheit

16 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 2. Maßgaben des neuen Lehrplans (Fazit) Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Kriterien und Aspekte für eine Erfüllung der Kernkom- petenzen Offenheit/ Toleranz inhaltliches Verständnis (argumentativ- logische) Analysefähigkeit Positionierung Verständlichkeit Deutlichkeit Klarheit/Stringenz Adressatenbezo- genheit Situationsange- messenheit Nachvollziehbarkeit Plausibilität Logik Strukturiertheit Sachgerechtheit

17 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 3. Analyse des Ist-Zustandes Analyse des Ist-Zustandes durch: 1.Lehrerbefragungen (Stichprobe: 21 Lehrer) In welchem Maße sind die Kernkompetenzen ausgebildet? D. h.: Welche der Kriterien sind erfüllt bzw. in welchen Bereichen besteht der größte Handlungsbedarf? 2.Schülerbefragungen (Stichprobe: Kurs) In welchem Maße sehen Schüler selbst Defizite?

18 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 3. Analyse des Ist-Zustandes - Lehrerbefragung

19

20

21

22 Verdeutlichung eigener Standpunkte Problemschwerpunkte: Deutlichkeit/ Klarheit Verständlichkeit Adressatenbezogenheit Situationsangemessenheit

23 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 3. Analyse des Ist-Zustandes - Lehrerbefragung

24

25

26

27 Begründung eigener Standpunkte Problemschwerpunkte: Nachvollziehbarkeit/ Plausibilität Logik Strukturiertheit Sachgerechtheit

28 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 3. Analyse des Ist-Zustandes - Lehrerbefragung

29

30

31 Beurteilung fremder Standpunkte Problemschwerpunkte: argumentativ-logische Analysefähigkeit Positionierung Offenheit/ Toleranz Inhaltliches Verständnis

32 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 3. Analyse des Ist-Zustandes - Schülerbefragung

33

34 Bewertung der Argumentationsfähigkeit Differenz von Selbst- und Fremdbild Es liegt ein Transparenzdefizit vor: Schüler wissen nicht um ihre Defizite.

35 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 4. Problemschwerpunkte - Problembereiche Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Problem- schwerpunkte

36 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 4. Problemschwerpunkte - Problembereiche Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Problem- schwerpunkte argumentativ- logische Analysefähigkeit Positionierung

37 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 4. Problemschwerpunkte - Problembereiche Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Problem- schwerpunkte argumentativ- logische Analysefähigkeit Positionierung Deutlichkeit Klarheit/ Stringenz

38 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 4. Problemschwerpunkte - Problembereiche... und eine Überwindung des Transparenzdefizits: Schüler sollen eigenverantwortlich und damit motiviert an ihren argumentativ-diskursiven Kompetenzen arbeiten Kernkom- petenzen Beurteilung fremder Standpunkte Verdeutlichung des eigenen (ethischen) Standpunktes Begründung des eigenen (ethischen) Standpunktes Problem- schwerpunkte argumentativ- logische Analysefähigkeit Positionierung Deutlichkeit Klarheit/ Stringenz Nachvollzieh- barkeit Plausibilität Logik Strukturiertheit

39 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 4. Problemschwerpunkte - Leitfragen Mit welchen Methoden können die Schüler lernen a)fremde (ethische) Standpunkte in ihrer Argumentation und Logik zu analysieren und sich kritisch zu einem fremden Standpunkt zu positionieren? b)ihren eigenen (ethischen) Standpunkt klar und deutlich darzulegen? c)ihren eigenen (ethischen) Standpunkt logisch sowie übersichtlich strukturiert und damit nachvollziehbar und plausibel zu begründen? d)ihre eigenen argumentativen Defizite zu erkennen?

40 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 5. Methoden im Überblick Argumentationsmuster: Toulmin-Schema Syllogismen Argumentationsformen: Dreisatz Fünfsatz Standpunktrede... Argumentationshilfen: Venn-Diagramme Formale Logik Formen komplexen Argumentierens: Pro-Contra-Debatte Disputation Essay Planspiel...

41 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 5. Methoden im Überblick Argumentationsmuster: Toulmin-Schema Syllogismen Argumentationsformen: Dreisatz Fünfsatz Standpunktrede... Argumentationshilfen: Venn-Diagramme Formale Logik Formen komplexen Argumentierens: Pro-Contra-Debatte Disputation Essay Planspiel...

42 Argumentieren im Ethikunterricht Baustein 1 Zusammenfassung Ein Soll-Ist-Vergleich zeigt auf: Es bestehen tatsächlich argumentativ-diskursive Defizite. Methoden a)zur Arbeit an rezeptiven und produktiven Kompetenzen b)zur Überwindung der Problemschwerpunkte (Deutlichkeit, Logik, Strukturiertheit, Analysefähigkeit) sind einzusetzen und zu vermitteln.


Herunterladen ppt "Argumentieren im Ethik- und Philosophieunterricht Seminar zur Entwicklung argumentativ-diskursiver Kompetenzen © 2005 Donat Schmidt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen