Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Amt für Volksschule Lehrplan 21 aus politischer Sicht Informationsveranstaltung zur Konsultation 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Amt für Volksschule Lehrplan 21 aus politischer Sicht Informationsveranstaltung zur Konsultation 2013."—  Präsentation transkript:

1 Amt für Volksschule Lehrplan 21 aus politischer Sicht Informationsveranstaltung zur Konsultation 2013

2 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Alles neu? 2

3 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Weiterentwicklung von Bestehendem 3

4 Amt für Volksschule 4 Lehrplan 21: Verfassungsauftrag Bildungsverfassung: Art. 62 Abs. 4 Bundesverfassung «Kommt auf dem Koordinationsweg keine Harmonisierung des Schulwesens im Bereich des Schuleintrittsalters und der Schulpflicht, der Dauer und Ziele der Bildungsstufen und von deren Übergängen … zustande, so erlässt der Bund die notwendigen Vorschriften.» Verwaltungsvereinbarung der 21 D-EDK-Kantone: Erarbeitung eines gemeinsamen Lehrplans ( )

5 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Gemeinsame Ziele Grundlage für - gemeinsame Lehrmittel - Koordination Aus- und Weiterbildung - Entwicklung von Leistungstests Lehrplanarbeiten breit abgestützt und kostengünstig angehen Erleichterung der Mobilität von Familien 5

6 Amt für Volksschule 6 Lehrplan 21: Auftrag an die Volksschule Klärung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule Koordination der Bildungsstufen kantonal und in der Deutschschweiz Sichtbarmachen von Veränderungen «Werkzeug» für Unterrichtsplanung, –vorbereitung und –nachbereitung

7 Amt für Volksschule Lehrplan 21: leistungsorientiert Festlegung von Wissen und Können Verbindliche Kompetenzerreichung für alle Fächer Nationale Bildungsziele sind darin enthalten Grundlage für Förderung und Forderung unserer Kinder 7

8 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Kerngeschäft Unterricht Fokus auf Unterricht Lehrplan 21 basiert auf bestehendem Lehrplan TG verstärkt den Blick auf die praktische Anwendung von Kenntnissen und Fähigkeiten Kompetenzorientierte Bildungspläne (Wissen und Können) im Berufsbildungsbereich (Sek II) selbstverständlich 8

9 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Fremdsprachen inklusive Bisherige Grundkompetenzen in Französisch und Englisch wurden übernommen Thurgauer Sprachenkonzept ist in Überarbeitung 9

10 Amt für Volksschule 10 Lehrplan 21: Kantone bleiben im Lead (1) Stundentafeln, ergänzende Fächer, Wahlpflicht- und Freifächer kantonal festgelegt Füllgrad von maximal 80 % gibt Handlungsspielraum für: Kantonsspezifische Anpassungen und Ergänzungen in den Fachlehrplänen Schwerpunktsetzungen der lokalen Schulteams sowie der Klassenlehrpersonen

11 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Kantone bleiben im Lead (2) Kantonsspezifischer Lehrplanteil: Gesetzliche Grundlagen, Stundentafel, Lehrmittel, Promotions- und Übertrittsregelungen, Schulorganisation (Schuleingangsstufe, SEK I) Eigene Einführung des Lehrplans 21 11

12 Amt für Volksschule Lehrplan 21: Fazit LP 21 keine «Revolution», sondern Weiterentwicklung von bestehenden Lehrplänen «Revolutionär» ist die gemeinsame Erarbeitung durch 21 Kantone und der Kompetenzaufbau über elf Volksschuljahre hinweg. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung! 12


Herunterladen ppt "Amt für Volksschule Lehrplan 21 aus politischer Sicht Informationsveranstaltung zur Konsultation 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen