Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Sozialformen BEDH – Mittwoch 14.11.12 M. Hug, K. Büchel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Sozialformen BEDH – Mittwoch 14.11.12 M. Hug, K. Büchel."—  Präsentation transkript:

1 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Sozialformen BEDH – Mittwoch M. Hug, K. Büchel

2 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Programm  Begrüssung & Programm  Nachtrag  Erarbeitung der 4 Sozialformen  Input ‚Sozialformen‘  Eingesetzte Sozialformen begründen (pkht)  Silbernes Serviertablette  Persönliche Beratungsmöglichkeit Text ‚Nur frontal ist genial! lesen

3 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Lernziele Die Studierenden … kennen die 4 Sozialformen EA, PA, GA, KU wissen, dass Sozialformen kein ‚beliebiges Etwas‘ sind wissen, dass Frontalunterricht nicht grundsätzlich schlecht ist können den Einsatz der 4 Sozialformen begründen

4 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Geschichte der Sozialformen 1965: Wolfgang Schulz Frontalunterricht Kreissituation Teilgruppenunterricht Einzelunterricht 1973: Edmund Kösel Frontalunterricht Alleinarbeit Partnerarbeit Gruppenunterricht Grossgruppenunterricht Team-Teaching Kreisgespräch Debatte Rollenspiel Entscheidungsspiel Planspiel 1987: Hilbert Meyer  Frontal-/Klassenunterricht/Plenum  Gruppenunterricht/Gruppenarbeit/ Abteilungsunterricht  Partnerarbeit  Einzel-/Still-/Alleinarbeit

5 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Definition ‘Sozialformen’ Die Begriffe Frontalunterricht, Gruppenarbeit bzw. –unterricht, Partnerarbeit und Einzel- bzw. Stillarbeit können unter dem Oberbegriff „Sozialformen“ bzw. „Kooperationsformen“ des Unterrichts zusammengefasst werden. Über die Wahl der Kooperationsform wird geregelt, welche Beziehungen und welche Kommunikationsstruktur im Lernprozess vorherrschen. (Carl von Ossietzky)

6 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Definition Sozialformen (Kooperationsformen,...) regeln die Beziehungs- und Kommunikationsstruktur des Unterrichts, die sich äusserlich in der Sitzordnung und der Gesprächsstruktur äussert. (J. Leisen, 2000)

7 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Sozialformen Frontal- unterricht Gruppen- arbeit Einzel- arbeit Partner- arbeit Sozialformen (J. Leisen, 2000)

8 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Systematisierung Einzelarbeit EA (Einzelne) SCH arbeiten alleine Individuelles Tempo Ohne Mithilfe von anderen Minimale Lehrerhilfe Partnerarbeit PA (Partner) Zusammenarbeit von 2 Partnern (Bausteinheft 4, S. 23f.)

9 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Systematisierung Gruppenarbeit GA (Gruppen) Im beruflichen Alltag relevant Sachliche und fachliche Komponenten Rollenverteilung innerhalb der Gruppe anspruchsvoll Klassenunterricht KU (Klasse) (Bausteinheft 4, S. 23f.) Oberbegriff Frontalunterricht (lehrergelenkt) SchülerInnen-Interaktion (Mehrweg-Interaktion)

10 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Einzelarbeit EA Ziel: individueller Lernprozess durchlaufen Vorzüge Individualisierendes Lernen Innere Differenzierung Zukunftsbedeutsame Form des Lernens (programmierter Unterricht, Fernunterricht,...) Anwendungshinweise Klare Aufgabenformulierung Individuelle Hinweise, Aufgaben Individuelle Begleitung

11 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Einzelarbeit EA Gefahren Rezipierendes Lernen Vereinsamung Überforderung bei fehlenden Lernstrategien oder zu schwierigen Aufgaben Bei grossen Klassen individuelle Betreuung durch LP nur bedingt möglich

12 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Partnerarbeit PA Ziel: Austausch Vorzüge Rasch einsetzbar Hohe Effektivität beim Aneignen von kognitiver und sozialer Fähigkeiten Fördert Zusammenarbeit Interaktion ist zentral (kindgerecht) Individuelles Lerntempo möglich Als Lern-Paten-Hilfe einsetzbar

13 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Partnerarbeit PA Anwendungshinweis genaue Arbeitsanweisung (ev. Demonstration) Arbeitsziel deutlich machen Partnerschaften wechseln Gefahren aufwändigere Sozialform (Verzettelung) „Grüppchen“-Bildung Förderung des Konkurrenzdenkens Redundanz bei der Präsentation (viele gleiche Ergebnisse)

14 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Gruppenarbeit GA Ziele: Förderung zur Selbstständigkeit Kreativität, Lernumwege, Ideenreichtum Sensibilisierung des eigenen Lernprozesses und der Selbstdisziplin Solidarisches Handeln entwickeln Lernen eine Meinung zu vertreten

15 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Gruppenarbeit GA Anwendungshinweise hohe Anforderungen an Mitglieder gestellt anspruchsvolle Sozialform Methodenkompetenzen der SCH Gefahren rigide Hierarchie Gefahr des „Verzettelns“ und „Zeitvergeudens“ TrittbrettfahrerInnen wenig Effizienz bei schlechter Kommunikation Beratende Funktion der Lehrperson

16 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Klassenunterricht KU Ziel: Lehrperson vermittelt Wissenselemente Vorzüge rasche und gleiche Information für alle klar kontrollierbare Infos Überblick über Klasse bleibt gut Anwendungshinweis zeitlich eng begrenzen deutliche Strukturierung Transparenz der Ziele oder Gliederung (Tafel, Folie) schaffen mediale Unterstützung einplanen

17 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Klassenunterricht KU Gefahr monologische Interaktionsstruktur Autoritätsgefälle Anpassungslernen rezeptives Verhalten Gleichbehandlung von allen Lernenden (keine gezielte Differenzierung)

18 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Ergebnissicherung I EAPAGAKU Ein Aufgabe rechnen. Etwas schön schreiben. Französischwörter üben. Eine Schnecke beobachten. Eine Knospe untersuchen und abzeichnen. Ein Diktat schreiben. Einen Aufsatz schreiben. Die Weihnachtsfeier planen.

19 Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Ergebnissicherung II 1.Setzen Sie sich in 3-er Gruppen zusammen. 2.Begründen Sie den Gruppenmitgliedern, wieso Sie heute morgen EA/PA/GA/KU eingesetzt haben (Präp pkht). Die Gruppenmitglieder haken nach, wenn die Begründung zu wenig plausibel ist. Zeit: 12 Min. 3.Jede 3-er Gruppe entscheidet sich am Schluss für eine gute Begründung einer eingesetzten Sozialform. Zeit: 3 Min. 4.Kurz Präsentation der Begründung. Zeit: 1,5 Min. pro Gruppe.


Herunterladen ppt "Programm Lernziele 4 Sozialformen Methodenpassung Übung Sozialformen BEDH – Mittwoch 14.11.12 M. Hug, K. Büchel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen