Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Auswertung des Projektes“ Wochenrückblick vom 09.05. bis 13.05.16 Da unser Projekt nun zu Ende ist, müssen wir uns noch mit der Reflektion der letzten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Auswertung des Projektes“ Wochenrückblick vom 09.05. bis 13.05.16 Da unser Projekt nun zu Ende ist, müssen wir uns noch mit der Reflektion der letzten."—  Präsentation transkript:

1 „Auswertung des Projektes“ Wochenrückblick vom bis Da unser Projekt nun zu Ende ist, müssen wir uns noch mit der Reflektion der letzten Wochen aus- einandersetzen. Über Fragen, wie z.B. „Was haben wir gelernt und wie haben wir dies gemacht? oder Was sollte besser laufen?“ denken alle Riesen gemeinsam nach. Es werden Schlussfolgerungen ge- zogen und diese schriftlich festgehalten. Damit das erworbene Wissen kompetent genutzt werden kann, ist nicht nur der reine Wissens- erwerb wichtig, sondern das Kinder bewusst erleben und mit anderen reflektieren, dass sie lernen, was sie lernen und wie sie es gelernt haben. Damit erwerben sie zunehmend meta- kognitive Fertigkeiten, wodurch die Fähigkeit die eigenen Lernprozesse wahrzunehmen und selbst zu steuern gestärkt wird.

2 Was haben wir gelernt und wie haben wir es gelernt? Bei traurigen Gefühlen kann man jemanden trösten, durch Ablenkung. Am Gesicht erkennt man das und durch Beobachten. Wir haben gelernt mehr Rücksicht im Gesprächskreis zu nehmen – dazu haben wir uns Mittel gesucht um gut mitzuarbeiten und uns Ziele gesetzt, z.B. einen Sprechball zu benutzen, eine Sanduhr – die zeigt wie lang es noch dauert und auch Smileys als Anreiz! Wir haben über Freude geredet, über gute und schlechte Gefühle, wo wir die her kennen! Die Gefühle haben wir benannt und dann geordnet! Anhand von Bildern haben wir Gesichter betrachtet und den Ausdruck benannt. Dazu haben wir auch Spiele gemacht z.B. „Armer schwarzer Kater“, und versucht andere zum Lachen zu bringen. Wir haben Geschichten gehört und diese nachgespielt. Bei diesen Rollenspielen haben wir dann gute Lösungen für die Probleme der Kinder gesucht, z.B. wie man ein Spielzeugt teilt oder Streit schlichtet. Das konnten wir richtig gut! Nach dem Gesprächskreis haben wir Smileys verteilt, damit alle Kinder sich anstrengen und gut mitarbeiten. Das hat nicht so gut geklappt und einige haben immer gestört. Dann musste sich jeder selbst einschätzen und die Smileys wurden verteilt. Zum Schluss wollten wir dann Eis-essen gehen und wer zu wenig Smileys hatte, mit dem haben dann einige Kinder geteilt, damit alle mitgehen konnten! Das Spiel „Willst du mein Freund sein?“ hat vielen am Besten gefallen. Wenn man das Spiel spielt, dann kribbelt es im Bauch, wenn einer „Nein!“ sagt und nicht der Freund sein will. Das ist aufregend!......

3 Was könnte besser laufen? Alle könnten besser zuhören und sich mehr konzentrieren. Das nervt oft ganz schön, wenn einige immer wieder stören, weil sie nicht aufpassen wollen. Dabei wäre es gut besser zuzuhören, denn sonst versteht man die Dinge nicht, die wir noch vorhaben.

4 Im Rahmen des Projektes hatten wir ein neuen Lied gelernt – das „Streit-Lied“. Dieses Lied übten wir noch einige Male und erprobten eine Begleitung mit Orffinstrumenten. Zum Ende der Woche stellten wir das Lied dann den anderen Kinder vor, um es weiterhin im gemeinsamen Morgenkreis hin und wieder zu singen. Musik ist ein ideales Medium für Kinder, sich mitzuteilen, Gefühle und Ge- danken zu äußern, aber auch emotionale Belastung abzureagieren. Durch gemeinsames Singen und Musizieren wird die Kontakt- und Teamfähigkeit und die Bereitschaft soziale Mitverantwortung zu übernehmen angeregt und soziale Kompetenz gestärkt.


Herunterladen ppt "„Auswertung des Projektes“ Wochenrückblick vom 09.05. bis 13.05.16 Da unser Projekt nun zu Ende ist, müssen wir uns noch mit der Reflektion der letzten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen