Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Welches war dein erstes Handy … in der Sekundarschule? Was hat sich seither verändert?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Welches war dein erstes Handy … in der Sekundarschule? Was hat sich seither verändert?"—  Präsentation transkript:

1 Welches war dein erstes Handy … in der Sekundarschule? Was hat sich seither verändert?

2 Veränderungen ? 19… meine eigene Schulzeit 2013… meine Prakti-Erfa 2… meine Visionen Mitsprache SCH Rolle der LP im SZ ZA im Kollegium Medieneinsatz …. ??? ??? ??? ??? ???

3 Zielsetzung Sich der Bedeutung pädagogischer Schulentwicklungsprojekte bewusst werden Einen Ueberblick in die aktuellen Schulentwicklungsprojekte bekommen Sich mit Auftrag und Rolle ausserhalb der Unterrichtstätigkeit auseinandersetzen

4 Systemebenen von SE Makro-Ebene: Schweiz, Kantone Systemsteuerung: HarmoS, PISA, Schulen mit Zukunft... Intrapersonale Ebene: Einzelne Personen Persönliche Vorstellungen/Bilder von Schule verändernPE Mikro-Ebene: Schulklasse Unterrichtsentwicklung: ICT, B&F, ELF...UE Meso-Ebene: Gemeinde, Schulhaus lokale Schulentwicklung: Geleitete Schule, Leitbild...OE Quelle: Markus Roos, 2007 Beispiel

5 Fallbeschreibung Nach Ihrer Ausbildung haben Sie eben eine Stelle als Sekundarlehrperson im Schulhaus Waidhalde angetreten. Eine gute Schulhauskultur und Gewaltprävention sind Ihnen wichtige Anliegen. Ein im Leitbild der Schule formuliertes Ziel ist ein partnerschaftlicher Umgang untereinander (gegenseitiger Respekt, Wertschätzung). In den letzten Wochen haben Sie vermehrt handgreifliche Konflikte und Eskalationen unter den Sekundarschülerinnen und – schülern beobachtet. Heute haben Sie Pausenaufsicht. Sie und Ihr Kollege gehen auf dem Pausenplatz hin und her. Ihnen fällt auf, dass viele Schüler und Schülerinnen sehr grob miteinander umgehen (beschimpfen, bedrohen, rempeln, stossen) und die Stimmung auf dem Pausenplatz aggressiv ist. Sie sind sehr besorgt und sehen Handlungsbedarf. Was machen Sie?

6 Rollenspiel Teamsitzung Sie gelangten mit ihrem Anliegen an die Schulhausleitung. Diese berief eine Sitzung zu diesem Thema ein: Rollenspiel Teamsitzung: RollenträgerInnen: Rolle 1: Junglehrperson, 1. Dienstjahr Rolle 2: Junglehrperson, 1. Dienstjahr Rolle 3: Lehrperson, 20 Dienstjahre Rolle 4: Lehrperson, 30 Dienstjahre Rolle 5: Schulhausleitung Fishpool: BeobachterInnen können punktuell über den freien Stuhl in die Diskussion eingreifen. Beobachterinnen Reflexion: Was ging in mir vor? Was war erfolgreich/hilfreich? Was war schwierig auszuhalten?

7 Veränderungen ? !! … drei ausgewählte Beispiele: Integrationsauftrag z.B. BehiG (2004):  Umgang mit Heterogenität? Betreuungsauftrag z.B. „schul- und familienergänzende Tagesstrukturen“:  Hausaufgabenhilfe etc. Rückläufige SCH-Zahlen z.B. 20% von 2005 bis 2015:  Modellanpassungen für „Kleinschulen“

8 Quelle: Hans-Günter Rolff, 2007 SE als PE, UE und OE

9 Instrumente der SE Ziele Leitideen Arbeits- schwerpunkte konkrete Umsetzung ca. 10 Jahreca. 5. Jahre1 Jahr Leitbild Schul- programm Jahres- programm

10

11 Leitbild / Schulprogramm

12 Personalentwicklung Unterrichts- entwicklung Organisations- entwicklung Jahresprogramm Nebenfächer Informatik Strukturen

13 Schulentwicklungsprojekte OE SL einrichten SEK I-Reform neue Fächer: InformatikUmgang mit Heterogenität MAG Integrative FörderungUnterstützungsangebote Gewaltprävention erweiterte Lernformen Lehrplan 21 Harmos Q-Gruppen Basisstufe Betreuungsangebote SCH-Feedback Schulsozialarbeit MAB UE PE Kompetenzorientierung Teamarbeit Portfolioarbeit

14 Schulentwicklungsprojekte Schulleitbild Geleitete Schulen Frühenglisch kollegiale Hospitation teilautonome Schule Peacemaker Beurteilen und Fördern Immersionsunterricht ICT im Unterricht Qualitätsmanagement Integration, Inklusion Basisstufe, Grundstufe Schulsozialarbeit Bildungskleeblatt Gewaltprävention HarmoS QUIMS Gesundheitsförderung Begabungsförderung Klassenrat Begabtenförderung jahrgangsgemischte Klassen Portfolio Teamentwicklung Klassencockpit Netzwerke Schülerpartizipation, Schülerrat, lohnwirksame Mitarbeiterbeurteilung.... Die Schulen sind in Bewegung!

15


Herunterladen ppt "Welches war dein erstes Handy … in der Sekundarschule? Was hat sich seither verändert?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen