Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kfz-Online 1.Innungsversammlung 2013 der Kfz-Innung Berlin 7. Mai 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kfz-Online 1.Innungsversammlung 2013 der Kfz-Innung Berlin 7. Mai 2013."—  Präsentation transkript:

1 Kfz-Online 1.Innungsversammlung 2013 der Kfz-Innung Berlin 7. Mai 2013

2 Gliederung: Über das LABO Ausgangslage Ziele Überblick über die Lösung Möglichkeiten der Anbindung Vorteile der Lösung Fazit

3 Über das LABO Das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegen- heiten (LABO) ist eine nachgeordnete Dienstleistungs- behörde der Senatsverwaltung für Inneres und Sport mit den Tätigkeitsbereichen: - Entschädigungsbehörde - Personenstands- und Einwohnerwesen - Kraftfahrzeugwesen - Ausländerbehörde

4 Ausgangslage Großunternehmen betreiben große Fuhrparks - oft mehr als Fahrzeuge - hohe Betriebskosten (Steuer, Versicherung) - umfangreiche und kontinuierliche Bestandsveränderungen Autohäuser betreiben Fuhrparks, lassen Kundenfahrzeuge zu und wirtschaften im Bestand Diese Veränderungen führen zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Vorgängen, z. B. - Zulassung - techn. Änderung - Außerbetriebsetzung - Umschreibung

5 Ausgangslage Komplexe, arbeitsteilige Prozesse - viele Arbeitsschritte bei den Unternehmen und beim LABO - viele Akteure Papiergebundene Prozesse - Medienbrüche - Doppelerfassung Hohes Aufkommen => Wunsch nach Optimierung der Prozesse

6 Ziele beim Projektstart Anbindung der Bestandsführungssysteme (BFS) von Unternehmen an das Fachverfahren der Zulassungs- behörde Nutzung vorhandener Daten und Bereitstellung gül- tiger Plausibilitätsprüfungen Weitestgehender Verzicht auf Medienbrüche und Doppelerfassung => Bereitstellung einer Online Plattform für Unternehmen

7 Die Lösung Kfz-Online im Überblick

8

9 Möglichkeiten der Anbindung Über das integrierte Portal - keine Anbindung des BFS, Daten bleiben auf der Portalebene Direkte Anbindung an ein bestehendes BFS - Nutzung der XML-Strukturen - Nutzung der bereits vorhandenen Daten - Übernahme der Daten in das BFS Anbindung über Dienstleister - Nutzung der XML-Strukturen

10 Aktuell eingesetzte Version unterstützt die folgenden Vorgangsarten: -Neuzulassungen -Umschreibung -Außerbetriebsetzungen -technische Änderungen -Wiederzulassungen -nPA-Funktionalitäten -Flottenzulassungen

11 Vorteile einer Onlinelösung Ablösung manueller und papiergebundener Arbeit - Die Erfassung wird weitgehend automatisiert und plausibilisiert. - Komfortable Unterstützung der Bearbeiter der Unternehmen Vermeidung von Mehrfacherfassung und Medien- brüchen - einmalige manuelle Erfassung - Rückübertragung von Daten für das BFS

12 Vorteile einer Onlinelösung Standardlösung - Allgemeine Lösung im Bereich der Kfz-Zulassung für (Groß-)Unternehmen - Einbindung von Standardsoftware, z. B. SAP - Nutzung standardisierter XML-Strukturen - Übernahme der Zulassungsdaten in das BFS - Individuell vereinbarte Abrechnung der Zulassungs- gebühren über Gebührenbescheid - Klare und verlässliche Absprachen für Anlieferung und Abholung der Zulassungsvorgänge

13 Fazit seit Februar 2011 produktiv und ein Regelprozess für derzeit 3 Kunden Fahrzeuge wurden bis Ende März 2013 bereits zugelassen bzw. außer Betrieb gesetzt evaluiert durch das Statistische Bundesamt und die Universität Potsdam

14 Fazit Kfz-Online schafft die Voraussetzung für - kürzere Bearbeitungszeiten - weniger Aufwand, geringeren Ressourcenverbrauch - die Reduzierung des Prozesses auf die wesent- lichen Inhalte - höhere Sicherheit - die Einbindung des nPA in den Zulassungsprozess - die Weiterentwicklung von Online-Prozessen im Zu- lassungswesen Berlins Kfz-Online ist damit eine optimale Erweiterung des Dienstleistungsangebotes des Landes Berlin

15 Wer hilft Ihnen bei Interesse weiter? Herr SchötzHerr Schmöker LABO III BLABO III A

16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Kfz-Online 1.Innungsversammlung 2013 der Kfz-Innung Berlin 7. Mai 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen