Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

STRUKTUR UND HERAUSFORDERUNG DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE IN SÜDTIROL Urban Perkmann Bozen, 08.06.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "STRUKTUR UND HERAUSFORDERUNG DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE IN SÜDTIROL Urban Perkmann Bozen, 08.06.2016."—  Präsentation transkript:

1 STRUKTUR UND HERAUSFORDERUNG DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE IN SÜDTIROL Urban Perkmann Bozen,

2 Autor Ort, TT.MM.JJJJ

3 ... UND NACHFOLGEN »Führen bereits bestehende und gut funktionierende Strukturen weiter »Erhalten Arbeitsplätze WIRTSCHAFTSMOTOR … … NEUGRÜNDUNGEN »Ersetzen geschlossene Unternehmen »Bringen neue Impulse

4 »Nur 5 Neugründungen je 100 aktive Unternehmen (Schlusslicht Italien) »Aber: hohe Gründungsraten = hohe Schließungsraten »Für Gründungsdynamik nicht nur Neugründungen entscheidend! SCHWACHE GRÜNDUNGSDYNAMIK IN SÜDTIROL ? Quelle: ASTAT, Auswertung WIFO Neugründungsrate

5 NICHT ALLE NEUZUGÄNGE IN DAS HANDELSREGISTER (a) SIND NEUGRÜNDUNGEN Gesamt (a) Aktive Zugänge der gewerblichen Wirtschaft Neugründungen (1.278) Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung)

6 NICHT ALLE NEUZUGÄNGE IN DAS HANDELSREGISTER (a) SIND NEUGRÜNDUNGEN Gesamt (a) Aktive Zugänge der gewerblichen Wirtschaft Neugründungen (1.278) Fusionen, Joint-Ventures … (118) Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung)

7 NICHT ALLE NEUZUGÄNGE IN DAS HANDELSREGISTER (a) SIND NEUGRÜNDUNGEN Gesamt (a) Aktive Zugänge der gewerblichen Wirtschaft Neugründungen (1.278) Nachfolgen (360) Familienintern (163) Familienextern (197) Fusionen, Joint-Ventures … (118) Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung)

8 NICHT ALLE NEUZUGÄNGE IN DAS HANDELSREGISTER (a) SIND NEUGRÜNDUNGEN Gesamt (a) Aktive Zugänge der gewerblichen Wirtschaft Neugründungen (1.278) Rechtsformwechsel … (410) Nachfolgen (360) Familienintern (163) Familienextern (197) Fusionen, Joint-Ventures … (118) Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung)

9 NICHT ALLE NEUZUGÄNGE IN DAS HANDELSREGISTER (a) SIND NEUGRÜNDUNGEN Gesamt (a) Aktive Zugänge der gewerblichen Wirtschaft Neugründungen (1.278) Rechtsformwechsel … (410) Nachfolgen (360) Familienintern (163) Familienextern (197) Fusionen, Joint-Ventures … (118) Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung)

10 NEUGRÜNDER HÄUFIG DIENSTLEISTER UND HÄNDLER ZWEI DRITTEL DER NACHFOLGEN IM GASTGEWERBE Neugründungen Nachfolgen

11 GEMEINSAMKEITEN UND UNTERSCHIEDE Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung) Neu- gründungen Familien- interne Nachfolgen Familien- externe Nachfolgen Unternehmensgröße (Beschäftigte je Betrieb) 1,83,63,5 Anteil der mehrheitlich von Frauen geführten Unternehmen (%) 21,337,442,1 Anteil der mehrheitlich von Ausländern geführten Unternehmen (%) 24,32,523,4

12 »Vorgänger sind durchschnittlich 61 Jahre alt »Nachfolger sind durchschnittlich 41 Jahre alt IN FAMILIENINTERNEN NACHFOLGEN FINDET HÄUFIG GENERATIONENWECHSEL STATT Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung)

13 TEILWEISE KRITISCHE MOTIVE FÜR DIE SELBSTÄNDIGKEIT Quelle: Handelsregister der Handelskammer Bozen, WIFO (eigene Erhebung) NeugründungenFamilieninterne Nachfolgen Familienexterne Nachfolgen Nutzung persönlicher Fähigkeiten (33%) … Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt (16%) Aufrechterhaltung der Familien- tradition (65%) Nutzung persönlicher Fähigkeiten (40%) … Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt (11%)

14 FINANZIERUNG IST EIN KRITISCHER FAKTOR BEIM SCHRITT IN DIE SELBSTÄNDIGKEIT 13% der Neugründer und Nachfolger erhalten öffentliche Förderungen 90% der Förderempfänger stufen die Förderung als wichtigen Bestandteil der Finanzierung ein Private Mittel sind die häufigste Finanzierungsquelle „Nur“ 14% finanzieren sich mit Bankkrediten

15 »Nachfolgen führen bestehende Strukturen und Arbeitsplätze weiter »Nachfolgen haben häufig ähnlichen „Gründungscharakter“ wie Neugründungen »Der Anteil von „Frauenunternehmen“ ist bei Nachfolgen doppelt so hoch wie bei Neugründungen »Motive für die Selbständigkeit sind teilweise kritisch zu bewerten ZUSAMMENFASSUNG

16 »„Gleiche“ Behandlung von Nachfolgen und Neugründungen in der Wirtschafts- und Förderpolitik »Bei kritischen Motiven von der Selbständigkeit abraten »Finanzierung durch Fremdkapital erleichtern und öffentliche Förderungen beibehalten SCHLUSSFOLGERUNGEN

17 STRUKTUR UND HERAUSFORDERUNG DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE IN SÜDTIROL Urban Perkmann Bozen,


Herunterladen ppt "STRUKTUR UND HERAUSFORDERUNG DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE IN SÜDTIROL Urban Perkmann Bozen, 08.06.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen