Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auswirkungen der Dienstleistungsfreiheit auf das Handwerk Fachgespräch DGB Bezirk Brandenburg 17. Mai 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auswirkungen der Dienstleistungsfreiheit auf das Handwerk Fachgespräch DGB Bezirk Brandenburg 17. Mai 2011."—  Präsentation transkript:

1 Auswirkungen der Dienstleistungsfreiheit auf das Handwerk Fachgespräch DGB Bezirk Brandenburg 17. Mai 2011

2 Strukturwandel im Handwerk  Auswirkungen HWO Novelle 2004  Auswirkungen Dienstleistungsrichtlinie  Berufsanerkennungsrichtlinie  Arbeitnehmerfreizügigkeit  Drohender Fachkräftemangel

3 Ziele der „HWO- Novelle“ 2004  Erleichterung der Selbständigkeit im Handwerk  „Neue Kultur der Selbständigkeit“  Auslösung einer Gründungswelle  Schaffung von mehr Wachstum und Beschäftigung  Verwandlung von „Schwarzarbeit“ in sozialversicherungs- und steuerpflichtige Beschäftigung  Abbau der in Deutschland im europäischen Vergleich einzigartigen Regulationsdichte im Handwerk (Deregulierung)

4 Strukturwandel im Handwerk

5 Betriebsentwicklung 2004 / 2009

6 Viele Gründer nach Ost Erweiterung  In die seit 2004 zulassungsfrei gestellten Handwerke der Anlage B1 der Handwerksordnung wurden insgesamt Betriebe eingetragen.  Dies entspricht 34,6 Prozent aller Zugänge im Zeitraum 2004 bis 2009  Ein wesentlicher Teil der Neueintragungen resultierte aus der Ost- Erweiterung der Europäischen Union, die nur kurze Zeit nach der Novellierung der Handwerksordnung im Mai 2004 erfolgte und dazu führte, dass sich seither Inhaber aus den neuen EU-Mitgliedstaaten haben eintragen lassen.  Fast jeder vierte Zugang in den B1-Handwerken kam aus den mittel- und osteuropäischen Beitrittsländern.  Der Gründungsschwerpunkt lag dabei insbesondere in den Ballungszentren.  Mit den Gründungen hat sich die Zahl der Beschäftigten in den Handwerken der Anlage B1 von 11,3 Beschäftigten in 2003 auf 4,7 in 2009 pro Betrieb reduziert. Quelle Deutscher Bundestag Drucksache 17/3373

7 Quelle BMWI

8 Entschließung des Europäischen Parlaments vom 6. April 2011 zum Binnenmarkt: ………… begrüßt die Absicht der Kommission, eine Rechtsetzungsinitiative zur Reform des Systems für die Anerkennung von Berufsqualifikationen vorzuschlagen; fordert die Kommission auf, den Besitzstand zu bewerten und bis September 2011 ein Grünbuch zu veröffentlichen ………….. Quelle: Entschließung des Europäischen Parlaments vom 6. April 2011 zum Binnenmarkt für die europäischen Bürger (2010/2278(INI))2010/2278(INI)

9 Sonderumfrage Fachkräftebedarf HWK Berlin:

10

11

12

13 Arbeitnehmerfreizügigkeit Die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit wird von den Handwerksorganisationen regional in unterschiedlicher Intensität behandelt, wenn sie als eigenständiges Thema behandelt wird, zeigt sich meist eine ambivalente Bewertung. (Häufiges Stichwort Chance und Risiko zugleich)

14 Mindestlohn im Handwerk Pro oder Kontra ?

15

16


Herunterladen ppt "Auswirkungen der Dienstleistungsfreiheit auf das Handwerk Fachgespräch DGB Bezirk Brandenburg 17. Mai 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen