Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Digitalisierung des Rechnungsverkehrs

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Digitalisierung des Rechnungsverkehrs"—  Präsentation transkript:

1 Digitalisierung des Rechnungsverkehrs
Elektronische Rechnungen bei der GEWOBA Einsatz des Mareon-Portal Datum: Ort: Handelskammer Bremen Referent: Frank Wendt, GEWOBA / Marco Schnakenberg, Elektro Suhr GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

2 Agenda Ausgangslage Umsetzung Prozess Auftrag Prozess Rechnung Mareon
Vorteile / Nachteile GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

3 Ausgangslage seit 2010 SAP Blue Eagle als ERP-System
Investitionen in den Bestand (2015) 60 Mio. € pro Jahr, davon: ca. 34,5 Mio. Modernisierung ca. 19,2 Mio. Großinstandhaltung ca. 20 Mio. ungeplante Instandhaltung Fokussierung „Massengeschäft“: ca Vorgänge pro Jahr (Rechnungen von 10 bis €) GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

4 Umsetzung Projektstart 2012
Interdisziplinarische Arbeitsgruppe aus Rechnungswesen, IT, Innenrevision, Controlling, kaufmännischer und technischer Wohnungsverwaltung Produktentscheidung für Mareon (www.mareon.de) seit mehr als 10 Jahren am Markt etabliert bei rund 250 wohnungswirtschaftlichen Kunden im Einsatz Über angebundene Handwerker Schnittstellen zu mehr als 50 Handwerkersoftwaresystem auch als reine Weblösung ohne Schnittstelle nutzbar vorhandene Schnittstelle zu SAP GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

5 Umsetzung Identifizierung der strategischen Geschäftspartner nach Umsatz und Anzahl der Aufträge ca. 500 Unternehmen im Bereich der ungeplanten Instandhaltung ca. 100 Unternehmen Infoveranstaltung / Vertragsunterlagen / Schulungsangebote aktuell 85 Unternehmen im Mareon für die GEWOBA aktiv Projektstart zum mit ausgewählten Handwerkern und beauftragenden Kollegen Erweiterung um Firmen und beauftragende Kollegen zum Nutzung des kompletten digitalen Prozesses vom Auftrag bis zur Rechnung seit Januar 2014 GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

6 Elektronische Geschäftsabwicklung: Auftrag
GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

7 Elektronische Geschäftsabwicklung: Rechnung
GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

8 Mareon / Online-Ansicht
GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

9 GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

10 GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

11 Vorteile / Nachteile aus Sicht der GEWOBA
Entlastung von Fachbereichen (Postumläufe, Unterschriften, etc.) Bessere Einbindung der örtlichen Wohnungsverwaltung Geringere Durchlaufzeiten einer Rechnung  schnellere Zahlung an den Handwerker Tagesaktuelle Budgetübersicht Auswertbarkeit der Leistungen durch Einheitspreisabkommen und Gewichtung im Einkauf Nachteile: Aufwand in der Systempflege SAP (Rahmenverträge je Handwerker, Gewerk und Leistungsart) Durchgängige Akzeptanz bei den Geschäftspartnern („Ein-Mann-Betriebe“ / Kleinstunternehmen) GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

12 Vorteile / Nachteile aus Sicht der Unternehmer
Einfache Bedienung Leichtes Verständnis Stetige, aktuelle Auftragsansicht Geldeingänge ersichtlich Controlling Automatisches Archiv Online, ohne Softwareanbindung möglich Terminierung bei Bedarf möglich Nachteile: Anschaffungskosten für evtl. Handwerkersoftware / Schnittstelle Pflege der Software GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen


Herunterladen ppt "Digitalisierung des Rechnungsverkehrs"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen