Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Lieblingstiere…“ Wochenrückblick vom 12.10. bis 16.10.2015 Zu Beginn der Woche schauten wir uns einige Spieltiere aus unserem Bauzimmer an und tauschten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Lieblingstiere…“ Wochenrückblick vom 12.10. bis 16.10.2015 Zu Beginn der Woche schauten wir uns einige Spieltiere aus unserem Bauzimmer an und tauschten."—  Präsentation transkript:

1 „Lieblingstiere…“ Wochenrückblick vom bis Zu Beginn der Woche schauten wir uns einige Spieltiere aus unserem Bauzimmer an und tauschten uns über unsere Vorlieben zu den verschiedenen Tieren aus. Dabei zeigte sich, dass einige Kinder recht viel zu dem ein oder anderem Tier wussten und sie ihre Wissen über Lebensgewohnheiten, Nahrung oder Lebensraum bereitwillig mit den anderen teilten. Dies ermöglicht eine weitere Ausbildung der personalen Kompetenzen. So werden Selbstwert- gefühl und positives Selbstkonzept gestärkt und Autonomie- und Kompetenzerleben gestützt.

2 Am nächsten Tag stand der Ausflug zur Stadtbibliothek auf dem Programm und die Riesen fuhren mit dem Bus in die Stadt. In der Bücherei wartete schon eine vorbestellte Bücherkiste auf uns, die aufgeteilt auf unsere Rucksäcke den Weg in unseren Kindergarten fanden. Die Zusammenarbeit mit der Stadt- bibilothek ist ein wichtiger Schritt zum Kennenlernen kultureller Einrichtungen. Gleichzeitig erwerben die Kinder bei diesen Ausflügen wesentliche Grund- kenntnisse über sicheres Verhalten im Verkehr und im Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

3 Dort nahmen wir uns nach der Rückkehr erst einmal die notwendige Zeit um zu sichten, was uns die Mitarbeiter der Bücherei so alles zusammengepackt hatten. Diese Bücher stehen in den nächsten Wochen auf unserem Projekttisch und können jederzeit von den Riesen genutzt werden. So steht uns zu unserem Projektthema mittlerweile eine recht umfangreiche Buchsammlung zur Verfügung. Aktivitäten rund um das Buch sind eine wesentliche Demension von Literacy- Erziehung. Es regt nachhaltig an sich mit diesen Medien auseinander zu setzen, sich Zeit zu nehmen und Neues zu entdecken, sich über diese Entdeckungen auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

4 Da wir mittlerweile herausgefunden haben, dass alle recht unterschiedliche Lieblings- tiere haben, wollten wir diese ausmalen und als Tiersammlung aufhängen. Die Kinder entschieden sich diese Bilder mit Kohle-Sifte zu malen und sehr ansprechende Bilder entstanden. Es fiel einigen Riesen nicht leicht. ihr Lieblingstier zu Papier zu bringen, aber alle konnten letztendlich stolz ein ansprechendes Bild aufhängen. Angeregt durch diese Maltechnik entfalten Kinder ihr kreatives künstlerisches Potential und ihr Urteilsvermögen und lernen nicht nur eigene, sondern auch die Werke anderer anzuerkennen und schätzen. Sie erleben Wertschätzung und Stolz, was nachhaltig zur Stärkung der Selbstwahrnehmung beiträgt.

5 Zum Ende der Woche weckte ein Zeitungartikel über die Igel unser Interesse. Dieses Tier faszinierte die Gruppe schon die ganze Woche und die Informationen aus dem Zeitungsbericht deckten sich mit dem Wissen, das wir uns in dieser Woche bereits angeeignet hatten. Deshalb wollen wir uns auch in den nächsten Tagen noch weiterhin mit dem Igel beschäftigen. Zum Schluss belohnten wir uns dann noch mit dem Fingerspiel von „Mama und Baby – Elefant“, das wir gemeinsam mit viel Spaß zusammen durchspielten. Soziale Verständnis setzt voraus, das sich Kinder kognitiv einfühlen, hinein- versetzen und andere Perspektiven erkennen können. Durch die Auseinandersetzung mit realen Situationen unserer Umwelt regen wir Perspektivenübernahme als Schlüssel zu sozialem Handeln an und bilden emotionale und soziale Kompetenzen aus.


Herunterladen ppt "„Lieblingstiere…“ Wochenrückblick vom 12.10. bis 16.10.2015 Zu Beginn der Woche schauten wir uns einige Spieltiere aus unserem Bauzimmer an und tauschten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen