Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz 08.03.2012 Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz 08.03.2012 Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem."—  Präsentation transkript:

1 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Kurzportrait des Rhein-Hunsrück Kreises Integriertes Klimaschutzkonzept Rhein-Hunsrück-Kreis Der Naturpark Soonwald-Nahe der beiden Landkreise Kurzportrait des Soonwaldsteiges Nun das Aus für den Weg der Stille? Standortsuche für einen Nationalpark Rheinland-Pfalz Quelle: Wikipedia

2 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Foto: Initiative Soonwald Quelle: Wikipedia

3 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Kurzportrait des Rhein-Hunsrück Kreises Die Größe des Rhein-Hunsrück Kreises/Rheinland-Pfalz beträgt 963,10 km². Daher ist der Rhein- Hunsrück-Kreis einer der flächenmäßig größten rheinland-pfälzischen Landkreisen mit 45,5% Waldfläche und 41,5 % landwirtschaftlichen Flächen. Mit einer Bevölkerungsdichte von 107 Einwohnern je km² handelt es sich um eine ländlich geprägte Struktur. Mit seinem Wirtschaftswachstum liegt der Rhein-Hunsrück-Kreis mit an der Spitze in Rheinland-Pfalz. Eine wichtige Rolle für die Wirtschaftskraft des Kreises spielt der seit 1993 zivil genutzte Flughafen Frankfurt-Hahn. Im September 2011 veröffentlichte der Rhein-Hunsrück-Kreis ein Integriertes Klimaschutzkonzept mit folgenden Aussagen.

4 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Integriertes Klimaschutzkonzept Rhein-Hunsrück-Kreis Im Rhein-Hunsrück-Kreis ist die Windenergie der vorherrschende erneuerbare Energieträger und trägt mit derzeit 133 Windkraftanlagen zu über 90 % zum Anteil erneuerbarer Energieträger am Stromverbrauch bei. Einschließlich aller im Bau befindlichen und bereits genehmigten, zuzüglich der noch 183 beantragten schließt die Kreisauflistung mit 366 WKA. Mit dem ambitionierten Ziel sich bis zum Jahr 2020 zum Null-Emissions-Landkreis (einschl. Verkehr und Abfall) zu entwickeln, sollen Klimaschutzpotenziale erschlossen werden, welche die individuellen Stärken der Region betonen und langfristig zu Kostensenkungen und regionaler Wertschöpfung führen. Bereits im Jahr 2014 soll der Anteil der Erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch des Landkreises etwa 230% betragen. Der Rhein-Hunsrück-Kreis möchte sich vor diesem Hintergrund zunehmend als Referenzregion für Nachhaltigkeit und innovative Energiekonzepte etablieren. Prognostiziert wird von der Studie eine Steigerung des Images und des Prestiges des Landkreises, mit zu erwartenden positiven Effekten auf die touristische Wahrnehmung (und damit wiederum zusätzlich erschließbarer wirtschaftlicher Potenziale)

5 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) St. Florians Prinzip im Rhein-Hunsrück-Kreis? Gut 40 Prozent aller in Rheinland-Pfalz beantragten Anlagen sollen in der Region Hunsrück gebaut werden. Quelle: Kreisverwaltung RHK

6 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Der Naturpark Soonwald-Nahe der beiden Landkreise: Quelle: Naturpark Soonwald-Nahe Rhein-Hunsrück-Kreis Kreis Bad Kreuznach

7 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Soonwaldsteig als Premiumweg zertifiziert "Das Potential der Landschaft wird hier optimal in Szene gesetzt. Die abwechslungsreiche Natur bietet viele reizvolle Aspekte" - Das Deutsche Wanderinstitut Marburg hat den Soonwaldsteig als Premiumweg nach den Kriterien des Deutschen Wandersiegels zertifiziert. Quelle: Soonwaldsteig

8 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Nach Ansicht der Jury der Fachzeitschrift Wandermagazin "Deutschlands Schönste Wanderwege 2011" erlangte der Soonwaldsteig in der Kategorie Routen (Weitwanderwege) den 3. Platz. Quelle: Soonwaldsteig

9 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Quelle: Soonwaldsteig Der Soonwaldsteig Ab ins sanfte Abenteuer Stille genießen Wandern im Einklang mit der Natur Inseln der Ruhe, Kraftquell und Inspiration Scheue Wildkatze und brütender Schwarzstorch

10 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Nun das Aus für den Weg der Stille? Drei der WKA (Höhe bis 200 Meter) sollen unmittelbar rechts und links des Premiumweges stehen. Die anderen 6 liegen nicht weit vom Soonwaldsteig weg. Der Naturpark hat Einspruch erhoben. Der Aussichtsturm auf dem Hochsteinchen Höhe der beantragten WKA in Ellern und Rheinböllen 180 bis 200 Meter Quelle: Soonwaldsteig Quelle: Homepage Ortsgemeinde Ellern

11 Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem Premiumwanderweg? Karin Ochel-Spies ( Bürgerinitiative Gegenwind-Soonwald) Chance Nationalpark Rheinland-Pfalz? Saargau-Hochwald Hochwald-Idarwald Soonwald Pfälzerwald Baumholder (wegen militärischer Nutzung nicht möglich) Im Soonwald bietet sich der etwa 8400 Hektar große, zusammenhängende Staatswaldblock im Großen Soon zur Ausweisung eines Nationalparks an. Der hohe Anteil an natürlich vorkommenden Laubbaumarten, sein Bestand an Altbuchen und vereinzelt auch Alteichen sowie der großflächig vorkommende, sich in voller Entwicklungsdynamik befindliche junge Wald sind überzeugende Argumente für einen Nationalpark Soonwald. Auch ein Nationalpark schließt die WKA nicht aus, da sie in den randlichen Gemeindewäldern geplant sind. Quelle: MULEWF


Herunterladen ppt "Mittelgebirge unter Strom Mittelgebirgskonferenz 08.03.2012 Auswirkungen der Energiewende auf den Tourismus Wie vertragen sich Windkraftanlagen mit einem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen