Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

03.05.2016 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Goldene Honigwabe 2016 2.10.2015 Einreichungen Goldenen Honigwabe 2016: 1050 Honigeinsendungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "03.05.2016 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Goldene Honigwabe 2016 2.10.2015 Einreichungen Goldenen Honigwabe 2016: 1050 Honigeinsendungen."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Goldene Honigwabe Einreichungen Goldenen Honigwabe 2016: 1050 Honigeinsendungen Organisation, Verbesserungen, Neuerungen  Ausschreibung, Übernahme, Bewertung, Mitbetreuung der Dateneintragungen, (2 Tage)  Kontrolle und Ausgabe der Laborwerte GH 2016 für Laborbericht: (vor Weihnachtsgeschäft)  Leitung und Durchführung der Bewertung im November 2015, Hinausschriften November und Februar), Neuaufnahme der Metbewertung (3 Tage)  Bearbeitung des Reklamationswesens, Dokumentationen und Hinausschriften (1 Tage)

2 Folie 2 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ergebnisse der Goldenen Honigwabe 2016 Höhere Anzahl an „Goldenen Honigwaben“, Imker des Jahres  BundeslandGH 2012GH 2013 GH 2014: Wien:21 Produkte17 Produkte NÖ: 413 Produkte269 Produkte OÖ: 112 Produkte62 Produkte Sbg:78 Produkte38 Produkte Bgld:26 Produkte6 Produkte Stmk: 172 Produkte115 Produkte Kärnten65 Produkte49 Produkte Tirol:82 Produkte28 Produkte Vbg:70 Produkte22 Produkte GESAMT: 1039 Produkte606 Produkte

3 Folie 3 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Info Veranstaltung Imkerstammtisch

4 Folie 4 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas März 2015 Messeauftritt Ab Hof  Organisation des Programmes, inhaltliche Durchführung  Organisation der Vortragenden, Ankündigungen, Bewerbungen (Biene Aktuell, lokale und überregionale Medien (incl. Fernsehen), Messezeitschriften, Aussendungen, Verantwortlich für Gestaltung der Abläufe Organisation Messestandaufbau und Beschmückungen.  Leitung oder Durchführung der Veranstaltungen während der Messe Vorträge und Sensorikseminare, Imkerstammtisch, Präsentation der Siegerhonige  Berichterstattungen, Zusammenfassungen, Erledigung von Imkeranfragen und diverser Anliegen von Imkern (4 Tage Messegeschehen ohne Vorbereitungszeiten) 3. bis 7.März.2016 Messeauftritt Ab Hof: Erfolgreichster Veranstaltung überhaupt

5 Folie 5 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ab Hof Messe Honigproben Höchste Einsenderzahl an Honigen für die Prämierung Halten der Anzahl der Meteinsendungen trotz Umstellung des Eingabetermins Noch nie waren so viele Teilnehmer am Hauptvortrag (Kräuterpädagogin Helga Tenne zum Thema Oxymel) Imkerstammtisch mit den meisten Teilnehmern Höchste Gesamtbesucherzahl der Messe überhaupt (knapp Besucher)

6 Folie 6 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! IM WL Ing. Josef Niklas

7 Folie 7 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ausbildung- & Vortragstätigkeiten Verschiedene Veranstaltungen in NÖ, Wien, K, S, Bgld, T,  Neueinsteigerausbildungen (Theorieabende und Praxistage)  eingebunden mit Unterrichtsstunden in Facharbeiter- und Meisterausbildungen  Hygienekurse  Kurse zur Qualitätsanhebung  Demonstration Honigsensorik bei Imkern und Kunden  Sensorikseminare für Imkern und Kunden,

8 Folie 8 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Codex-Unterkommission Honig Codex Besprechungen bzw. Informationsfluss Teilnahmen an Besprechungen und Planungs- gesprächen bezüglich Honig und Honigprodukte Aktuelles Thema: Fragen zum Tiefgefrieren von Honig

9 Folie 9 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Promotion  Öffentlichkeitsarbeit und Pressemeldungen (insgesamt 3 Tage Gesamtaufwand ) Verfassung von Artikeln für Print-Medien: „Journal Alles Gute“, Tageszeitungen, NÖN, etc.  Mitwirkung von Bestrebungen der (WK Ö) zur Erleichterungen im Bereich der Kosmetik Antrag bei der EU um Erleichterungen für Kleinst- und Kleinbetriebe in der Kosmetik und dem Chem. Gewerbe. Vereinfachte Rahmenbedingungen in der Produktion (z.B. Cremen & Seifenherstellung, (erste Vorbesprechungen für 2016 mit ua.Prof. Dr. Gerhard Prächtl geplant)

10 Folie 10 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Promotion Kontaktpflege : Minist. Besprechungen mit Dr. Jebousek BMGF Minist. Besprechung Dr. Grohmann – Kosmetik  Präsidentenkonferenz Besprechung der LWK,  Ages Linz und Wien  NÖ &ÖO & Stmk Landesregierung

11 Folie 11 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Unterstützung von Großveranstaltungen: Top - Honige für Ausstellungen Wiener Bienentag im Rathaus Honig -Einlagen auf der Showbühne Honigfest NÖ/Stmk in Gaming Organisation mit Lw. Fachschule; Sensorikshow Schaffung und Gestaltung Großleinwand, etc. Ist bereits eine Landesübergreifende Veranstaltung weitere Vorträge in Wien (Hygiene und Sensorik)

12 Folie 12 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Projektbetreuung 2015/16 Fachhochschule Wieselburg: Masterarbeit Met und Metähnliche Getränke: Professionelle Lebensmittelproduktion: Möglichkeiten der Verpackung & der Vermarktung Besprechungsrunden mit den Studenten, Beratungen und Umsetzung der Projektarbeit,

13 Folie 13 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Honigreferententagung am in Salzburg  Anfertigung von Unterlagen für Referenten Vorstellung von Änderungen im Lebensmittelrecht, Codexbestimmungen und neue Lebensmittelinformations-VO  aktuelle Kennzeichnungsmöglichkeiten in der Sachbezeichnung Honig  Anleitung zur Vermeidung lebensmittelrechtlicher Beanstandungen im Bereich Honig und Honigprodukte  Sicherheitsbericht neu, Erläuterungen zur Kosmetik-VO EGVO 1223/09  Allfälliges

14 Folie 14 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Neue rechtl. Bestimmungen  Änderungen der Kennzeichnung Schrifthöhe mind. 1,2 mm (Kleinbuchstaben) MHD ergänzen mit den Lagerbedingungen Ursprungsland lt. §7 Honig-Vo am Etikett angeben deutliche Lesbarkeit – Beachtung des Hintergrundes  Keine Übergangsregelungen mehr ( )  Nährwertkennzeichnung: freiwillig  Allergenkennzeichnung – falls erforderlich (in der Zutatenliste - Zutat muss fett hervorgehoben werden)

15 Folie 15 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ausblick Verfassung neuer Unterlagen bezüglich  Moderne Verfahrensanweisungen (GMP)  Folder über Qualitätshonigherstellung für die Honigkunden  Aktualisierung des gesamten Rechtsbereiches in Form von Austauschblättern

16 Folie 16 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ausblick  Bereits ausgearbeitet: Neue Tafeln für Erweiterung Bienenlehrpfad Wissenwertes bildlich dargestellt mit kurzen Textpasssagen

17 Folie 17 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ende Bericht Honigreferent Danke für Eure geschätzte Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "03.05.2016 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Goldene Honigwabe 2016 2.10.2015 Einreichungen Goldenen Honigwabe 2016: 1050 Honigeinsendungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen