Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum sind Geschwister nicht genetisch identisch?.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum sind Geschwister nicht genetisch identisch?."—  Präsentation transkript:

1 Warum sind Geschwister nicht genetisch identisch?

2 Rekombination durch Meiose

3

4 Definition Rekombination Alle genetischen Vorgänge, die zur Neukombination von Merkmalen führen, (wie die zufallsgemäße Verteilung der elterlichen Chromosomen oder das Crossing over bei der Meiose) bezeichnet man als Rekombination.

5 Rekombination durch Crossing Over

6

7 Schwester chromatiden Homologe Chromosomen Schwester chromatiden Copyright © 2005 Pearson Prentice Hall, Inc.

8 crossing Over Copyright © 2005 Pearson Prentice Hall, Inc. Chiasma

9 Re- kombinierte Chromatiden P L p L P l p l Copyright © 2005 Pearson Prentice Hall, Inc.

10 PL p L Pl p l

11 Kombinations- möglichkeiten Meiose produziert gemeinsam mit Crossing-over eine fast unendliche genetische Variationsbreite. Wodurch ist das möglich? Sexuelle Fortpflanzung Crossing Over in Prophase I Meiose 2 23 Kombinations- möglichkeiten + Zufällige Verteilung homologer Chromosomen in Metaphase I

12 Mendels Unabhängigkeitsregel Kommen Organismen zur Kreuzung, die sich in mehr als einem Merkmal bzw. Allel unterscheiden, dann wird jede Merkmalsanlage unabhängig von der anderen weitervererbt.

13 Dihybride Kreuzungen und Kopplung von Genen

14 Unterscheidung in zwei Merkmalen: Farbe: b=weiß, B=braun Schwanz: s=lang, S=kurz Unterscheidung in zwei Merkmalen: Farbe: b=weiß, B=braun Schwanz: s=lang, S=kurz

15 P 1 trägt die beiden Merkmale: G Gelb und g nicht gelb grün R Rund und r nicht rund runzlig G elb und R und sind dominante Erbfaktoren, g und r also rezessiv Jeder Elternteil ist homozygot : RRGG und rrgg Nach der Reduktionsteilung enthalten die Keimzellen je ein Merkmal für Farbe und Form. Die Kombination der beiden Merkmale führt zu folgenden Tochterzellen: GgRr ( heterozygot ). Phänotypisch treten in der Filial- generation F 1 dieselben Formen auf, wie in der Parentalgeneration. RG RRGG RGrg rrgg rg RGrg RrGg RGrg RrGg

16 Nun werden diese heterozygoten miteinander gekreuzt. Es entstehen in der Meiose die folgenden Geschlechtszellen. RG RrGg RgrG RrGg rg RGRgrGrg 25% Rg rG

17 RGRgrGrg RG Rg rG 25%

18 Übung 362, 363 Seite 186

19 Menschen gehören den Blutgruppen M,N oder MN an. Die Allele für die Blutgruppe M (M) und die Blutgruppe N (N) sind kodominant. Menschen gehören auch den Blutgruppen A, B, AB oder O an. Bei den Allelen, die diese Blutgruppen steuern, handelt es sich um I A, I B und i. Wenn zwei Elternteile die Genotypen ii MM und I A i MN aufweisen, wie lautet dann das Verhältnis möglicher Phänotypen ihres Nachwuchses?

20 Menschen gehören den Blutgruppen M,N oder MN an. Die Allele für die Blutgruppe M (M) und die Blutgruppe N (N) sind kodominant. Menschen gehören auch den Blutgruppen A, B, AB oder O an. Bei den Allelen, die diese Blutgruppen steuern, handelt es sich um I A, I B und i. Wenn zwei Elternteile die Genotypen ii MM und I A i MN aufweisen, wie lautet dann das Verhältnis möglicher Phänotypen ihres Nachwuchses?

21 Bei Erbsen gibt es die Allele rund (R) und runzelig (r). Außerdem (Y) für gelb und (y) für grün. Wenn YyRr und Yyrr gekreuzt werden, welches ist das Verhältnis der Phänotypen der Nachkommen? A9 rund, gelb3 rund grün3 runzelig gelb1 runzelig grün B3 rund gelb3 rund grün1 runzelig gelb1 runzelig grün C3 rund gelb1 rund grün3 runzelig gelb1 runzelig grün D1 rund gelb1 rund grün1 runzelig gelb1 runzelig grün

22 Bei Erbsen gibt es die Allele rund (R) und runzelig (r). Außerdem (Y) für gelb und (y) für grün. Wenn YyRr und Yyrr gekreuzt werden, welches ist das Verhältnis der Phänotypen der Nachkommen? A9 rund, gelb3 rund grün3 runzelig gelb1 runzelig grün B3 rund gelb3 rund grün1 runzelig gelb1 runzelig grün C3 rund gelb1 rund grün3 runzelig gelb1 runzelig grün D1 rund gelb1 rund grün1 runzelig gelb1 runzelig grün

23 Kopplung von Genen ligamiento de genes

24 Kopplung von Genen ligamiento de genes

25 Gekoppelte Gene Gene auf dem gleichen Chromosomen bilden eine Kopplungsgruppe Gene auf dem gleichen Chromosomen bilden eine Kopplungsgruppe

26 Gekoppelte Gene werden nicht unabhängig voneinander vererbt. (Ausnahme: durch Crossing over)

27 nicht gekoppelte Allele: TtBb Gekoppelte Allele: T B t b

28 Auch bei gekoppelten Genen kann es Rekombinanten geben, aber weniger als bei nicht gekoppelten Genen

29 Übung 381, 382

30 Welches sind die möglichen Rekombinanten bei der dihybriden Testkreuzung mit den gekoppelten Genen JQ/jq? A.JQ/jq und JJ/Qq B.Jq/Qq und Qq/JJ C.Jq/jq und jQ/jq D.JQ/jq und Jq/jQ


Herunterladen ppt "Warum sind Geschwister nicht genetisch identisch?."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen